19.02.2013 12:14
Bewerten
 (0)

Börse Stuttgart verlängert Handelszeiten bis 22 Uhr

   Die Börse Stuttgart setzt die Erweiterung ihrer Handelszeiten fort. Ab 1. März 2013 können sämtliche inländischen und ausländischen Aktien sowie Genussscheine bis 22.00 Uhr gehandelt werden, wie die Börse am Dienstag mitteilte. Darüber hinaus seien auch sämtliche Investmentfondsanteile und Exchange Traded Products (ETPs) zukünftig in der Zeit von 8.00 Uhr bis 22.00 Uhr handelbar. Bisher waren diese Wertpapierklassen in Stuttgart zwischen 8.00 Uhr und 20.00 Uhr handelbar.

   Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

   DJG/gos

   (END) Dow Jones Newswires

   February 19, 2013 05:43 ET (10:43 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 05 43 AM EST 02-19-13

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deutsche Börse AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Deutsche Börse AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09:01 UhrDeutsche Börse buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2014Deutsche Börse ReduceKepler Cheuvreux
01.09.2014Deutsche Börse buyUBS AG
04.08.2014Deutsche Börse ReduceKelper Cheuvreux
04.08.2014Deutsche Börse Holdequinet AG
09:01 UhrDeutsche Börse buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.09.2014Deutsche Börse buyUBS AG
28.07.2014Deutsche Börse buyUBS AG
25.07.2014Deutsche Börse kaufenDZ-Bank AG
25.07.2014Deutsche Börse buyUBS AG
04.08.2014Deutsche Börse Holdequinet AG
28.07.2014Deutsche Börse HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
25.07.2014Deutsche Börse HoldWarburg Research
25.07.2014Deutsche Börse HoldS&P Capital IQ
25.07.2014Deutsche Börse HaltenIndependent Research GmbH
02.09.2014Deutsche Börse ReduceKepler Cheuvreux
04.08.2014Deutsche Börse ReduceKelper Cheuvreux
28.07.2014Deutsche Börse UnderperformCredit Suisse Group
25.07.2014Deutsche Börse UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.07.2014Deutsche Börse UnderperformCredit Suisse Group
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Börse AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX über ein Prozent im Minus -- Staatsanwaltschaft klagt Deutsche Bank-Co-Chef Fitschen an -- Philips mit Gewinnwarnung für 2014 -- Merck im Fokus

Geld von Kunden riskiert: Barclays muss Millionenstrafe zahlen. Modekonzern Esprit kehrt in die Gewinnzone zurück. Almunia droht Google mit härterem Vorgehen. Streiks bei Amazon fortgesetzt. Chancen und Probleme für deutsche Wirtschaft in Vietnam. S&P bescheinigt VW eine bessere Bonität.
Diese Aktien sind auf den Verkaufslisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings
Die umstrittenen Maut-Pläne werden möglicherweise nachgebessert. So soll die Abgabe für Pkw wohl doch nur auf Autobahnen und Bundesstraßen erhoben werden. Wie stehen Sie zu dem Thema.