08.11.2012 10:41
Bewerten
(0)

Börsen in Europa am Morgen: Mehrheitlich im Plus, Société Générale im Blick

Paris (www.aktiencheck.de) - Nach den deutlichen Vortagesverlusten notieren die wichtigsten europäischen Indizes im frühen Donnerstaghandel in der Gewinnzone. Dabei stützt unter anderem auch die Erleichterung über die Verabschiedung eines Sparpaketes durch das griechische Parlament. Der EURO STOXX 50 (ISIN EU0009658145/ WKN 965814) gewinnt 0,49 Prozent auf 2.491,30 Punkte. Der auch britische und schweizerische Titel umfassende Dow Jones STOXX 50 legt um 0,36 Prozent zu auf 2.533,15 Zähler. Die europäischen Länderbörsen weisen mehrheitlich Aufschläge aus.

Société Générale (Société Générale) verteuern sich um 1 Prozent. Die Bankgesellschaft verlautbarte, dass ihr Gewinn im dritten Quartal eingebrochen ist, was vor allem auf Verluste aus dem Verkauf seiner griechischen Sparte und eine bilanzielle Sonderbelastung zurückzuführen ist. Die Erwartungen des Marktes wurden damit verfehlt. In Frankreich tendieren zudem die Anteilsscheine von EADS nahezu unverändert. Der Luft- und Raumfahrtkonzern hat im dritten Quartal einen Gewinn auf Vorjahresniveau erzielt. Der Umsatz konnte dabei deutlich zulegen. Nach neun Monaten wurde das Ergebnis mehr als verdoppelt. Die Gewinnprognose für 2012 wurde bestätigt. Ganz oben auf dem Einkaufszettel der Investoren stehen im CAC 40 die Anteilsscheine von Vallourec mit einem Wertzuwachs von 5,7 Prozent. Gleichzeitig trennen sich die Anleger bevorzugt von den Titeln von Cap Gemini, die als Schlusslicht 4,3 Prozent an Wert verlieren.

Im österreichischen Leitindex ATX verteuern sich an der Indexspitze Conwert Immobilien und voestalpine um mehr als 1 Prozent. Auf dem letzten Platz verschlechtern sich indes Telekom Austria um 2 Prozent.

Im schweizerischen Leitindex SMI rücken Swiss Re als bester Wert um 2,3 Prozent vor. Der Rückversicherer steigerte im abgelaufenen Quartal seinen Überschuss deutlich und profitierte dabei auch von einem Spartenverkauf. Die Erwartungen der Analysten wurden geschlagen. Zudem stellt der Konzern eine Sonderdividende in Aussicht. Daneben legen auch ABB und Swatch Group um mehr als 1 Prozent zu, während die rote Laterne von Swisscom mit einem Minus von 1,3 Prozent getragen wird.

In den Niederlanden stehen die Anteilsscheine von AEGON mit einem Zugewinn von 4,2 Prozent hoch im Kurs. Der Versicherer meldete, dass er im abgelaufenen Quartal einen deutlichen Gewinnanstieg verbuchen konnte, was mit Kostensenkungen, geringeren Abschreibungen sowie Sonderbelastungen im Vorjahr zusammenhängt. Die Erwartungen wurden somit übertroffen.

In Spanien geht es für die Titel des Öl- und Erdgaskonzerns Repsol YPF (REPSOL SA) um 1,2 Prozent nach oben. Das Unternehmen konnte im dritten Quartal das Ergebnis vor Bestandswertveränderungen unerwartet deutlich steigern.

Dow Jones EURO STOXX 50: 2.491,30 (+0,49 Prozent) Dow Jones STOXX 50: 2.533,15 (+0,36 Prozent) FTSE 100 (London): 5.808,66 (+0,29 Prozent) CAC40 (Paris): 3.422,35 (+0,37 Prozent) MIB (Mailand): 15.218,98 (-0,48 Prozent) SMI (Zürich): 6.710,35 (+0,19 Prozent) ATX (Wien): 2.196,63 (-0,33 Prozent) (08.11.2012/ac/n/m)

Nachrichten zu Société Générale SA

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Société Générale SA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.04.2017Société Générale SA overweightMorgan Stanley
25.04.2017Société Générale SA NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.04.2017Société Générale SA NeutralUBS AG
20.04.2017Société Générale SA overweightMorgan Stanley
18.04.2017Société Générale SA HoldDeutsche Bank AG
25.04.2017Société Générale SA overweightMorgan Stanley
20.04.2017Société Générale SA overweightMorgan Stanley
28.03.2017Société Générale SA buyCitigroup Corp.
14.03.2017Société Générale SA overweightJP Morgan Chase & Co.
13.03.2017Société Générale SA overweightJP Morgan Chase & Co.
25.04.2017Société Générale SA NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.04.2017Société Générale SA NeutralUBS AG
18.04.2017Société Générale SA HoldDeutsche Bank AG
13.04.2017Société Générale SA HoldDeutsche Bank AG
10.04.2017Société Générale SA HoldDeutsche Bank AG
10.01.2017Société Générale SA SellUBS AG
05.01.2017Société Générale SA SellUBS AG
22.05.2015Société Générale SA UnderperformJefferies & Company Inc.
16.04.2014Société Générale SA SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.11.2013Société Générale verkaufenUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Société Générale SA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

Asiens Börsen im Plus -- AT&T erfüllt Erwartungen nur teilweise -- Daimler hebt Prognose an -- Credit Suisse mit Kapitalerhöhung -- LG mit Rekordgewinn

comdirect profitiert von Börsen-Höhenflug. Santander steigert Gewinn stärker als erwartet. Verizon-Deal bringt Yahoo-Chefin Mayer 186 Millionen Dollar ein. Ölpreise leicht gefallen. Ankündigung Trumps zu Steuerreform erwartet. Tesla: Analysten kürzen Kursziele - der Grund ist besorgniserregend.

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Tops und Flops
So entwickelten sich die Rohstoffe im 1. Quartal 2017
Tops und Flops
So performten die DAX-Unternehmen im ersten Quartal 2017
Viel Geld bei wenig Stress
Diese relaxten Berufe werden gut bezahlt
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
Das machen Ex-Spitzensportler nach ihrer Karriere
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
AURELIUSA0JK2A
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Nordex AGA0D655
Allianz840400
BASFBASF11
AIXTRON SEA0WMPJ
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Siemens AG723610
SAP SE716460
Barrick Gold Corp.870450
BMW AG519000