-->-->
12.12.2012 10:41
Bewerten
 (0)

Börsen in Europa am Morgen: Moderat im Plus, Inditex im Blick

Paris (www.aktiencheck.de) - Die wichtigsten europäischen Indizes tendieren zur Wochenmitte kurz nach Handelsstart knapp im Plus. Die Anleger halten sich aber im Vorfeld des am Abend erwarteten Fed-Sitzungsergebnisses mit größeren Neuengagements zurück. Der Dow Jones EURO STOXX 50 gewinnt derzeit 0,13 Prozent auf 2.627,33 Punkte. Der auch britische und schweizerische Titel umfassende Dow Jones STOXX 50 steigt um 0,21 Prozent auf 2.604,00 Zähler. Die europäischen Länderbörsen weisen mehrheitlich Zugewinne aus.

Im Blickfeld der Investoren stehen heute in der Schweiz die Titel von Syngenta , die sich um 0,4 Prozent verteuern. Der Agrochemiekonzern teilte mit, dass am Ende der ersten Annahmefrist des Übernahmeangebots für die belgische Agro-Biotech-Gesellschaft Devgen (deVGen NVAct) 94,11 Prozent aller Devgen-Aktien zu den Bedingungen des Angebots angedient wurden. Syngenta hat bestätigt, dass alle Bedingungen des Übernahmeangebots erfüllt wurden und dass das Angebot inzwischen unbedingt ist. Die Zahlung für die bereits angedienten Aktien wird am 17. Dezember 2012 erfolgen, und ab diesem Zeitpunkt wird der Verwaltungsrat von Devgen mehrheitlich aus Vertretern von Syngenta bestehen. Das Angebot wird erneut vom 28. Dezember 2012 bis 18. Januar 2013 eröffnet, um den verbliebenen Aktionären und Inhabern von Optionsscheinen die Andienung ihrer Wertpapiere zu ermöglichen. Im SMI stehen Givaudan und UBS mit Aufschlägen von 1 Prozent hoch im Kurs. Holcim verbilligen sich derweil am Indexende um 0,2 Prozent.

In Spanien geben Inditex um 1 Prozent nach. Der Bekleidungshändler konnte seine Umsatzerlöse in den ersten neun Monaten des laufenden Fiskaljahres prozentual zweistellig steigern. Der Gewinn wurde daneben überproportional verbessert. Dabei profitierte der Konzern von einem hohen Wachstum in Asien sowie einem starken Online-Geschäft. Die Erwartungen wurden damit erfüllt.

In Frankreich fahren im breiten Markt Peugeot um 6,8 Prozent vor. Gewerkschaftsangaben zufolge will der Automobilhersteller weitere 1.500 Stellen streichen. Im CAC 40 geht es unterdessen für den Wettbewerber Renault um 0,1 Prozent nach unten. Vorne rücken derweil Cap Gemini um 1,8 Prozent vor, während Accor als Schlusslicht 1,2 Prozent an Wert verlieren.

Die österreichische S&T System Integration & Technology Distribution (S&T) gab bekannt, dass mit der heutigen Eintragung der Verschmelzung der S&T System Integration & Technology Distribution AG auf die Quanmax AG in das Quanmax-Firmenbuch in Linz die Verschmelzung der beiden Unternehmen erfolgreich vollzogen worden ist. Mit der Eintragung ist die S&T System Integration & Technology Distribution AG erloschen und mit allen Rechten und Pflichten auf die Quanmax AG übergegangen. Zugleich hat das Registergericht Linz am heutigen Tage die auf der Hauptversammlung vom 6. November 2012 beschlossene Umfirmierung der Quanmax AG in S&T AG in das Firmenbuch eingetragen, hieß es. Im österreichischen Leitindex ATX rücken auf den ersten drei Plätzen der Gewinnerliste Wienerberger, AMAG Austria Metall und RHI um mehr als 1 Prozent vor, während die rote Laterne von Andritz mit einem Wertverlust von 0,9 Prozent getragen wird.

Dow Jones EURO STOXX 50: 2.627,33 (+0,13 Prozent) Dow Jones STOXX 50: 2.604,00 (+0,21 Prozent) FTSE 100 (London): 5.939,16 (+0,24 Prozent) CAC40 (Paris): 3.645,83 (-0,01 Prozent) MIB (Mailand): 15.620,89 (+0,23 Prozent) SMI (Zürich): 6.996,59 (+0,33 Prozent) ATX (Wien): 2.350,38 (+0,09 Prozent) (12.12.2012/ac/n/m)

Nachrichten zu Inditex S.A. (Industria de Diseno Textil)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Inditex S.A. (Industria de Diseno Textil)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.08.2016Inditex buyHSBC
22.07.2016Inditex UnderweightBarclays Capital
07.07.2016Inditex NeutralUBS AG
05.07.2016Inditex buyJefferies & Company Inc.
30.06.2016Inditex HoldHSBC
23.08.2016Inditex buyHSBC
05.07.2016Inditex buyJefferies & Company Inc.
27.06.2016Inditex Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
21.06.2016Inditex Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
17.06.2016Inditex Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
07.07.2016Inditex NeutralUBS AG
30.06.2016Inditex HoldHSBC
07.06.2016Inditex HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
18.03.2016Inditex HoldHSBC
11.03.2016Inditex Equal-WeightMorgan Stanley
22.07.2016Inditex UnderweightBarclays Capital
13.04.2016Inditex UnderweightBarclays Capital
23.05.2014Inditex UnderweightBarclays Capital
27.02.2014Inditex verkaufenBarclays Capital
19.09.2013Inditex verkaufenCredit Suisse Group
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Inditex S.A. (Industria de Diseno Textil) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Dow leichter -- Muss Apple 19 Milliarden an Steuern nachzahlen? -- Marc Faber: Bevorstehender Crash wird Gewinne der letzten fünf Jahre auslöschen -- HP, Fielmann im Fokus

VW konnte in Brasilien 130.000 Autos nicht produzieren. Uber mit Milliardenverlust im ersten Halbjahr. ifo-Daten enttäuschen. Deutsche Börse und LSE melden Fusion bei der EU-Kommission an. WhatsApp will etwas mehr Daten mit Facebook teilen. EU gibt Kion grünes Licht für Dematic-Übernahme.
Wer ist die bestbezahlte Schauspielerin der Welt im Jahr 2016?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die Top 10

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. Panikmache oder begründet?
-->
-->