12.12.2012 10:41
Bewerten
 (0)

Börsen in Europa am Morgen: Moderat im Plus, Inditex im Blick

Paris (www.aktiencheck.de) - Die wichtigsten europäischen Indizes tendieren zur Wochenmitte kurz nach Handelsstart knapp im Plus. Die Anleger halten sich aber im Vorfeld des am Abend erwarteten Fed-Sitzungsergebnisses mit größeren Neuengagements zurück. Der Dow Jones EURO STOXX 50 gewinnt derzeit 0,13 Prozent auf 2.627,33 Punkte. Der auch britische und schweizerische Titel umfassende Dow Jones STOXX 50 steigt um 0,21 Prozent auf 2.604,00 Zähler. Die europäischen Länderbörsen weisen mehrheitlich Zugewinne aus.

Im Blickfeld der Investoren stehen heute in der Schweiz die Titel von Syngenta , die sich um 0,4 Prozent verteuern. Der Agrochemiekonzern teilte mit, dass am Ende der ersten Annahmefrist des Übernahmeangebots für die belgische Agro-Biotech-Gesellschaft Devgen (deVGen NVAct) 94,11 Prozent aller Devgen-Aktien zu den Bedingungen des Angebots angedient wurden. Syngenta hat bestätigt, dass alle Bedingungen des Übernahmeangebots erfüllt wurden und dass das Angebot inzwischen unbedingt ist. Die Zahlung für die bereits angedienten Aktien wird am 17. Dezember 2012 erfolgen, und ab diesem Zeitpunkt wird der Verwaltungsrat von Devgen mehrheitlich aus Vertretern von Syngenta bestehen. Das Angebot wird erneut vom 28. Dezember 2012 bis 18. Januar 2013 eröffnet, um den verbliebenen Aktionären und Inhabern von Optionsscheinen die Andienung ihrer Wertpapiere zu ermöglichen. Im SMI stehen Givaudan und UBS mit Aufschlägen von 1 Prozent hoch im Kurs. Holcim verbilligen sich derweil am Indexende um 0,2 Prozent.

In Spanien geben Inditex um 1 Prozent nach. Der Bekleidungshändler konnte seine Umsatzerlöse in den ersten neun Monaten des laufenden Fiskaljahres prozentual zweistellig steigern. Der Gewinn wurde daneben überproportional verbessert. Dabei profitierte der Konzern von einem hohen Wachstum in Asien sowie einem starken Online-Geschäft. Die Erwartungen wurden damit erfüllt.

In Frankreich fahren im breiten Markt Peugeot um 6,8 Prozent vor. Gewerkschaftsangaben zufolge will der Automobilhersteller weitere 1.500 Stellen streichen. Im CAC 40 geht es unterdessen für den Wettbewerber Renault um 0,1 Prozent nach unten. Vorne rücken derweil Cap Gemini um 1,8 Prozent vor, während Accor als Schlusslicht 1,2 Prozent an Wert verlieren.

Die österreichische S&T System Integration & Technology Distribution (S&T) gab bekannt, dass mit der heutigen Eintragung der Verschmelzung der S&T System Integration & Technology Distribution AG auf die Quanmax AG in das Quanmax-Firmenbuch in Linz die Verschmelzung der beiden Unternehmen erfolgreich vollzogen worden ist. Mit der Eintragung ist die S&T System Integration & Technology Distribution AG erloschen und mit allen Rechten und Pflichten auf die Quanmax AG übergegangen. Zugleich hat das Registergericht Linz am heutigen Tage die auf der Hauptversammlung vom 6. November 2012 beschlossene Umfirmierung der Quanmax AG in S&T AG in das Firmenbuch eingetragen, hieß es. Im österreichischen Leitindex ATX rücken auf den ersten drei Plätzen der Gewinnerliste Wienerberger, AMAG Austria Metall und RHI um mehr als 1 Prozent vor, während die rote Laterne von Andritz mit einem Wertverlust von 0,9 Prozent getragen wird.

Dow Jones EURO STOXX 50: 2.627,33 (+0,13 Prozent) Dow Jones STOXX 50: 2.604,00 (+0,21 Prozent) FTSE 100 (London): 5.939,16 (+0,24 Prozent) CAC40 (Paris): 3.645,83 (-0,01 Prozent) MIB (Mailand): 15.620,89 (+0,23 Prozent) SMI (Zürich): 6.996,59 (+0,33 Prozent) ATX (Wien): 2.350,38 (+0,09 Prozent) (12.12.2012/ac/n/m)

Nachrichten zu Inditex S.A. (Industria de Diseno Textil)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Inditex S.A. (Industria de Diseno Textil)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.01.2017Inditex HoldDeutsche Bank AG
15.12.2016Inditex overweightJP Morgan Chase & Co.
15.12.2016Inditex NeutralBNP PARIBAS
15.12.2016Inditex Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
09.12.2016Inditex Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
15.12.2016Inditex overweightJP Morgan Chase & Co.
15.12.2016Inditex Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
09.12.2016Inditex Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
02.12.2016Inditex Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
30.11.2016Inditex buySociété Générale Group S.A. (SG)
03.01.2017Inditex HoldDeutsche Bank AG
15.12.2016Inditex NeutralBNP PARIBAS
29.11.2016Inditex HoldDeutsche Bank AG
22.09.2016Inditex HoldDeutsche Bank AG
14.09.2016Inditex Equal-WeightMorgan Stanley
22.07.2016Inditex UnderweightBarclays Capital
13.04.2016Inditex UnderweightBarclays Capital
23.05.2014Inditex UnderweightBarclays Capital
27.02.2014Inditex verkaufenBarclays Capital
19.09.2013Inditex verkaufenCredit Suisse Group
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Inditex S.A. (Industria de Diseno Textil) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Plus ins Wochenende -- Wall Street reagiert verhalten auf Amtsantritt von US-Präsident Trump -- Postbank sieht Chancen auf IPO -- Yellen: US-Geldpolitik auf Kurs -- GE im Fokus

Buffett-Investment BYD träumt vom Gigaerfolg in den USA. AIG schlägt Milliardenrisiken an Berkshire Hathaway los. Deutsche Top-Manager warnen Trump vor Strafzöllen und Abschottung. American Express verdient deutlich weniger. Chinas Wachstum fällt auf niedrigsten Stand seit 1990. Winterkorn bleibt dabei: Von Betrug bei VW nichts gewusst.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Commodities entwickelten sich 2016 am stärksten?
Jetzt durchklicken
Mit diesem Studium wird man CEO im Dow Jones
Jetzt durchklicken
Das verdienen YouTube-Stars mit Videos
Jetzt durchklicken
So reich sind die Minister aus Donald Trumps Kabinett
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
BASF BASF11
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Scout24 AG A12DM8
Bayer BAY001
AMD Inc. (Advanced Micro Devices) 863186
Apple Inc. 865985
Allianz 840400
E.ON SE ENAG99
Deutsche Telekom AG 555750
BMW AG 519000
Commerzbank CBK100
Nestle SA A0Q4DC
Airbus SE 938914