20.06.2012 14:04
Bewerten
(0)

Börsen in Europa am Mittag: Leichte Zugewinne, Rio Tinto fester

DRUCKEN

Paris (www.aktiencheck.de) - An den europäischen Börsen hellt die Stimmung zur Mittagszeit nur geringfügig auf. Neben der europäischen Schuldenkrise richtet sich der Blick der Marktteilnehmer heute auf das Sitzungsergebnis der US-Notenbank Fed. Der Dow Jones EURO STOXX 50 gewinnt aktuell 0,03 Prozent auf 2.198,71 Punkte. Der auch britische und schweizerische Titel umfassende Dow Jones STOXX 50 klettert um 0,02 Prozent nach oben auf 2.358,48 Zähler. Die europäischen Länderbörsen notieren uneinheitlich.

Die Wall Street dürfte heute etwas freundlicher in den Handel gehen. So gewinnt der Dow Jones Future derzeit 0,23 Prozent. Der NASDAQ-Future klettert um 0,09 Prozent nach, während der S&P-Future um 0,03 Prozent gewinnt. Aus den USA werden heute die Hypothekenanträge, der Ölmarktbericht und das Fed-Sitzungsergebnis gemeldet.

Im britischen FTSE 100 ziehen aktuell Aktien der Sage Group an der Spitze um 5,8 Prozent an. Auch Rohstofftitel befinden sich auf der Einkaufsliste der Anleger. So gewinnen Antofagasta und Kazakhmys auf den vorderen Rängen 3,3 Prozent bzw. 3,0 Prozent hinzu. Für Aktien von Rio Tinto geht es derzeit um 2,6 Prozent nach oben. Der Bergbaukonzern gab heute bekannt, dass er beabsichtigt, 4,2 Mrd. US-Dollar in die Entwicklung seiner wichtigsten Eisenerzaktivitäten zu investieren. Unternehmensangaben zufolge werden die jüngsten Maßnahmen die bisherige Planung für 2012, die insgesamt Kapitalausgaben in Höhe von 16 Mrd. US-Dollar vorsieht, nicht beeinflussen. Die rote Laterne wird indes von Severn Trent mit einem Abschlag von 6,0 Prozent gehalten.

Im breiten Markt schießen derweil Aktien von Aer Lingus (Aer Lingus Group) um über 15 Prozent in die Höhe. Wie die irische Billigfluglinie Ryanair am Dienstagabend mitteilte, unternimmt man einen neuen Anlauf zur Übernahme des irischen Konkurrenten. So bietet Ryanair 1,30 Euro je Aer Lingus-Aktie in bar, was einem Aufschlag von 38,3 Prozent gegenüber dem letzten Schlusskurs der Aktie vom 19. Juni entspricht. Ryanair hält bereits 29,82 Prozent der Anteile von Aer Lingus und hatte in den vergangenen Jahren mehrfach vergeblich versucht, seinen Rivalen zu übernehmen. Aktien von Ryanair reagieren auf die Meldung mit einem Plus von 0,6 Prozent.

Aktien von Peugeot legen im französischen CAC40 um 4,6 Prozent zu und behaupten sich damit weiterhin auf der Spitzenposition. Ferner werden Finanztitel gesucht. So ziehen Crédit Agricole um 2,7 Prozent an. Für Société Générale und BNP Paribas geht es um 1,9 Prozent bzw. 1,7 Prozent nach oben. Aktien von Danone zählen derweil mit einem Minus von 1,5 Prozent zu den Verlierern. Als Schlusslicht fallen aktuell L'Oreal um 2,4 Prozent zurück.

Im Schweizer SMI nehmen Anteile von Adecco mit einem Zugewinn von 2,2 Prozent die Spitzenposition ein. Auch Credit Suisse und Swiss Re finden sich mit Aufschlägen von 1,2 Prozent bzw. 0,7 Prozent auf den vorderen Plätzen wieder. Am Indexende büßen derweil Givaudan und Nestlé jeweils knapp 1 Prozent ein. Auf dem letzten Platz geben Aktien von Julius Bär 1,2 Prozent ab.

Dow Jones EURO STOXX 50: 2.198,71 (+0,03 Prozent) Dow Jones STOXX 50: 2.358,48 (+0,02 Prozent) FTSE 100 (London): 5.616,07 (+0,53 Prozent) CAC40 (Paris): 3.116,17 (-0,06 Prozent) MIB (Mailand): 13.635,30 (+1,41 Prozent) IBEX 35 (Madrid): 6.737,70 (+0,63 Prozent) SMI (Zürich): 6.012,41 (+0,20 Prozent) ATX (Wien): 1.974,30 (+0,47 Prozent) (20.06.2012/ac/n/m)

Nachrichten zu Ryanair

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Ryanair

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.10.2017Ryanair OutperformBNP PARIBAS
16.10.2017Ryanair buyGoldman Sachs Group Inc.
13.10.2017Ryanair NeutralUBS AG
12.10.2017Ryanair ReduceHSBC
09.10.2017Ryanair OutperformCredit Suisse Group
16.10.2017Ryanair OutperformBNP PARIBAS
16.10.2017Ryanair buyGoldman Sachs Group Inc.
09.10.2017Ryanair OutperformCredit Suisse Group
04.06.2015Ryanair buyCitigroup Corp.
09.12.2014Ryanair overweightMorgan Stanley
13.10.2017Ryanair NeutralUBS AG
02.02.2015Ryanair HoldCommerzbank AG
12.03.2014Ryanair HoldCommerzbank AG
07.02.2014Ryanair haltenCommerzbank AG
10.12.2013Ryanair haltenUBS AG
12.10.2017Ryanair ReduceHSBC
04.09.2013Ryanair verkaufenMerrill Lynch & Co., Inc.
30.07.2013Ryanair verkaufenHSBC
05.07.2013Ryanair verkaufenHSBC
21.05.2013Ryanair verkaufenHSBC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Ryanair nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Vier Gewinneraktien der Autorevolution

Auf der diesjährigen IAA in Frankfurt wurde deutlich: Die Elektromobilität ist nicht mehr aufzuhalten. Alle großen Automobilhersteller stellen ihre Produktionslinien um. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX verliert zum Wochenende Kampf um 13.000er-Marke -- Daimler mit operativem Gewinneinbruch -- Bernanke gibt Bitcoin keine Chance -- Evotec-Aktie knickt ein -- PayPal, RWE, Atlassian, Apple im Fokus

Siemens Gamesa greift nach Gewinnwarnung durch. EU-Mitarbeiter untersuchen BMW-Büros wegen Kartellverdachts. Linde-Annahmequote bei Praxair-Fusion jetzt über 50 Prozent. General Electric verfehlt Gewinnerwartungen. Software AG bleibt hinter Erwartungen zurück. Sixt Leasing-Aktie bricht nach Gewinnwarnung ein.

Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
KW 42: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 41: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die CDU hat rund zwei Prozentpunkte bei der Niedersachsen-Wahl verloren. Nun fordern Konservative Merkels Rücktritt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
GeelyA0CACX
Apple Inc.865985
Varta AGA0TGJ5
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Bitcoin Group SEA1TNV9
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100
Amazon906866
Allianz840400