02.11.2012 19:34
Bewerten
(0)

Börsen in Europa-Schluss: Indizes verabschieden sich freundlich ins Wochenende

DRUCKEN

Paris (www.aktiencheck.de) - Die wichtigsten europäischen Indizes konnten infolge positiver US-Konjunkturdaten die Handelswoche in der Gewinnzone beenden. Der EURO STOXX 50 (ISIN EU0009658145/ WKN 965814) gewann insgesamt 0,52 Prozent auf 2.547,15 Punkte. Der auch britische und schweizerische Titel umfassende Dow Jones STOXX 50 schloss 0,33 Prozent fester bei 2.561,55 Zählern. Auch die europäischen Länderbörsen zeigten zumeist grüne Vorzeichen.

In Großbritannien ging es heute für die Anteilsscheine der Royal Bank of Scotland (Royal Bank of Scotland Group) um 2,1 Prozent nach unten. Die Großbank hatte im dritten Quartal einen hohen Verlust ausgewiesen, was auf erhebliche Sonderbelastungen zurückzuführen war. Die Erwartungen der Analysten wurden damit klar verfehlt. Papiere der International Consolidated Airlines Group schlossen den Handel im britischen Leitindex FTSE 100 als bester Wert mit einem Zugewinn von 3,6 Prozent ab. Am anderen Ende des Index ging es derweil für Anteilsscheine der Admiral Group um 5,3 Prozent nach unten.

In Frankreich enttäuschte Alcatel-Lucent mit seinem Zahlenausweis. Das Unternehmen hatte im dritten Quartal einen deutlichen Ergebnisrückgang hinnehmen müssen und ist dabei in die Verlustzone gerutscht. Der Umsatz zeigte sich ebenfalls rückläufig. Nach Aussage des Konzerns hatte man unter anderem unter der zurückhaltenden Investitionstätigkeit vieler Großkunden vor allem im Wireless-Segment zu leiden. Auch das schwierige konjunkturelle Umfeld hat sich negativ bemerkbar gemacht. Die Aktien des Netzwerkausrüsters brachen auf dem letzten Platz des französischen Leitindex CAC 40 abschließend um 5,5 Prozent ein. An der Indexspitze schlossen Papiere der Société Générale die Handelswoche mit einem Plus von 1,5 Prozent ab.

Die österreichische Arbeitsmarktlage hat sich im Oktober weiter verbessert. Dies gab das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit bekannt. Die Arbeitslosenquote nach EU-Berechnung verringerte sich auf 4,4 Prozent, nach 4,5 Prozent im vorangegangen Monat. Pankl Racing Systems , ein Systemlieferant der Rennautomobil-, Luxusautomobil- und Luftfahrtindustrie, musste im dritten Quartal einen kräftigen Ergebnisrückgang ausweisen. Der Konzernumsatz wurde indes prozentual zweistellig erhöht. Dabei wurden sowohl im Segment Racing/High Performance als auch im Segment Aerospace höhere Umsätze erzielt. Der Titel zeigte abschließend einen Abschlag von 0,7 Prozent. Im österreichischen Leitindex ATX standen zu Handelsende Papiere von Strabag mit einem Wertzuwachs von 3,7 Prozent an der Indexspitze, während die Österreichische Post nur 0,2 Prozent hinzugewann und damit das Indexende markierte.

Mit einem Zugewinn von 3,9 Prozent schlossen die Anteilsscheine der norwegischen Aker Solutions (Aker Kvaerner AS) die Handelswoche ab. Der Ölfeldservice-Dienstleister hatte im dritten Quartal einen deutlichen operativen Ergebnisanstieg ausweisen können. Der Umsatz hatte ebenfalls klar zugelegt.

Im schweizerischen Leitindex SMI verzeichneten Anteile von Richemont mit 2,9 Prozent den größten Kursgewinn. Gleichzeitig trennten sich die Investoren bevorzugt von Syngenta-Papieren, die auf dem letzten Platz 0,5 Prozent an Wert verloren.

Dow Jones EURO STOXX 50: 2.547,15 (+0,52 Prozent) Dow Jones STOXX 50: 2.561,55 (+0,33 Prozent) FTSE 100 (London): 5.868,55 (+0,11 Prozent) CAC40 (Paris): 3.492,46 (+0,49 Prozent) MIB (Mailand): 15.769,28 (-0,24 Prozent) SMI (Zürich): 6.701,37 (+0,62 Prozent) ATX (Wien): 2.226,70 (+1,95 Prozent) (02.11.2012/ac/n/m)

Nachrichten zu Nokia Oyj (Nokia Corp.)

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
    1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nokia Oyj (Nokia Corp.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.12.2017Nokia overweightJP Morgan Chase & Co.
30.11.2017Nokia NeutralBNP PARIBAS
08.11.2017Nokia NeutralBNP PARIBAS
01.11.2017Nokia overweightBarclays Capital
31.10.2017Nokia buyDeutsche Bank AG
12.12.2017Nokia overweightJP Morgan Chase & Co.
01.11.2017Nokia overweightBarclays Capital
31.10.2017Nokia buyDeutsche Bank AG
30.10.2017Nokia OutperformCredit Suisse Group
27.10.2017Nokia buyS&P Capital IQ
30.11.2017Nokia NeutralBNP PARIBAS
08.11.2017Nokia NeutralBNP PARIBAS
27.10.2017Nokia NeutralCitigroup Corp.
16.10.2017Nokia NeutralCitigroup Corp.
09.06.2017Nokia NeutralCitigroup Corp.
22.09.2017Nokia UnderperformBNP PARIBAS
15.04.2015Nokia VerkaufenIndependent Research GmbH
14.04.2015Nokia SellS&P Capital IQ
14.04.2015Nokia UnderperformBernstein Research
06.03.2015Nokia VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nokia Oyj (Nokia Corp.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Melden Sie sich jetzt an!

Gold, Öl und Industriemetalle erleben ein Comeback: Kupfer legte beispielsweise seit Jahresbeginn über 20 Prozent zu. Welche Einstiegschancen sich nun ergeben, erfahren Sie im Online-Seminar am 19. Dezember.
Hier zum Rohstoff-Webinar anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus --US-Börsen wenig bewegt -- EZB lässt Leitzins unverändert -- Steinhoff muss Bilanz 2016 neu aufstellen -- Aurubis, Bitcoin, Disney, 21st Century Fox, Niki im Fokus

Institute: Deutsche Wirtschaft vor Hochkonjunktur. Siemens-Chef Kaeser: Medizintechnik künftig größer als Industrie. Rationpharm-Mutter Teva streicht 14.000 Stellen. Bank of England rührt Leitzins nicht an. Türkische Notenbank strafft Geldpolitik. Veränderungen in der Autobranche machen Bertrandt zu schaffen.

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Sonstiges
20:16 Uhr
Die Vorteile von ETFs
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
EVOTEC AG566480
RWE AG St.703712
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
AIXTRON SEA0WMPJ
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BP plc (British Petrol)850517
E.ON SEENAG99
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212