06.02.2013 11:05
Bewerten
 (0)

Börsen in Europa am Morgen: Uneinheitlich, ArcelorMittal gesucht

Paris (www.aktiencheck.de) - Die wichtigsten europäischen Indices weisen im frühen Mittwochhandel nur kleine Kursausschläge aus. Der Dow Jones EURO STOXX 50 fällt derzeit um 0,16 Prozent auf 2.647,04 Punkte. Der auch britische und schweizerische Titel umfassende Dow Jones STOXX 50 verbessert sich um 0,09 Prozent auf 2.619,11 Zähler. Die europäischen Länderbörsen weisen mehrheitlich grüne Vorzeichen aus.

Im französischen Leitindex CAC 40 geht es für die Anteilsscheine von ArcelorMittal als bester Wert um 2,3 Prozent nach oben. Der größte Stahlkonzern der Welt musste vor dem Hintergrund von hohen Abschreibungen sowie Überkapazitäten und schwachen Preisen im vierten Quartal einen Verlust von rund 4 Mrd. US-Dollar ausweisen. Damit ergab sich auch auf Gesamtjahressicht ein deutlicher Verlust. Für das laufende Geschäftsjahr zeigte sich das Management derweil vorsichtig optimistisch. Dahinter rücken Lafarge um 2,2 Prozent vor, während die rote Laterne von Vinci mit einem Abschlag von 2,5 Prozent getragen wird.

In der Schweiz verbilligen sich Syngenta als Schlusslicht im SMI um 1,8 Prozent. Der Agrochemiekonzern verbesserte seine Umsatzerlöse im abgelaufenen Geschäftsjahr um 7 Prozent. Zu konstanten Wechselkursen lag das Plus sogar bei 10 Prozent. Der Reingewinn konnte unterdessen überproportional gesteigert werden. Ganz oben auf dem Einkaufszettel der Investoren finden sich gleichzeitig Adecco mit einem Wertzuwachs von 1,9 Prozent wieder.

In Schweden fahren die Anteilsscheine von Volvo (Volvo AB (B)) um 3,5 Prozent vor. Der Lkw-Hersteller musste im abgelaufenen Quartal einen Gewinneinbruch verkraften.

Die Aktien des niederländischen Telekommunikationskonzerns KPN (Koninklijke KPN) können sich im heutigen Handel nicht von den dramatischen Vortagesverlusten erholen und geben um 3,4 Prozent nach. Gestern teilte der Konzern mit, dass man im vierten Quartal in die Verlustzone gerutscht war und zudem eine Kapitalerhöhung durchführen will.

Bereits gestern meldete sich auch der italienische Energieversorger Enel mit Zahlen zu Wort. So musste man aufgrund der Rezession in Südeuropa im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Gewinnrückgang verbuchen. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) lag 2012 bei 16,7 Mrd. Euro und damit um 5,1 Prozent unter dem Vorjahreswert. Beim Umsatz ging es dagegen um 6,8 Prozent auf nun 84,9 Mrd. Euro nach oben. Die Nettoschulden konnten um 1,7 Mrd. Euro auf 42,9 Mrd. Euro reduziert werden. Der Titel verschlechtert sich um 0,3 Prozent.

Im österreichischen Leitindex ATX notieren mit Lenzing und STRABAG zur Stunde lediglich zwei Werte in der Verlustzone. Die Gewinnerliste wird indes von Verbund mit einem Plus von 2 Prozent angeführt.

Dow Jones EURO STOXX 50: 2.647,04 (-0,16 Prozent) Dow Jones STOXX 50: 2.619,11 (+0,09 Prozent) FTSE 100 (London): 6.307,56 (+0,39 Prozent) CAC40 (Paris): 3.693,25 (-0,04 Prozent) MIB (Mailand): 16.682,15 (-0,18 Prozent) SMI (Zürich): 7.447,77 (+0,58 Prozent) ATX (Wien): 2.397,83 (+0,42 Prozent) (06.02.2013/ac/n/m)

Nachrichten zu ArcelorMittal S.A. Actions Nouvelles Nominat. ON

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ArcelorMittal S.A. Actions Nouvelles Nominat. ON

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.04.2016ArcelorMittal buyJefferies & Company Inc.
18.04.2016ArcelorMittal UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.04.2016ArcelorMittal buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.04.2016ArcelorMittal Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
31.03.2016ArcelorMittal buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.04.2016ArcelorMittal buyJefferies & Company Inc.
18.04.2016ArcelorMittal buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.04.2016ArcelorMittal Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
31.03.2016ArcelorMittal buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.03.2016ArcelorMittal overweightMorgan Stanley
15.03.2016ArcelorMittal HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.03.2016ArcelorMittal NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.03.2016ArcelorMittal HoldJefferies & Company Inc.
03.03.2016ArcelorMittal NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.02.2016ArcelorMittal NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.04.2016ArcelorMittal UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.03.2016ArcelorMittal KaufIndependent Research GmbH
09.02.2016ArcelorMittal VerkaufenIndependent Research GmbH
05.02.2016ArcelorMittal verkaufenS&P Capital IQ
15.01.2016ArcelorMittal VerkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ArcelorMittal S.A. Actions Nouvelles Nominat. ON nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Dow leichter -- Allianz-Aktionäre um Geschäftsmodell besorgt -- Dialog Semiconductor schwächelt -- Siemens glänzt mit Ergebnissen -- adidas, HeidelbergCement, Deutsche Telekom im Fokus

Tesla kritisiert Kaufprämien für E-Autos wegen Preisgrenze. Apple darf keine überholten iPhones in Indien verkaufen. Auftragsflut und Vorstandsrücktritt belasten ElringKlingers Ergebnis. Deutsche Bank zahlt 50 Millionen Dollar wegen Vorwurf der Zinsmanipulation. Beiersdorf meldet Umsatzrückgang.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?