03.01.2013 12:41
Bewerten
 (0)

Börsen in Asien: Mehrheitlich im Plus, kein Handel in Japan

Tokio (www.aktiencheck.de) - Die wichtigsten asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich am Donnerstag mehrheitlich in guter Form, wobei die Einigung im US-Haushaltsstreit die Märkte beflügelte. Der DAXglobal Asia , der die 40 größten Werte des aufstrebenden Asiens beinhaltet, verbessert sich zur Stunde um 1,36 Prozent auf 359,55 Zähler.

An den japanischen Aktienmärkten wurde heute nicht gehandelt. Zuletzt verabschiedete sich der Leitindex Nikkei (ISIN XC0009692440/ WKN 969244) mit einem Zugewinn von 0,70 Prozent auf 10.395,18 Stellen aus dem Handel. Für den breiter gefassten Topix ging es daneben um 0,67 Prozent auf 859,80 Punkte nach oben.

Während die Börse in Shanghai heute ebenfalls geschlossen blieb, verbesserte sich in Hongkong der Hang Seng um 0,37 Prozent auf 23.398,60 Zähler. Vergleichsweise schlecht verbunden waren dabei die Anteilseigner des nach Kundenzahlen weltgrößten Mobilfunkanbieters China Mobile. So verteuerte sich ihr Titel lediglich um 0,1 Prozent und entwickelte sich damit schlechter als der Gesamtmarkt. Deutlich besser lief es daneben für die Aktien des Mischkonzerns Hutchinson, die um 1,7 Prozent zulegen konnten. Für die Papiere des Internetunternehmens Tencent ging es unterdessen um 0,9 Prozent nach oben, während die Anteilsscheine des Börsenbetreibers HKEX gegen den insgesamt positiven Trend um 1,5 Prozent nachgaben.

An den indischen Aktienmärkten gewinnen zur Stunde die Käufer die Überhand. Der Leitindex SENSEX (ISIN XC0009698199/ WKN 969819) rückt um 0,26 Prozent auf 19.764,78 Punkte vor. Sehr gut verbunden sind dabei die Aktionäre des Mobilfunkanbieters Bharti Airtel. So verteuert sich ihr Titel um 2 Prozent. Noch besser läuft es indes für Dr. Reddys mit einem Wertzuwachs von 2,4 Prozent. Einen schweren Stand haben daneben die Papiere von Tata Power mit einem Abschlag von 1,4 Prozent.

Nikkei 225 (Japan): 10.395,18 TOPIX (Japan): 859,80 Hang Seng (China): 23.398,60 (+0,37 Prozent) Shanghai Composite (China): 2.269,13 Seoul Composite KOSPI (Südkorea): 2.019,41 (-0,58 Prozent) SENSEX (Indien): 19.764,78 (+0,26 Prozent) JSX (Indonesien): 4.399,26 (+1,21 Prozent) STI (Singapur): 3.224,80 (+0,72 Prozent) (03.01.2013/ac/n/m)

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX stabil -- Verschwundene Beweismittel? US-Behörde fordert Aufklärung von VW -- Bundesbank hebt Wachstumsprognosen für 2016 und 2017 an -- AIXTRON im Fokus

Das Treffen mit Trump hat den Softbank-Chef zwei Milliarden Dollar reicher gemacht. Kritische Passagen aus Bericht zum Abgasskandal gestrichen. Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic. Zynga will mit Schlachten auf dem Smartphone Durststrecke beenden. Trump-Anhänger spenden auch nach der Wahl noch 3,5 Millionen Dollar.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
Jetzt durchklicken
In diesen Städten möchten die Deutschen leben
Jetzt durchklicken
Welche Ideen hält Google für die Zukunft bereit?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern wird der American Dream gelebt
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?