17.12.2012 18:25
Bewerten
 (1)

Börse Frankfurt Schluss: Indizes kaum verändert, MorphoSys fester

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die wichtigsten deutschen Aktienindizes notierten am Montag kaum verändert. Das Nachrichtenumfeld war dabei sehr ruhig. Der DAX gewann zuletzt 0,11 Prozent auf 7.604,94 Punkte. Der MDAX gab um 0,07 Prozent nach auf 11.947,12 Punkte. Für den SDAX ging es derweil um 0,20 Prozent nach oben auf 5.225,90 Zähler, während der TecDAX um 0,37 Prozent auf 826,94 Punkte verlor. Der Bund Future verlor zuletzt 0,14 Prozent auf 144,84 Zähler, während der Euro um 0,01 Prozent auf 1,3167 Dollar zulegte.

Die US-Börsen notieren zur Stunde mit bis zu 0,99 Prozent im Plus. Am Dienstag steht in den USA konjunkturseitig der ICSC-UBS-Index, das Redbook und der NAHB/WF-Hausmarktindex auf der Agenda.

Die Betriebe des deutschen Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten wiesen im Oktober nach Angaben des Statistischen Bundesamtes einen Beschäftigungszuwachs aus. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten um rund 1,7 Prozent auf 5,3 Millionen per Ende Oktober. Damit setzte sich die seit Januar 2011 anhaltende Zunahme der Beschäftigtenzahl im Vorjahresvergleich fort.

Deutsche Telekom (Deutsche Telekom) verschlechterten sich heute um 0,3 Prozent. Der Telekommunikationskonzern verlautbarte, dass sich T-Systems weiter auf Wachstum ausrichtet und dafür ab 2013 die Unternehmensstruktur vereinfacht. So wird die Großkundensparte die Zahl der operativen Geschäftsbereiche von vier auf zwei reduzieren: Den Bereich "Sales" (Vertrieb) wird Hagen Rickmann, den Bereich "Delivery" (Liefer- und Leistungsbeziehungen) Dr. Ferri Abolhassan leiten. Alle sich ergebenden organisatorischen Anpassungen auf Mitarbeiterebene erfordern noch die Zustimmung der Arbeitnehmervertreter. Unterdessen hat der Technologiekonzern Linde eine Vereinbarung über die Akquisition des Homecare-Unternehmens Calea France SAS unterzeichnet. Die Aktie fiel um 0,2 Prozent zurück.

Auf Platz eins der Gewinnerliste im Dax ging es derweil für Aktien der Deutschen Lufthansa um 1,9 Prozent nach oben, während die rote Laterne von Fresenius mit einem Minus von 1,4 Prozent getragen wurde.

MorphoSys (MorphoSys) veräußert derweil das Segment für Forschungs- und diagnostische Antikörper AbD Serotec an Bio-Rad Laboratories . So wird Bio-Rad die Sparte AbD Serotec für einen Gesamtbetrag von rund 53 Mio. Euro in bar erwerben. Der Gesamtbetrag beinhaltet den Kaufpreis, eine Entschädigung für Barmittelreserven in den AbD Serotec-Gesellschaften in Höhe von rund 5 Mio. Euro und eine Lizenzzahlung für den Einsatz der HuCAL-Technologie im Markt für Forschungsreagenzien und Diagnostik. Die Transaktion ist von verschiedenen Bedingungen abhängig und es wird erwartet, dass sie im Januar 2013 abgeschlossen sein soll. Die Aktie des Biotechnologiekonzerns stieg als Spitzenreiter im TecDax um 4,1 Prozent. Indes hat Evotec ein Lizenzabkommen mit der Janssen Pharmaceuticals Inc. für sein Portfolio an NR2B-selektiven NMDA-Rezeptor-Antagonisten zur Entwicklung von Arzneimitteln gegen Depressionen vereinbart. Das Papier verteuerte sich zuletzt um 0,5 Prozent.

Wie bereits am Freitag bekannt gegeben wurde, hat die Baumarktkette Praktiker ihre Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen. So wurden während der vom 30. November bis 13. Dezember 2012 laufenden Bezugsfrist 55,6 Millionen neue Aktien zum Bezugspreis von 1,08 Euro je Aktie verkauft. Damit fließt der Baumarktkette durch die Kapitalerhöhung ein Bruttoerlös von 60 Mio. Euro zu. Das Papier rückte um 1,6 Prozent vor. Schließlich verbilligten sich Ströer Out-of-Home Media (Stroeer Out-of-Home Media) um 4 Prozent. Der Werbespezialist meldete bereits gestern, dass sein Aufsichtsrat dem Abschluss eines Kaufvertrages und einer Vorvereinbarung zum Erwerb von insgesamt vier Online-Werbevermarktern zugestimmt hat.

DAX: 7.604,94 (+0,11 Prozent) MDAX: 11.947,12 (-0,07 Prozent) SDAX: 5.225,90 (+0,20 Prozent) TecDAX: 826,94 (-0,37 Prozent) (17.12.2012/ac/n/m)

Nachrichten zu MorphoSys AG

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu MorphoSys AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.01.2016MorphoSys NeutralJP Morgan Chase & Co.
08.12.2015MorphoSys overweightJP Morgan Chase & Co.
07.12.2015MorphoSys buyBaader Wertpapierhandelsbank
30.11.2015MorphoSys buyDeutsche Bank AG
06.11.2015MorphoSys kaufenIndependent Research GmbH
08.12.2015MorphoSys overweightJP Morgan Chase & Co.
07.12.2015MorphoSys buyBaader Wertpapierhandelsbank
30.11.2015MorphoSys buyDeutsche Bank AG
06.11.2015MorphoSys kaufenIndependent Research GmbH
05.11.2015MorphoSys overweightJP Morgan Chase & Co.
05.01.2016MorphoSys NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.11.2015MorphoSys HoldCommerzbank AG
25.08.2015MorphoSys HoldCommerzbank AG
27.07.2015MorphoSys HaltenIndependent Research GmbH
27.07.2015MorphoSys HoldCommerzbank AG
27.10.2006MorphoSys underperformCrédit Suisse
27.02.2006MorphoSys DowngradeCrédit Suisse
21.01.2005MorphoSys: VerkaufenLB Baden-Württemberg
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für MorphoSys AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX legt kräftig zu -- Dow fester erwartet -- Commerzbank mit Milliardengewinn -- Rote Zahlen lassen thyssenkrupp-Anleger kalt -- Deutsche Bank startet Anleihen-Rückkauf -- Groupon, Renault im Fokus

Wachstum in China kurbelt VW-Verkäufe wieder an. Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an. Deutsche Bank: S&P senkt Ratings für Tier-1-Papiere. Euro gibt leicht nach - Yen im Fokus. Carl Zeiss Meditec wächst dank schwachen Euros operativ.
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Welche ist die wertvollste Marke im Bereich des Sports?
Wer verdient am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?