03.01.2013 11:51
Bewerten
 (0)

Börsen in BRIC: Indizes notieren im Plus

Sao Paulo (www.aktiencheck.de) - Der DAXglobal BRIC Index zeigt sich im bisherigen Donnerstaghandel in guter Verfassung und notiert deutlich in der Gewinnzone. Für gute Laune am Markt sorgt dabei weiterhin die Einigung im US-Haushaltsstreit. Derzeit geht es für den Auswahlindex, der die Performance der vier größten Schwellenländer der Welt abbildet, um 1,28 Prozent auf 419,88 Punkte nach oben.

Im Zuge deutlich anziehender Kursnotierungen an den US-Börsen steigerten sich am Mittwoch auch die Anleger an den brasilianischen Aktienmärkten in einen wahren Kaufrausch. Der Leitindex Bovespa (ISIN BRIBOVINDM18/ WKN A0JZEM) rückte am Ende um 2,62 Prozent auf 62.550,10 Stellen vor. Nicht ganz so gut lief es für die Papiere der Banco do Brasil, die sich lediglich um 0,8 Prozent verbessern konnten. Petrobras verteuerten sich daneben immerhin um 0,9 Prozent, während Vale sich mit einem Wertzuwachs von 4,2 Prozent in den Feierabend verabschiedeten.

An den chinesischen Aktienmärkten wurde teilweise heute nicht gehandelt. Während sich der Shanghai Composite zuletzt am 31. Dezember mit einem Zugewinn von 1,61 Prozent auf 2.269,13 Zähler aus dem Handel verabschiedete, zeigte sich in Hongkong der Hang Seng heute in positiver Verfassung und legte um 0,37 Prozent auf 23.398,60 Stellen zu. In guter Form zeigten sich dabei die wichtigsten Banktitel. Während die Aufschläge bei HSBC allerdings mit 0,1 Prozent unterproportional zum Gesamtmarkt ausfielen, konnten sich Bank of China, CCB und ICBC mit Wertzuwächsen zwischen 1,1 und 1,9 Prozent besser als der Gesamtmarkt entwickeln. Die bedeutendsten Versicherungswerte tendierten ebenfalls fester. Während China Life um 0,4 Prozent zulegten, ging es gleichzeitig für Ping An sogar um 2,6 Prozent nach oben.

An den russischen Aktienmärkten wird heute feiertagsbedingt ebenfalls nicht gehandelt. Zuletzt verabschiedete sich der Leitindex RTS mit einem Plus von 0,22 Prozent auf 1.530,41 Punkten aus dem Handel.

Von den indischen Aktienmärkten werden unterdessen zur Stunde moderate Kurszuwächse gemeldet. Der Leitindex SENSEX (ISIN XC0009698199/ WKN 969819) verbessert sich um 0,26 Prozent auf 19.764,78 Zähler. (03.01.2013/ac/n/m)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- Staatsschulden: Ukraine verkauft massenweise Gold -- US-Börsen schließen im Plus -- Chinas Notenbank senkt überraschend Leitzinsen -- Alibaba im Fokus

GDL und Bahn verhandeln weiter. Megafusion in der britischen Versicherungsbranche. Angebot an Hawesko-Aktionäre jetzt offiziell. RBS besteht Stresstest trotz Rechenfehler. Burger King schaltet im Streit um Filialen Gericht ein. Porsche vermietet seine Sportwagen künftig auch. Deutsche-Bank-CFO empfiehlt Alternative zum Sparbuch.
Wenn Zukunft Gegenwart wird

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind Deutschlands Global Player

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Gesetzentwurf zur Frauenquote in den Führungsetagen von Unternehmen stößt in der Union auf wachsenden Widerstand. Wie stehen Sie zu diesem Thema?