Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

18.12.2012 12:24

Senden

Börsen in Asien mit gemischten Vorzeichen, Japan weiter auf dem Vormarsch

American International Group (AIG) zu myNews hinzufügen Was ist das?


Tokio (www.aktiencheck.de) - Die wichtigsten asiatischen Aktienmärkte tendierten am Dienstag uneinheitlich. Der DAXglobal Asia , der die 40 größten Werte des aufstrebenden Asiens beinhaltet, verschlechtert sich zur Stunde ganz leicht um 0,01 Prozent auf 347,91 Zähler.

Die wichtigsten Indizes in Japan konnten an heute an ihre gute Entwicklung vom Vortag anknüpfen und legten weiter zu. Die Indizes profitierten dabei weiter von dem hohen Wahlsieg der Liberaldemokraten. Der Leitindex Nikkei (ISIN XC0009692440/ WKN 969244) rückte am Ende um 0,96 Prozent auf 9.923,01 Stellen vor. Im Tageshoch war der Index dabei mit 9.967,24 Punkten der psychologisch wichtigen Marke von 10.000 Stellen sehr nahe gekommen. Etwas deutlicher fielen indes die Zugewinne beim breiter gefassten Topix aus, der um 1,12 Prozent auf 816,85 Zähler zulegte.

Bei den Einzelwerten gaben die Titel der Fluggesellschaft Skymark Airlines um 1,8 Prozent nach. Das Unternehmen hat an den britischen Triebwerkshersteller Rolls-Royce Group einen Auftrag über 1 Mrd. US-Dollar vergeben. So liefert Rolls-Royce der Fluglinie im Rahmen des Auftrags Triebwerke vom Typ Trent 900 für den Einsatz in sechs Airbus A380-Maschinen. Die jüngste Order umfasst zudem ein langfristiges TotalCare-Serviceabkommen. Die A380-Maschinen werden 2014 in Dienst gestellt. Darüber hinaus hat Skymark Airlines eine Absichtserklärung für Trent 700 Triebwerke geschlossen, die in bis zu zehn geleasten Airbus A330-Flugzeugen (ab 2014) zum Einsatz kommen sollen. Auch hier ist ein TotalCare-Support vorgesehen. Daneben ging es für All Nippon Airways um 1,1 Prozent nach oben.

Die chinesischen Aktienmärkte tendierten unterdessen heute uneinheitlich, wobei sich die Kursausschläge in engen Grenzen hielten. Der Shanghai Composite verbesserte sich am Ende um 0,10 Prozent auf 2.162,46 Stellen. Gleichzeitig ging es in Hongkong für den Hang Seng um 0,08 Prozent auf 22.494,73 Punkte nach unten. Die Anteilsscheine von AIA Group verbilligten sich heute um 3,3 Prozent. Der US-Versicherungskonzern AIG (American International Group (AIG)) teilte bereits am Sonntag mit, dass er in Hongkong mit dem Verkauf seiner restlichen Aktien der Asiensparte AIA Group begonnen hat. Daneben ging es für Ping An um 0,6 Prozent nach unten, während sich China Life gegen den insgesamt leicht negativen Trend um 0,2 Prozent verbessern konnten. Sehr gut verbunden waren unterdessen heute die Anteilseigner des nach Kundenzahlen weltgrößten Mobilfunkanbieters China Mobile. So rückte ihr Wert gegen den insgesamt leicht negativen Trend deutlich um 1,1 Prozent vor. Gut lief es daneben auch für die Papiere des Internet-Unternehmens Tencent mit einem Plus von immerhin 0,3 Prozent. Rohstofftitel konnten sich schließlich nicht eindeutig für die eine oder andere Richtung entscheiden. Während es für Sinopec um 1,2 Prozent nach oben ging, verabschiedeten sich China Shenhua mit einem Minus von 1,1 Prozent aus dem Handel.

Nikkei 225 (Japan): 9.923,01 (+0,96 Prozent) TOPIX (Japan): 816,85 (+1,12 Prozent) Hang Seng (China): 22.494,73 (-0,08 Prozent) Shanghai Composite (China): 2.162,46 (+0,10 Prozent) Seoul Composite KOSPI (Südkorea): 1.993,09 (+0,51 Prozent) SENSEX (Indien): 19.364,75 (+0,63 Prozent) JSX (Indonesien): 4.301,44 (-0,33 Prozent) STI (Singapur): 3.156,79 (-0,06 Prozent) (18.12.2012/ac/n/m)

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu American International Group (AIG) Inc.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.05.10American International Group kaufenDie Actien-Börse
08.03.10American Intern. Group Turnaround-SpekulationDie Actien-Börse
18.09.08AIG neues KurszielUBS AG
03.03.08AIG outperformCredit Suisse Group
22.02.08AIG outperformCredit Suisse Group
03.11.09American International Group underperformCredit Suisse Group
16.09.08AIG sellSociété Générale Group S.A. (SG)
07.08.08AIG sellSociété Générale Group S.A. (SG)
14.03.05Update American International Group Inc. (AIG): UnRaymond James
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für American International Group (AIG) Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen