10.01.2013 13:21
Bewerten
 (0)

Börsen in Europa am Mittag: Uneinheitlich, Tesco und Swatch im Blick

Paris (www.aktiencheck.de) - Die europäischen Leitbörsen zeigen sich am Mittag vor der in Kürze anstehenden Leitzinsentscheidung der EZB leicht fester. Angesichts der am Nachmittag anstehenden EZB-Leitzinsentscheidung halten sich viele Anleger derzeit jedoch weiterhin mit größeren Engagements zurück. Der Dow Jones EURO STOXX 50 gewinnt derzeit 0,04 Prozent auf 2.707,42 Punkte. Der auch britische und schweizerische Titel umfassende Dow Jones STOXX 50 präsentiert sich derzeit mit einem Abschlag von 0,06 Prozent auf 2.658,76 Zähler. Die europäischen Länderbörsen zeigen sich derzeit uneinheitlich.

Die britische Notenbank gab am Donnerstag bekannt, dass man das Leitzinsniveau und das Volumen des Anleiherückkaufprogramms im Rahmen der turnusmäßigen Sitzung unverändert belassen hat. Wie aus einer Pressemitteilung der Bank of England hervorgeht, hat der Geldpolitische Rat der britischen Notenbank im Rahmen seiner turnusmäßigen Sitzung das Leitzinsniveau mit 0,5 Prozent bestätigt. Marktbeobachter hatten im Vorfeld mit dieser Entscheidung gerechnet. Das Volumen des Anleiherückkaufprogramms wurde ebenfalls bei 375 Mrd. Britischen Pfund (GBP) belassen. Im britischen Leitindex FTSE 100 muss Marks & Spencer (MarksSpencer), am unteren Ende deutliche Abschläge von knapp 4,1 Prozent ausweisen. Am Vorabend hatte die führende Bekleidungskette in Großbritannien enttäuschende Umsatzzahlen für das abgelaufene Quartal bekannt gegeben. Schwächer präsentieren sich außerdem Tate & Lyle und AB Foods. An der Spitze sind aktuell Bunzl mit Zugewinnen von mehr als 4,2 Prozent zu finden. Starke Umsatzzahlen sorgen beim Einzelhandelskonzern Tesco für Zugewinne von 2,5 Prozent.

Im schweizerischen SMI sind Anteilsscheine von Swatch (Swatch (I)) im Fokus. Am Morgen hatte der Uhrenhersteller starke Umsatzzahlen für das abgelaufene Jahr 2012 veröffentlicht. Demnach lag der Bruttoumsatz im Gesamtjahr 2012 mit 8,14 Mrd. Schweizer Franken (CHF) um 14,0 Prozent über dem Vorjahreswert. Dennoch verbilligt sich die Aktie von Swatch derzeit am Indexende um 2,3 Prozent. Auch Holcim und Richemont tendieren leichter. An der Spitze im SMI legen derzeit Actelion mehr als 1,5 Prozent zu. Auch Adecco und Swiss Re tendieren um 1 Prozent fester.

Im CAC40 kann Alstom an der Spitze um 2,8 Prozent anziehen. Auch Credit Agricole und Societe Generale präsentieren sich fester. Am unteren Ende verlieren Gemalto mehr als 3,8 Prozent. Auch Schneider Electric verbilligt sich deutlicher.

Dow Jones EURO STOXX 50: 2.707,42 (+0,04 Prozent) Dow Jones STOXX 50: 2.658,76 (-0,06 Prozent) FTSE 100 (London): 6.104,51 (+0,10 Prozent) CAC40 (Paris): 3.708,07 (-0,25 Prozent) MIB (Mailand): 17.415,49 (+0,51 Prozent) SMI (Zürich): 7.146,24 (-0,07 Prozent) ATX (Wien): 2.477,40 (-0,70 Prozent) (10.01.2013/ac/n/m)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Tesco plc

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Tesco plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.09.2014Tesco buyS&P Capital IQ
08.09.2014Tesco market-performBernstein Research
04.09.2014Tesco NeutralNomura
03.09.2014Tesco HoldDeutsche Bank AG
02.09.2014Tesco SellSociété Générale Group S.A. (SG)
22.09.2014Tesco buyS&P Capital IQ
29.08.2014Tesco kaufenIndependent Research GmbH
29.08.2014Tesco Strong BuyS&P Capital IQ
22.07.2014Tesco kaufenIndependent Research GmbH
22.07.2014Tesco Strong BuyS&P Capital IQ
08.09.2014Tesco market-performBernstein Research
04.09.2014Tesco NeutralNomura
03.09.2014Tesco HoldDeutsche Bank AG
01.09.2014Tesco NeutralBNP PARIBAS
01.09.2014Tesco HoldKepler Cheuvreux
02.09.2014Tesco SellSociété Générale Group S.A. (SG)
29.08.2014Tesco UnderperformBernstein Research
29.08.2014Tesco SellSociété Générale Group S.A. (SG)
01.08.2014Tesco UnderperformBernstein Research
31.07.2014Tesco SellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesco plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX um die Nulllinie -- Dow fester -- Fed beendet Anleihekäufe -- Apple-Chef Tim Cook outet sich als schwul -- Lufthansa kassiert Prognose 2015 -- VW, Bayer, Linde im Fokus

Kellogg's verkauft weniger Lebensmittel. Deutschland: Inflation weiter auf tiefstem Stand seit über vier Jahren. Mastercard profitiert weiter vom Konsumaufschwung. US-Wirtschaft wächst um 3,5 Prozent. Russland sieht Chance für Gas-Einigung. Ratiopharm-Mutter Teva verdient besser und kauft mehr Aktien zurück.
In welchen europäischen Ländern ist das Preisniveau besonders hoch?

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat den Sparkurs der Bundesregierung infrage gestellt. Denken Sie auch, dass der Staat mehr investieren sollte?