08.06.2013 10:00
Bewerten
 (475)

DAX-Bilanz: Deutsche Bank hui, Commerzbank pfui

Blue Chips: DAX-Bilanz: Deutsche Bank hui, Commerzbank pfui | Nachricht | finanzen.net
DAX-Bilanz: Deutsche Bank hui, Commerzbank pfui
Blue Chips

In der abgelaufenen Handelswoche kehrte an den internationalen Aktienmärkten Ernüchterung ein. Der DAX verlor auf Wochensicht 1,1 Prozent und schloss auf 8.254,68 Zählern.

von Jörg Bernhard

Unsicherheiten bezüglich der weiteren Geldpolitik von Fed und EZB sorgten von Dienstag bis Donnerstag für Verkaufsstimmung. Auf die am Donnerstag geäußerten Statements von EZB-Chef Mario Draghi reagierten die Börsianer verschnupft. Grund: Trotz eines nach unten revidierten Wirtschaftswachstums für 2013 machte er wenig Hoffnung auf zusätzliche geldpolitische Stützungsmaßnahmen. Mit 8.034 Zählern rutschte der Leitindex am Freitag gefährlich nahe in Richtung der psychologisch bedeutsamen Marke von 8.000 Punkten. Vor dem Wochenende sorgte dann eine positive Überraschung vom US-Arbeitsmarkt für eine Begrenzung der Wochenverluste. Im Mai fiel die Zahl neu geschaffener Jobs mit 175.000 besser als erwartet aus.
In der abgelaufenen Börsenwoche schwankte der DAX zwischen Wochentief (Freitag) und Wochenhoch (Montag) in einer Spanne von rund 361 Punkten. Das Verhältnis zwischen Kursgewinnern und -verlierern fiel mit vier zu 24 (bei zwei unveränderten) sehr negativ aus. Am stärksten entwickelte sich die Aktie der Deutschen Bank (+0,7 Prozent), während die Titel von K + S (-6,1 Prozent) und Commerzbank (-5,2 Prozent) die höchsten Wochenverluste verbuchten.

Deutsche Bank überrascht positiv

Positiv aufgenommene Aussagen auf einer Investorenkonferenz haben die Aktien der Deutschen Bank am Dienstag deutlich ansteigen lassen. Die Deutsche Bank profitiert weiter von der Geldflut der führenden Notenbanken. Nach einem starken ersten Quartal verlaufe das Geschäft weiter solide, meinte Deutsche-Bank-Co-Chef Anshu Jain vor Investoren in New York. In den ersten beiden Monaten des zweiten Quartals habe die Bank in allen Bereichen leicht zugelegt. Zuvor hatte er betont, dass die Währungshüter mit ihrer Geldpolitik für ein freundliches Umfeld gesorgt haben. Börsianer begrüßten, dass die Ziele für 2015 bestätigt wurden.
Für die Commerzbank lief es weniger gut. Bei dem Konzern stehen 4.000 bis 6.000 Vollzeitstellen auf der Kippe, besonders betroffen ist das schwächelnde Privatkundengeschäft. Erwogen wird zudem eine Verlagerung von Arbeit an kostengünstigere Standorte. Die Pläne zur Restrukturierung überzeugten die Börsianer allerdings nicht.

Bildquellen: Wolfgang Kriegbaum, PhotoSTS / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant2
  • Alle4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.01.2017Deutsche Bank ReduceCommerzbank AG
16.01.2017Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.01.2017Deutsche Bank UnderperformMacquarie Research
10.01.2017Deutsche Bank Equal weightBarclays Capital
10.01.2017Deutsche Bank HoldS&P Capital IQ
04.01.2017Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
29.11.2016Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
03.11.2016Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
28.10.2016Deutsche Bank buyKepler Cheuvreux
27.10.2016Deutsche Bank buyKepler Cheuvreux
16.01.2017Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
10.01.2017Deutsche Bank Equal weightBarclays Capital
10.01.2017Deutsche Bank HoldS&P Capital IQ
04.01.2017Deutsche Bank Equal weightBarclays Capital
03.01.2017Deutsche Bank HoldKepler Cheuvreux
18.01.2017Deutsche Bank ReduceCommerzbank AG
13.01.2017Deutsche Bank UnderperformMacquarie Research
09.01.2017Deutsche Bank UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
02.01.2017Deutsche Bank VerkaufenIndependent Research GmbH
23.12.2016Deutsche Bank KaufDZ BANK
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX etwas leichter zum Start erwartet -- Asiens Börsen uneinheitlich -- IBM erneut mit weniger Umsatz -- Postbank sieht Chancen auf IPO -- Yellen sieht US-Geldpolitik auf Kurs

Deutsche Top-Manager warnen Trump vor Strafzöllen und Abschottung. American Express verdient deutlich weniger. Chinas Wachstum fällt auf niedrigsten Stand seit 1990. Winterkorn bleibt dabei: Von Betrug bei VW nichts gewusst.
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Commodities entwickelten sich 2016 am stärksten?
Jetzt durchklicken
Mit diesem Studium wird man CEO im Dow Jones
Jetzt durchklicken
Das verdienen YouTube-Stars mit Videos
Jetzt durchklicken
So reich sind die Minister aus Donald Trumps Kabinett
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
BASF BASF11
Commerzbank CBK100
Bayer BAY001
Nordex AG A0D655
E.ON SE ENAG99
Apple Inc. 865985
Allianz 840400
Netflix Inc. 552484
Deutsche Telekom AG 555750
K+S AG KSAG88
Tesla A1CX3T
Siemens AG 723610