03.01.2013 11:51
Bewerten
 (0)

Börsen in BRIC: Indizes notieren im Plus

Sao Paulo (www.aktiencheck.de) - Der DAXglobal BRIC Index zeigt sich im bisherigen Donnerstaghandel in guter Verfassung und notiert deutlich in der Gewinnzone. Für gute Laune am Markt sorgt dabei weiterhin die Einigung im US-Haushaltsstreit. Derzeit geht es für den Auswahlindex, der die Performance der vier größten Schwellenländer der Welt abbildet, um 1,28 Prozent auf 419,88 Punkte nach oben.

Im Zuge deutlich anziehender Kursnotierungen an den US-Börsen steigerten sich am Mittwoch auch die Anleger an den brasilianischen Aktienmärkten in einen wahren Kaufrausch. Der Leitindex Bovespa (ISIN BRIBOVINDM18/ WKN A0JZEM) rückte am Ende um 2,62 Prozent auf 62.550,10 Stellen vor. Nicht ganz so gut lief es für die Papiere der Banco do Brasil, die sich lediglich um 0,8 Prozent verbessern konnten. Petrobras verteuerten sich daneben immerhin um 0,9 Prozent, während Vale sich mit einem Wertzuwachs von 4,2 Prozent in den Feierabend verabschiedeten.

An den chinesischen Aktienmärkten wurde teilweise heute nicht gehandelt. Während sich der Shanghai Composite zuletzt am 31. Dezember mit einem Zugewinn von 1,61 Prozent auf 2.269,13 Zähler aus dem Handel verabschiedete, zeigte sich in Hongkong der Hang Seng heute in positiver Verfassung und legte um 0,37 Prozent auf 23.398,60 Stellen zu. In guter Form zeigten sich dabei die wichtigsten Banktitel. Während die Aufschläge bei HSBC allerdings mit 0,1 Prozent unterproportional zum Gesamtmarkt ausfielen, konnten sich Bank of China, CCB und ICBC mit Wertzuwächsen zwischen 1,1 und 1,9 Prozent besser als der Gesamtmarkt entwickeln. Die bedeutendsten Versicherungswerte tendierten ebenfalls fester. Während China Life um 0,4 Prozent zulegten, ging es gleichzeitig für Ping An sogar um 2,6 Prozent nach oben.

An den russischen Aktienmärkten wird heute feiertagsbedingt ebenfalls nicht gehandelt. Zuletzt verabschiedete sich der Leitindex RTS mit einem Plus von 0,22 Prozent auf 1.530,41 Punkten aus dem Handel.

Von den indischen Aktienmärkten werden unterdessen zur Stunde moderate Kurszuwächse gemeldet. Der Leitindex SENSEX (ISIN XC0009698199/ WKN 969819) verbessert sich um 0,26 Prozent auf 19.764,78 Zähler. (03.01.2013/ac/n/m)

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Dow um Nulllinie -- Großaktionäre drängen STADA-Führung zu Okay für Übernahme -- freenet, CTS, United Internet, RATIONAL und Rheinmetall erhöhen Dividende -- Commerzbank im Fokus

Postbank zuversichtlich für 2017. Schweizerische Notenbank kauft weniger Devisen zur Schwächung des Franken. Apple im Visier: Hacker drohen am 7. April Millionen iPhones zu löschen. Commerzbank bleibt beim Pfund auf der Geberseite. Dollar-Bullen geben auf. Mega-Dividende: Die reichste Frau Deutschlands wird noch reicher.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
Allianz840400
E.ON SEENAG99
SAP SE716460
Deutsche Telekom AG555750
MediGene AGA1X3W0
BASFBASF11
BMW AG519000
Siemens AG723610
Deutsche Lufthansa AG823212