16.02.2013 10:00
Bewerten
(0)

DAX-Bilanz: Infineon und T-Aktie belasten

Blue Chips: DAX-Bilanz: Infineon und T-Aktie belasten | Nachricht | finanzen.net
Blue Chips
DRUCKEN
Der DAX präsentierte sich in der vergangenen Woche bei nachlassenden Umsätzen schwächer und verbuchte auf Wochensicht mit 7.593,51 Zählern ein Minus in Höhe von 0,8 Prozent.
von Jörg Bernhard

Am Rosenmontag sowie am Aschermittwoch fielen die Umsätze besonders gering aus. Schwache Konjunkturdaten aus der Eurozone sorgten für Zurückhaltung unter den Börsianern und verhinderten dadurch, dass beim Leitindex wieder der Vorwärtsgang eingelegt wurde. Positive Meldungen vom US-Arbeitsmarkt konnten an dieser negativen Tendenz nichts ändern. Aus charttechnischer Sicht scheint die Konsolidierungsphase noch nicht beendet zu sein, wobei sich im aktuellen Bereich von 7.600 Zählern eine relativ wichtige Unterstützungszone herauskristallisiert hat. Richtig ungemütlich dürfte es werden, sobald die bei 7.480 Zählern angesiedelte 100-Tage-Linie verletzt wird, da in diesem Kursbereich auch die untere Begrenzung des seit Mai 2012 zu beobachtenden Aufwärtstrends verläuft.

In der abgelaufenen Börsenwoche schwankte der DAX zwischen Wochentief (Dienstag) und Wochenhoch (Mittwoch) in einer Spanne von 144 Punkten. Das Verhältnis zwischen Kursgewinnern und -verlierern fiel mit 16 zu 14 relativ ausgeglichen aus.

Merck KGaA mit dickem Wochenplus

Trotz allgemein schwacher Markttendenz gab es auch positive Überraschungen. Mit Wochengewinnen von 5,7 bzw. 6,5 Prozent entwickelten sich innerhalb des DAX die Aktien von Lanxess und Merck KGaA am besten. Für den Pharmawert begann die Woche ausgesprochen positiv. So bekräftigten die Analysten der Deutschen Bank ihr bisheriges Buy-Rating und hoben ihr Kursziel für die Aktie von 113 auf 118 Euro an. Vor zehn Tagen wurde bekannt, dass Merck und Opexa Therapeutics eine Options- und Lizenzvereinbarung für die Entwicklung von Tcelna (imilecleucel-T) zur Behandlung der Multiplen Sklerose vereinbart haben. Solchen Medikamenten wird unter Pharmaexperten enormes Umsatzpotenzial zugetraut. Den heftigsten Kursrückschlag musste in der abgelaufenen Handelswoche das Indexschwergewicht Deutsche Telekom hinnehmen (-5,1 Prozent), gefolgt von Infineon (-3,7 Prozent).

Bildquellen: Wolfgang Kriegbaum
Anzeige

Nachrichten zu Infineon AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Euro am Sonntag-Aktien-Check
Infineon: Mit optimistischem Ausblick
Der Chipkonzern Infineon bleibt auf Wachstumskurs. Besonders erfreut sind die Anleger über den Ausblick auf das Geschäftsjahr 2018.
16.11.17
16.11.17

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Infineon AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.11.2017Infineon buyUBS AG
16.11.2017Infineon OutperformCredit Suisse Group
16.11.2017Infineon buyCitigroup Corp.
16.11.2017Infineon buyKepler Cheuvreux
15.11.2017Infineon buyBaader Bank
17.11.2017Infineon buyUBS AG
16.11.2017Infineon OutperformCredit Suisse Group
16.11.2017Infineon buyCitigroup Corp.
16.11.2017Infineon buyKepler Cheuvreux
15.11.2017Infineon buyBaader Bank
15.11.2017Infineon Equal weightBarclays Capital
15.11.2017Infineon NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.11.2017Infineon HoldS&P Capital IQ
14.11.2017Infineon HaltenIndependent Research GmbH
14.11.2017Infineon HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.10.2017Infineon UnderperformBNP PARIBAS
06.10.2017Infineon UnderweightMorgan Stanley
21.07.2017Infineon UnderperformBNP PARIBAS
17.07.2017Infineon UnderweightMorgan Stanley
07.04.2017Infineon UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Infineon AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Melden Sie sich jetzt an!

Roboter, Geräte mit künstlicher Intelligenz und automatisierte Maschinen sind bereits Teil unseres Lebens. Wie Anleger mit ETFs in diese Megatrends investieren können, erläutert Patrick Doser von BlackRock im "Webinar for professionals" am 27. November.
Hier zum "Webinar for professionals" anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX um Nulllinie -- Interessante Rechnung: Tesla bringt pro Stunde eine halbe Million Dollar durch -- Abbau von 2.000 Stellen bei Uniper -- Salesforce enttäuscht mit Gewinnausblick -- BASF im Fokus

S&T-Aktie schießt hoch: Analyse erfreut Anleger. Deutsche Börse startet Aktienrückkaufprogramm am nächsten Montag. Gestrichene Barclays-Kaufempfehlung drückt Axel Springer-Aktie. Yellen warnt vor Folgen schneller Zinserhöhungen.

Umfrage

Sind Sie in Bitcoins investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC AG566480
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
AIXTRON SEA0WMPJ
GeelyA0CACX
BP plc (British Petrol)850517
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
CommerzbankCBK100
Tencent Holdings LtdA1138D
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
Deutsche Telekom AG555750