15.02.2013 12:07
Bewerten
 (0)

Moskauer Börse geht selbst an die Börse - Preis am unteren Ende

Börsen-IPO in Russland
Wieder geht eine Börse selbst an die Börse: Die Moskauer Börse MICEX-RTS hat am Freitag den Sprung auf das eigene Parkett gewagt.
Mit einem Stückpreis von 55 Rubel (1,36 Euro) lag der Emissionspreis der Aktien am unteren Ende der anvisierten Spanne von 55 bis 63 Rubel, teilte die Börse in der russischen Hauptstadt mit.

    Insgesamt kamen aus Verkäufen von Altaktionären - einer davon mit Sitz auf Zypern - Papiere im Wert von 15 Milliarden Rubel auf den Markt. Der Börsenwert liegt insgesamt bei 126,9 Milliarden Rubel (3,1 Mrd Euro). Zum Vergleich: Die Marktkapitalisierung der im Dax notierten Aktie der Deutschen Börse beträgt mehr als neun Milliarden Euro.

   Dem Handelsvolumen nach liegt die Moskauer Börse weltweit auf Platz 18. Das Unternehmen war aus den beiden Börsenbetreibern MICEX und RTS fusioniert worden. Die Führung in Moskau will die russische Metropole zu einem weltweiten Finanzzentrum aufbauen.

    MOSKAU (dpa-AFX)

Bildquellen: istock/Yong Hian Lim, Anton Gvozdikov / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?