05.01.2013 10:00
Bewerten
 (0)

DAX-Bilanz: Infineon mit tollem Jahresstart

DAX-Bilanz: Infineon mit tollem Jahresstart
Blue Chips
In der ersten Handelswoche des neuen Jahres zeigte sich der DAX freundlich und kletterte zeitweise auf den höchsten Stand seit fünf Jahren. So verbuchte der Leitindex ein Wochenplus von 2,15 Prozent und schloss auf 7.776,37 Zählern.
von Jörg Bernhard

Ein großer Stein ist den Börsianern rund um den Globus nach der Last-Minute-Einigung zwischen Demokraten und Republikanern vom Herzen gefallen. Den Kompromiss bejubelten die Anleger nach den Neujahrsfeiern mit einem Tagesplus beim DAX von fast 2,2 Prozent während der Dow-Jones mit plus 2,4 Prozent sogar noch stärker haussierte. Danach kehrte allerdings wieder Ernüchterung ein, schließlich ist der nächste Streit um den US-Haushalt bereits vorprogrammiert. Außerdem ließ das am Donnerstag veröffentlichte Fed-Protokoll den Schluss zu, dass die Notenbanker die derzeitigen Stützungskäufe im Volumen von 85 Milliarden Dollar pro Monat im Laufe des Jahres beenden könnten. Aus charttechnischer Sicht bewegt sich der Timingindikator Relative-Stärke-Index mit Werten von über 70 Prozent zudem in der überkauften Zone. Dadurch wächst das Risiko eines technisch bedingten Rücksetzers.
In der verkürzten Börsenwoche schwankte der DAX zwischen Wochentief (Freitag) und Wochenhoch (Mittwoch) in einer Spanne von 62 Punkten. Das Verhältnis zwischen Kursgewinnern und -verlierern fiel mit 25 zu 5 ausgesprochen positiv aus. Den besten Start ins neue Handelsjahr erwischte die Aktie von Infineon (+6,4 Prozent), während K+S mit einem Wochenminus in Höhe von 3,9 Prozent am stärksten zurückfiel.

Infineon haussiert weiter

Seit Mitte Oktober hat sich die Infineon-Aktie von 5,00 auf fast 6,60 Euro verteuert. In der vergangenen Woche stufte die National-Bank Infineon von „Halten“ auf „Kaufen“ herauf und erhöhte das Kursziel von 5,00 auf 7,50 Euro. Die „eher positive Kursreaktion“ auf den schwachen Jahresausblick seit November lasse darauf schließen, dass dieses Negativszenario auf dem Kursniveau bereits eingepreist gewesen sei, schrieb der zuständige Analyst in einer Studie vom Donnerstag. Er meinte, der Halbleiterhersteller habe gute Chancen, schon bald wieder auf den Wachstumspfad zurückzukehren.

Bildquellen: Wolfgang Kriegbaum

Nachrichten zu Infineon Technologies AG

  • Relevant5
  • Alle5
  • vom Unternehmen2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Infineon Technologies AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.07.2016Infineon Technologies NeutralBNP PARIBAS
22.07.2016Infineon Technologies buyCommerzbank AG
22.07.2016Infineon Technologies buyHSBC
18.07.2016Infineon Technologies NeutralBNP PARIBAS
15.07.2016Infineon Technologies HaltenBankhaus Lampe KG
22.07.2016Infineon Technologies buyCommerzbank AG
22.07.2016Infineon Technologies buyHSBC
15.07.2016Infineon Technologies kaufenIndependent Research GmbH
15.07.2016Infineon Technologies buyCommerzbank AG
15.07.2016Infineon Technologies OutperformCredit Suisse Group
27.07.2016Infineon Technologies NeutralBNP PARIBAS
18.07.2016Infineon Technologies NeutralBNP PARIBAS
15.07.2016Infineon Technologies HaltenBankhaus Lampe KG
15.07.2016Infineon Technologies HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
15.07.2016Infineon Technologies NeutralOddo Seydler Bank AG
09.02.2016Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
11.01.2016Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
17.12.2015Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
19.11.2015Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
31.07.2015Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Infineon Technologies AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX im Plus -- QIAGEN überrascht mit guten Zahlen -- HeidelbergCement verdient kräftig -- Amazon mit Rekordgewinn -- Alphabet meldet deutliches Umsatzwachstum -- SolarWorld, VW im Fokus

Chinesischer Investor legt Übernahmeangebot für AIXTRON vor. CANCOM legt weiter zu. Sony mit Gewinneinbruch. HeidelbergCement verdient kräftig. Sanofi von Wechselkursen und Venezuela belastet. Stellenabbau bei Microsoft fällt größer aus. Japans Zentralbank enttäuscht Finanzmärkte. Gewinn von Vermögensverwalter UBS schrumpft.
Diese Firmen sind innovativ
Welche deutsche Stadt hat die meiste Kohle?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wo hat man am meisten Urlaub?
Rohstoff-Performer im ersten Halbjahr 2016
DAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
Welche deutsche Stadt ist bereit für die Zukunft?
TecDAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Was ist Ihre Meinung zu selbstfahrenden Autos?