17.01.2013 10:40
Bewerten
 (0)

Börsen in Europa am Morgen: Wenig verändert, Carrefour obenauf

Paris (www.aktiencheck.de) - Die wichtigsten europäischen Indices tendieren im frühen Donnerstaghandel wenig verändert. Die Anleger halten sich mit größeren Neuengagements zurück. Der Dow Jones EURO STOXX 50 gewinnt derzeit 0,15 Prozent auf 2.706,70 Punkte. Der auch britische und schweizerische Titel umfassende Dow Jones STOXX 50 verbessert sich um 0,01 Prozent auf 2.633,63 Zähler. Die europäischen Länderbörsen weisen mehrheitlich grüne Vorzeichen aus.

In Großbritannien geht es für die Aktie des Bergbaukonzerns Rio Tinto als schwächster Wert im FTSE 100 um 2,5 Prozent nach unten. Die Gesellschaft nimmt für 2012 Abschreibungen von etwa 14 Mrd. US-Dollar vor. Zudem tritt Tom Albanese mit sofortiger Wirkung von der Führung des Unternehmens zurück.

Der französische Handelskonzern Carrefour hat eine erste Indikation zur Geschäftsentwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr bekannt gegeben. Vor dem Hintergrund eines moderaten Umsatzanstiegs im fortgeführten Geschäft im vierten Quartal rechnet das Management mit einem bereinigten operativen Ergebnis im Rahmen der Analystenprognosen. Zudem sieht die Konzernleitung Anzeichen einer Verbesserung auf dem Heimatmarkt Frankreich. Im vierten Quartal erhöhte sich der pro-Forma-Konzernumsatz um 0,8 Prozent. Der Titel schießt als Spitzenreiter im französischen Leitindex CAC 40 um 5,8 Prozent in die Höhe. Hoch im Kurs stehen ferner auch Veolia Environnement mit einem Zugewinn von 4,4 Prozent. Die rote Laterne wird unterdessen von Saint-Gobain mit einem Wertverlust von 1 Prozent getragen.

In den Niederlanden verteuern sich Ahold um 0,4 Prozent. Der Einzelhandelskonzern steigerte seinen Umsatz im vierten Quartal deutlich. Dabei profitierte man von deutlichen Zuwächsen auf dem Heimatmarkt und einer guten Entwicklung im US-Geschäft.

BWT (BWT) meldete bereits gestern, dass man beabsichtigt, das ADR Level-1 Programm zu beenden. Laut Unternehmensangaben ergeht in Kürze ein entsprechender Auftrag an den Sponsor des Programms, die Bank of New York Mellon. Das ADR-Programm ermöglicht ausländischen Gesellschaften eine Börsennotiz in den USA ohne ein formelles Listing. Wie es weiter hieß, hat sich der Vorstand aufgrund des geringen Investoreninteresses aus den USA - zuletzt standen rund 5.000 ADRs aus - entschlossen, das Programm zu beenden. Das Papier verschlechtert sich um 0,4 Prozent. Im österreichischen Leitindex ATX rücken auf Platz eins der Gewinnerliste zur Stunde RHI um 2,3 Prozent vor. Dahinter geht es für Telekom Austria um 1,7 Prozent nach oben, während der letzte Platz mit einem Abschlag von 0,7 Prozent an Andritz geht.

Dow Jones EURO STOXX 50: 2.706,70 (+0,15 Prozent) Dow Jones STOXX 50: 2.633,63 (+0,01 Prozent) FTSE 100 (London): 6.103,82 (-0,00 Prozent) CAC40 (Paris): 3.725,37 (+0,46 Prozent) MIB (Mailand): 17.456,33 (+0,67 Prozent) SMI (Zürich): 7.357,97 (+0,73 Prozent) ATX (Wien): 2.445,21 (-0,08 Prozent) (17.01.2013/ac/n/m)

Nachrichten zu Carrefour S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Carrefour S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.01.2016Carrefour HaltenIndependent Research GmbH
18.01.2016Carrefour buyUBS AG
15.01.2016Carrefour buyS&P Capital IQ
15.01.2016Carrefour buyS&P Capital IQ
15.01.2016Carrefour HoldCommerzbank AG
18.01.2016Carrefour buyUBS AG
15.01.2016Carrefour buyS&P Capital IQ
15.01.2016Carrefour buyS&P Capital IQ
08.01.2016Carrefour buyJefferies & Company Inc.
08.01.2016Carrefour overweightBarclays Capital
18.01.2016Carrefour HaltenIndependent Research GmbH
15.01.2016Carrefour HoldCommerzbank AG
08.01.2016Carrefour Equal-WeightMorgan Stanley
20.10.2015Carrefour HaltenIndependent Research GmbH
16.10.2015Carrefour HoldCommerzbank AG
21.01.2015Carrefour ReduceNomura
03.10.2014Carrefour SellGoldman Sachs Group Inc.
01.08.2014Carrefour UnderperformBNP PARIBAS
22.07.2014Carrefour ReduceNomura
23.06.2014Carrefour UnderperformBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Carrefour S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- Ölpreis tief im Minus -- Strafzinsen für Mittelstandskunden der Commerzbank -- VW will US-Autofahrer großzügig entschädigen -- Siemens im Fokus

VW muss Jahreszahlen bis Ende April vorlegen. Technologie-Aktien folgen der Talfahrt an der Nasdaq. Griechische Börse auf niedrigstem Stand seit 2012. Kalipreisverfall - 11 Fragen an K+S-Chef Norbert Steiner. Finanzaufsicht schließt Frankfurter Maple Bank. Credit-Suisse-Chef hat wohl Bonus-Halbierung beantragt.
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?