aktualisiert: 09.09.2012 10:27
Bewerten
 (0)

DAX-Bilanz: Deutsche Bank und Commerzbank haussieren

Blue Chips: DAX-Bilanz: Deutsche Bank und Commerzbank haussieren | Nachricht | finanzen.net
DAX: Jubellaune bei den Finanzwerten Deutsche Bank und Commerzbank
Blue Chips
Dank der Schützenhilfe durch die EZB markierte der DAX ein neues 52-Wochenhoch. Der Leitindex erzielte mit 7.214,50 Zählern einen Wochengewinn in Höhe von 3,5 Prozent.
von Jörg Bernhard

Die Ankündigung von EZB-Chef Mario Draghi – bei Bedarf – Staatsanleihen gefährdeter Mitgliedsstaaten in unbegrenztem Volumen aufzukaufen, versetzte die internationalen Finanzmärkte in Jubellaune. Wie lange diese Freude anhält, wird sich zeigen, schließlich steht am kommenden Mittwoch das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Rechtmäßigkeit des Rettungsfonds ESM auf der Agenda. Nachdem die Notenbanker den Wünschen der Finanzmärkte entsprochen haben, müssen nun noch die Richter mitziehen. Sollten sie sich verweigern, wäre ein Kurssturz praktisch vorprogrammiert. Ernüchternd könnten auch die aktuellen Daten zur chinesischen Konjunkturentwicklung ausfallen, die noch an diesem Wochenende auf dem Terminplan stehen.
In der abgelaufenen Börsenwoche pendelte der DAX zwischen Wochentief (Mittwoch) und Wochenhoch (Freitag) in einer relativ breiten Spanne von 356 Punkten. Das Verhältnis zwischen Kursgewinnern und -verlierern fiel mit 25 zu 5 eindeutig positiv aus. Als stärkster Wochengewinner erwies sich zum dritten Mal in Folge die Aktie der Deutschen Bank (+10,9 Prozent), gefolgt von der Commerzbank (+10,4 Prozent). Am DAX-Ende musste der Indexabsteiger MAN einen leichten Wochenverlust in Höhe von 0,6 Prozent hinnehmen.

Deutsche Bank an der Indexspitze

Die gute Laune im Bankensektor war natürlich in erster Linie der EZB zu verdanken, die durch ihre Hilfszusage für kriselnde Mitgliedsstaaten „Druck vom Kessel“ nahm. Vor dem Wochenende wurde aber zudem in einem Zeitungsbericht über zusätzliche Stellenstreichungen beim Branchenprimus berichtet. Bereits Ende Juli hatte das Führungsduo Jain/Fitschen den Abbau von 1.900 Stellen angekündigt. Das langfristige Ziel sieht eine Kürzung der Kosten um drei Milliarden pro Jahr vor. Am Dienstag sollen Details zu den Plänen veröffentlicht werden. Dann könnte die Aktie wieder einmal im Fokus der Börsianer stehen.

Bildquellen: Wolfgang Kriegbaum
Anzeige

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo auf Deutsche BankNG1569

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.03.2017Deutsche Bank VerkaufenDZ BANK
21.03.2017Deutsche Bank SellCitigroup Corp.
21.03.2017Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
20.03.2017Deutsche Bank VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
20.03.2017Deutsche Bank HaltenIndependent Research GmbH
06.03.2017Deutsche Bank buyequinet AG
03.02.2017Deutsche Bank buyequinet AG
04.01.2017Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
29.11.2016Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
03.11.2016Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
20.03.2017Deutsche Bank HaltenIndependent Research GmbH
14.03.2017Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.03.2017Deutsche Bank NeutralUBS AG
08.03.2017Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.03.2017Deutsche Bank HoldHSBC
22.03.2017Deutsche Bank VerkaufenDZ BANK
21.03.2017Deutsche Bank SellCitigroup Corp.
21.03.2017Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
20.03.2017Deutsche Bank VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.03.2017Deutsche Bank VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX stabil -- Asien schließt stärker -- Großaktionäre drängen STADA-Führung zu Okay für Übernahme -- CTS, United Internet, RATIONAL, Rheinmetall und KRONES erhöhen Dividende -- GfK, Facebook im Fokus

Drillisch setzt nach Gewinneinbruch auf mehr Premiumkunden. LEONI erwartet steigendes Ergebnis. Autobauer Chery sieht Rechte durch Daimler-Elektromarke EQ verletzt. GfK: Inflation dämpft Konsumlaune der deutschen Verbraucher. MediGene plant wichtigen Studienstart. Pfeiffer Vacuum will nach abgewehrter Busch-Übernahme deutlich zulegen.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
E.ON SEENAG99
Allianz840400
BASFBASF11
SAP SE716460
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Siemens AG723610
Deutsche Lufthansa AG823212
MediGene AGA1X3W0