12.12.2012 10:41
Bewerten
(0)

Börsen in Europa am Morgen: Moderat im Plus, Inditex im Blick

Paris (www.aktiencheck.de) - Die wichtigsten europäischen Indizes tendieren zur Wochenmitte kurz nach Handelsstart knapp im Plus. Die Anleger halten sich aber im Vorfeld des am Abend erwarteten Fed-Sitzungsergebnisses mit größeren Neuengagements zurück. Der Dow Jones EURO STOXX 50 gewinnt derzeit 0,13 Prozent auf 2.627,33 Punkte. Der auch britische und schweizerische Titel umfassende Dow Jones STOXX 50 steigt um 0,21 Prozent auf 2.604,00 Zähler. Die europäischen Länderbörsen weisen mehrheitlich Zugewinne aus.

Im Blickfeld der Investoren stehen heute in der Schweiz die Titel von Syngenta , die sich um 0,4 Prozent verteuern. Der Agrochemiekonzern teilte mit, dass am Ende der ersten Annahmefrist des Übernahmeangebots für die belgische Agro-Biotech-Gesellschaft Devgen (deVGen NVAct) 94,11 Prozent aller Devgen-Aktien zu den Bedingungen des Angebots angedient wurden. Syngenta hat bestätigt, dass alle Bedingungen des Übernahmeangebots erfüllt wurden und dass das Angebot inzwischen unbedingt ist. Die Zahlung für die bereits angedienten Aktien wird am 17. Dezember 2012 erfolgen, und ab diesem Zeitpunkt wird der Verwaltungsrat von Devgen mehrheitlich aus Vertretern von Syngenta bestehen. Das Angebot wird erneut vom 28. Dezember 2012 bis 18. Januar 2013 eröffnet, um den verbliebenen Aktionären und Inhabern von Optionsscheinen die Andienung ihrer Wertpapiere zu ermöglichen. Im SMI stehen Givaudan und UBS mit Aufschlägen von 1 Prozent hoch im Kurs. Holcim verbilligen sich derweil am Indexende um 0,2 Prozent.

In Spanien geben Inditex um 1 Prozent nach. Der Bekleidungshändler konnte seine Umsatzerlöse in den ersten neun Monaten des laufenden Fiskaljahres prozentual zweistellig steigern. Der Gewinn wurde daneben überproportional verbessert. Dabei profitierte der Konzern von einem hohen Wachstum in Asien sowie einem starken Online-Geschäft. Die Erwartungen wurden damit erfüllt.

In Frankreich fahren im breiten Markt Peugeot um 6,8 Prozent vor. Gewerkschaftsangaben zufolge will der Automobilhersteller weitere 1.500 Stellen streichen. Im CAC 40 geht es unterdessen für den Wettbewerber Renault um 0,1 Prozent nach unten. Vorne rücken derweil Cap Gemini um 1,8 Prozent vor, während Accor als Schlusslicht 1,2 Prozent an Wert verlieren.

Die österreichische S&T System Integration & Technology Distribution (S&T) gab bekannt, dass mit der heutigen Eintragung der Verschmelzung der S&T System Integration & Technology Distribution AG auf die Quanmax AG in das Quanmax-Firmenbuch in Linz die Verschmelzung der beiden Unternehmen erfolgreich vollzogen worden ist. Mit der Eintragung ist die S&T System Integration & Technology Distribution AG erloschen und mit allen Rechten und Pflichten auf die Quanmax AG übergegangen. Zugleich hat das Registergericht Linz am heutigen Tage die auf der Hauptversammlung vom 6. November 2012 beschlossene Umfirmierung der Quanmax AG in S&T AG in das Firmenbuch eingetragen, hieß es. Im österreichischen Leitindex ATX rücken auf den ersten drei Plätzen der Gewinnerliste Wienerberger, AMAG Austria Metall und RHI um mehr als 1 Prozent vor, während die rote Laterne von Andritz mit einem Wertverlust von 0,9 Prozent getragen wird.

Dow Jones EURO STOXX 50: 2.627,33 (+0,13 Prozent) Dow Jones STOXX 50: 2.604,00 (+0,21 Prozent) FTSE 100 (London): 5.939,16 (+0,24 Prozent) CAC40 (Paris): 3.645,83 (-0,01 Prozent) MIB (Mailand): 15.620,89 (+0,23 Prozent) SMI (Zürich): 6.996,59 (+0,33 Prozent) ATX (Wien): 2.350,38 (+0,09 Prozent) (12.12.2012/ac/n/m)

Nachrichten zu Inditex S.A. (Industria de Diseno Textil)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Inditex S.A. (Industria de Diseno Textil)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.06.2017Inditex Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
15.06.2017Inditex buyCitigroup Corp.
15.06.2017Inditex Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
15.06.2017Inditex HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.06.2017Inditex NeutralUBS AG
20.06.2017Inditex Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
15.06.2017Inditex buyCitigroup Corp.
15.06.2017Inditex Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
14.06.2017Inditex overweightBarclays Capital
14.06.2017Inditex buyKepler Cheuvreux
15.06.2017Inditex HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.06.2017Inditex NeutralUBS AG
14.06.2017Inditex HoldS&P Capital IQ
30.05.2017Inditex HoldDeutsche Bank AG
17.03.2017Inditex HoldDeutsche Bank AG
22.07.2016Inditex UnderweightBarclays Capital
13.04.2016Inditex UnderweightBarclays Capital
23.05.2014Inditex UnderweightBarclays Capital
27.02.2014Inditex verkaufenBarclays Capital
19.09.2013Inditex verkaufenCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Inditex S.A. (Industria de Diseno Textil) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen wenig verändert -- Commerzbank erwartet Verlust im 2. Quartal -- Toshiba fliegt aus Japans Leitindex Nikkei 225 -- Allianz, AIB, Volkswagen im Fokus

Harley-Davidson prüft Kauf der Audi-Tochter Ducati. Tesla plant erstes Werk in China. RWE schüttet Sonderdividende an Aktionäre aus. Wechsel in der Infineon-Geschäftsführung. Verschärfte Golf-Krise bringt Katars Landeswährung zum Absturz. ZUMTOBEL mit Gewinnsprung und Umsatzrückgang.

Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
KW 25: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 25: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
BMW AG519000
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
E.ON SEENAG99
Allianz840400
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
adidas AGA1EWWW
Coca-Cola Co.850663
Amazon.com Inc.906866
Siemens AG723610
Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)858872