30.01.2013 12:35
Bewerten
 (0)

Börsen in Asien: Zugewinne, Yahoo Japan heben ab

Tokio (www.aktiencheck.de) - Die wichtigsten asiatischen Aktienmärkte zeigten sich am Mittwoch in guter Verfassung und wiesen zum Teil deutliche Kursgewinnne aus. Der DAXglobal Asia , der die 40 größten Werte des aufstrebenden Asiens beinhaltet, weist im aktuellen Handel allerdings Verluste aus und verschlechtert sich zur Stunde um 0,04 Prozent auf 351,12 Punkte.

An den japanischen Aktienmärkten ging es heute deutlich nach oben. Die Stimmung am Markt wurde dabei auch durch positive Einzelhandelsverkaufszahlen gestützt. Zudem sorgte auch die Schwäche des Yen für Auftrieb. Der Leitindex Nikkei (ISIN XC0009692440/ WKN 969244) startete bereits mit Zugewinnen in den Handel und konnte diese im Verlauf dann kontinuierlich ausbauen. Am Ende ging es mit einem Plus von 2,28 Prozent auf 11.113,95 Stellen auf Tageshoch aus dem Handel. Nicht ganz so groß fielen die Aufschläge beim breiter gefassten Topix aus, der sich schließlich um 1,51 Prozent auf 934,67 Punkte verbesserte. Yahoo Japan schossen um 17,1 Prozent in die Höhe. Der Konzern will die Dividende erhöhen und Aktien zurückkaufen. Auf dem Einkaufszettel der Investoren fanden sich zudem auch Einzelhandelskonzerne wieder. So rückten beispielsweise Fast Retailing um 4,3 Prozent vor. Seven & I Holdings verteuerten sich daneben um 0,9 Prozent. Marubeni konnten immerhin ein Plus von 0,5 Prozent verzeichnen.

In China ging es ebenfalls nach oben. Der Shanghai Composite verbesserte sich um 1,00 Prozent auf 2.382,48 Stellen. Daneben legte in Hongkong der Hang Seng um 0,71 Prozent auf 23.822,06 Zähler zu. Die Anteilsscheine des nach Kundenzahlen weltgrößten Mobilfunkanbieters China Mobile verteuerten sich um 0,7 Prozent. Daneben legten China Unicom um 1 Prozent zu. Für die Aktien des Mischkonzerns Hutchinson stand immerhin ein Plus von 0,1 Prozent zu Buche, während sich die Papiere des Internetunternehmens Tencent mit einem Zugewinn von 1,4 Prozent deutlich besser als der Gesamtmarkt entwickelten. Nicht vom insgesamt positiven Trend profitieren konnten die Aktien des Handelshauses Li & Fung, die um 1,4 Prozent nachgaben.

Wenig Veränderungen gibt es an den Börsen in Indien. Der Leitindex SENSEX (ISIN XC0009698199/ WKN 969819) steigt momentan um 0,07 Prozent auf 20.005,00 Zähler und notiert damit wieder über der psychologisch wichtigen Marke von 20.000 Punkten. Unter Druck stehen allerdings die Titel von Gail India mit einem Minus von 3,4 Prozent. Daneben müssen die Aktien von Tata Power einen Wertverlust von 2,7 Prozent ausweisen.

Nikkei 225 (Japan): 11.113,95 (+2,28 Prozent) TOPIX (Japan): 934,67 (+1,51 Prozent) Hang Seng (China): 23.822,06 (+0,71 Prozent) Shanghai Composite (China): 2.382,48 (+1,00 Prozent) Seoul Composite KOSPI (Südkorea): 1.964,43 (+0,43 Prozent) SENSEX (Indien): 20.005,00 (+0,07 Prozent) JSX (Indonesien): 4.452,98 (+0,31 Prozent) STI (Singapur): 3.285,90 (+0,80 Prozent) (30.01.2013/ac/n/m)

Nachrichten zu Yahoo Japan Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Yahoo Japan Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.07.2011Yahoo Japan outperformMacquarie Research
15.06.2011Yahoo Japan buyNomura
20.07.2011Yahoo Japan outperformMacquarie Research
15.06.2011Yahoo Japan buyNomura
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Yahoo Japan Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Meistgelesene Yahoo Japan News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Yahoo Japan News
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Yahoo Japan Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Wall Street fest --LPKF senkt Prognose -- FCA wirft Deutscher Bank mangelhafte Kontrollen vor -- Linde bekräftigt Prognose -- Ferrari, Halliburton, Berkshire Hathaway im Fokus

Aramco-Börsengang - Mit dem Mega-IPO aus der Öl-Abhängigkeit. Allianz legt überraschend Gewinnsprung hin. Australischer Unternehmer outet sich als Bitcoin-Erfinder. Dortmund-Boss Watzke: Ablöse für Hummels "nicht verhandelbar". TTIP: USA üben wohl massiven Druck auf Europa aus.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Volkswagen-Spitze für ihr Beharren auf einen Großteil ihrer Bonus-Zahlungen kritisiert. Wie stehen Sie zu dem Thema?