Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

22.01.2013 10:50

Senden

Börsen in Europa am Morgen: Verluste, SABMiller im Blick

SABMiller zu myNews hinzufügen Was ist das?


Paris (www.aktiencheck.de) - Die wichtigsten europäischen Indices zeigen sich im frühen Dienstaghandel in schwächerer Verfassung. Der Dow Jones EURO STOXX 50 verliert derzeit 0,82 Prozent auf 2.704,18 Punkte. Der auch britische und schweizerische Titel umfassende Dow Jones STOXX 50 verschlechtert sich um 0,45 Prozent auf 2.626,55 Zähler. Die europäischen Länderbörsen weisen rote Vorzeichen aus.

Für eine Enttäuschung sorgte in Großbritannien der Bierkonzern SABMiller . So hat man im abgelaufenen Quartal weniger Bier verkauft als erwartet. Dabei litt man unter einer verhaltenen Geschäftsentwicklung in Europa. Die Aktie gewinnt trotzdem 0,4 Prozent an Wert.

Im österreichischen Leitindex ATX notieren zur Stunde mit Conwert Immobilien, CA Immobilien Anlagen und Österreichische Post nur drei Werte im Plus. Ganz oben auf dem Verkaufszettel der Investoren finden sich derweil Erste Group Bank mit einem Abschlag von 2,4 Prozent wieder. Daneben geht es für Raiffeisen Bank International um 1,7 Prozent abwärts.

Der Luxusgüterkonzern Richemont hat bereits gestern die Umsatzzahlen für das Weihnachtsquartal veröffentlicht. Demnach erhöhte sich der Konzernumsatz zwischen Oktober und Dezember um 5 Prozent auf 2,86 Mrd. Schweizer Franken (CHF). Auf Basis konstanter Währungen wurde ein Wachstum von 9 Prozent ausgewiesen. Dabei profitierte Richemont im Berichtszeitraum vor allem von einer starken Entwicklung in Amerika. Hier stieg der Umsatz um 13 Prozent auf 452 Mio. CHF. Das Papier verteuert sich auf Platz drei der Gewinnerliste im SMI um 0,3 Prozent. Moderat besser läuft es nur noch für Givaudan und SGS, während sich die Anleger gleichzeitig bevorzugt von den Titeln von Actelion trennen, die sich auf dem letzten Platz um 2 Prozent verbilligen.

Im französischen Leitindex CAC 40 fliegen EADS als bester Wert um 1,6 Prozent vor. Daneben können nur noch Safran, Pernod-Ricard und Danone grüne Vorzeichen ausweisen. Die rote Laterne wird unterdessen von Michelin mit einem Wertverlust von 3,3 Prozent getragen.

Dow Jones EURO STOXX 50: 2.704,18 (-0,82 Prozent) Dow Jones STOXX 50: 2.626,55 (-0,45 Prozent) FTSE 100 (London): 6.161,29 (-0,32 Prozent) CAC40 (Paris): 3.734,45 (-0,76 Prozent) MIB (Mailand): 17.495,24 (-0,78 Prozent) SMI (Zürich): 7.296,02 (-0,55 Prozent) ATX (Wien): 2.426,27 (-0,84 Prozent) (22.01.2013/ac/n/m)

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SABMiller plc

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
20.11.13SABMiller haltenUBS AG
03.10.13SABMiller kaufenGoldman Sachs Group Inc.
03.10.13SABMiller haltenCredit Suisse Group
12.09.13SABMiller verkaufenNomura
26.07.13SABMiller kaufenCitigroup Corp.
03.10.13SABMiller kaufenGoldman Sachs Group Inc.
26.07.13SABMiller kaufenCitigroup Corp.
26.07.13SABMiller kaufenCredit Suisse Group
19.07.13SABMiller kaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.06.13SABMiller kaufenCitigroup Corp.
20.11.13SABMiller haltenUBS AG
03.10.13SABMiller haltenCredit Suisse Group
26.07.13SABMiller haltenUBS AG
28.06.13SABMiller haltenNomura
19.06.13SABMiller haltenMorgan Stanley
12.09.13SABMiller verkaufenNomura
23.08.12SABMiller reduceNomura
14.11.11SABMiller sellSociété Générale Group S.A. (SG)
03.11.11SABMiller sellSociété Générale Group S.A. (SG)
28.10.11SABMiller sellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SABMiller plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen