06.02.2013 11:05
Bewerten
 (0)

Börsen in Europa am Morgen: Uneinheitlich, ArcelorMittal gesucht

Paris (www.aktiencheck.de) - Die wichtigsten europäischen Indices weisen im frühen Mittwochhandel nur kleine Kursausschläge aus. Der Dow Jones EURO STOXX 50 fällt derzeit um 0,16 Prozent auf 2.647,04 Punkte. Der auch britische und schweizerische Titel umfassende Dow Jones STOXX 50 verbessert sich um 0,09 Prozent auf 2.619,11 Zähler. Die europäischen Länderbörsen weisen mehrheitlich grüne Vorzeichen aus.

Im französischen Leitindex CAC 40 geht es für die Anteilsscheine von ArcelorMittal als bester Wert um 2,3 Prozent nach oben. Der größte Stahlkonzern der Welt musste vor dem Hintergrund von hohen Abschreibungen sowie Überkapazitäten und schwachen Preisen im vierten Quartal einen Verlust von rund 4 Mrd. US-Dollar ausweisen. Damit ergab sich auch auf Gesamtjahressicht ein deutlicher Verlust. Für das laufende Geschäftsjahr zeigte sich das Management derweil vorsichtig optimistisch. Dahinter rücken Lafarge um 2,2 Prozent vor, während die rote Laterne von Vinci mit einem Abschlag von 2,5 Prozent getragen wird.

In der Schweiz verbilligen sich Syngenta als Schlusslicht im SMI um 1,8 Prozent. Der Agrochemiekonzern verbesserte seine Umsatzerlöse im abgelaufenen Geschäftsjahr um 7 Prozent. Zu konstanten Wechselkursen lag das Plus sogar bei 10 Prozent. Der Reingewinn konnte unterdessen überproportional gesteigert werden. Ganz oben auf dem Einkaufszettel der Investoren finden sich gleichzeitig Adecco mit einem Wertzuwachs von 1,9 Prozent wieder.

In Schweden fahren die Anteilsscheine von Volvo (Volvo AB (B)) um 3,5 Prozent vor. Der Lkw-Hersteller musste im abgelaufenen Quartal einen Gewinneinbruch verkraften.

Die Aktien des niederländischen Telekommunikationskonzerns KPN (Koninklijke KPN) können sich im heutigen Handel nicht von den dramatischen Vortagesverlusten erholen und geben um 3,4 Prozent nach. Gestern teilte der Konzern mit, dass man im vierten Quartal in die Verlustzone gerutscht war und zudem eine Kapitalerhöhung durchführen will.

Bereits gestern meldete sich auch der italienische Energieversorger Enel mit Zahlen zu Wort. So musste man aufgrund der Rezession in Südeuropa im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Gewinnrückgang verbuchen. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) lag 2012 bei 16,7 Mrd. Euro und damit um 5,1 Prozent unter dem Vorjahreswert. Beim Umsatz ging es dagegen um 6,8 Prozent auf nun 84,9 Mrd. Euro nach oben. Die Nettoschulden konnten um 1,7 Mrd. Euro auf 42,9 Mrd. Euro reduziert werden. Der Titel verschlechtert sich um 0,3 Prozent.

Im österreichischen Leitindex ATX notieren mit Lenzing und STRABAG zur Stunde lediglich zwei Werte in der Verlustzone. Die Gewinnerliste wird indes von Verbund mit einem Plus von 2 Prozent angeführt.

Dow Jones EURO STOXX 50: 2.647,04 (-0,16 Prozent) Dow Jones STOXX 50: 2.619,11 (+0,09 Prozent) FTSE 100 (London): 6.307,56 (+0,39 Prozent) CAC40 (Paris): 3.693,25 (-0,04 Prozent) MIB (Mailand): 16.682,15 (-0,18 Prozent) SMI (Zürich): 7.447,77 (+0,58 Prozent) ATX (Wien): 2.397,83 (+0,42 Prozent) (06.02.2013/ac/n/m)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu ArcelorMittal S.A. Actions Nouvelles Nominat. ON

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ArcelorMittal S.A. Actions Nouvelles Nominat. ON

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.02.2015ArcelorMittal HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.02.2015ArcelorMittal buyUBS AG
16.02.2015ArcelorMittal HaltenIndependent Research GmbH
06.02.2015ArcelorMittal buyUBS AG
05.02.2015ArcelorMittal overweightJP Morgan Chase & Co.
24.02.2015ArcelorMittal buyUBS AG
06.02.2015ArcelorMittal buyUBS AG
05.02.2015ArcelorMittal overweightJP Morgan Chase & Co.
05.02.2015ArcelorMittal buyUBS AG
04.02.2015ArcelorMittal buyKepler Cheuvreux
24.02.2015ArcelorMittal HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.02.2015ArcelorMittal HaltenIndependent Research GmbH
03.02.2015ArcelorMittal NeutralBNP PARIBAS
21.01.2015ArcelorMittal HoldCommerzbank AG
16.01.2015ArcelorMittal NeutralCitigroup Corp.
11.12.2014ArcelorMittal SellGoldman Sachs Group Inc.
27.11.2014ArcelorMittal UnderweightMorgan Stanley
20.10.2014ArcelorMittal SellGoldman Sachs Group Inc.
10.09.2014ArcelorMittal SellGoldman Sachs Group Inc.
24.07.2014ArcelorMittal SellUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ArcelorMittal S.A. Actions Nouvelles Nominat. ON nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr ArcelorMittal S.A. Actions Nouvelles Nominat. ON Analysen

Heute im Fokus

DAX auf Rekordhoch -- adidas erleidet kräftigen Gewinnrückgang -- BMW will i3 zum Apple Car weiterentwickeln -- Fitschen erwartet neue Sparwelle bei Banken -- Zalando, Continental im Fokus

Russland spricht besorgt von ersten US-Soldaten in der Westukraine. Allianz-Chefvolkswirt fordert QE-Rabatt für Bundesbank. Diamanten werden wohl in fünf Jahren knapp. Wer ist Giannis Varoufakis? - Ein Wirtschaftswissenschaftler wird Finanzminister. Evonik-Aktie sehr schwach am MDAX-Ende. Zalando erwartet weiteres Umsatzplus von 20 bis 25 Prozent.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?