01.12.2012 12:00
Bewerten  
 (1)
0 Kommentare
Senden

IPO: Deutschland zurück in die Top Ten

IPO: Deutschland zurück in die Top Ten
Börsengänge
Börsengänge: Frankfurt gehört beim Emissionsvolumen wieder zu den zehn größten Märkten.
€uro am Sonntag

von Klaus Schachinger, Euro am Sonntag

Die Börsendebüts von Telefónica Deutschland und dem Versicherer Talanx haben die Bilanz der Frankfurter Börse im Geschäft mit Neuemissionen gerettet. In der Statistik des Börsendienstleisters Dealogic schaffte es der Standort Deutschland erstmals seit Beginn der Finanzkrise zurück in die globale Top-Ten-Liste. Mit zusammen über 2,5 Milliarden Dollar Emissionsvolumen stellen Telefónica Deutschland und Talanx gut 95 Prozent des Volumens. Beleuchtungsspezialist Hess, KTG Energie und Lotto24 fallen kaum ins Gewicht.

Unterdessen laufen die Vorbereitungen für weitere Börsengänge. Der Startschuss für einen Verkauf oder das Initial Public Offering (IPO) des Wissenschaftsverlags Springer Science soll in der kommenden Woche fallen. Für das sogenannte Dual-Track-Verfahren hat der Inhaber des Verlags, der schwedische Finanzinvestor EQT, den US-Banken Goldman Sachs und J. P. Morgan das Mandat erteilt.

Der Börsenwert des Verlags wird inoffiziell auf drei bis vier Milliarden Euro geschätzt. Der Umsatz stieg 2011 um 2,4 Prozent auf 875 Millionen Euro, während das operative Ergebnis um sieben Prozent auf 313 Millionen Euro zulegte. Als mögliche Käufer werden der Informationsdienstleister Informa, Reed Elsevier und der frühere Besitzer Bertelsmann genannt.

Siemens hat die Pläne für einen klassischen IPO der Lichttechnik-Tochter Osram ad acta gelegt. Aktionäre sollen bei der Abspaltung (Spin-off) für zehn Siemens-Aktien ein Osram-Papier ins Depot eingebucht bekommen. Der Kurs dürfte nach geschätztem Unternehmenswert zwischen 20 und 25 Euro liegen.

Bildquellen: istock/Yong Hian Lim
Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.07.2014Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
18.07.2014Siemens buyKelper Cheuvreux
11.07.2014Siemens NeutralHSBC
10.07.2014Siemens buyDeutsche Bank AG
09.07.2014Siemens Equal-WeightMorgan Stanley
22.07.2014Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
18.07.2014Siemens buyKelper Cheuvreux
10.07.2014Siemens buyDeutsche Bank AG
08.07.2014Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
08.07.2014Siemens buyCitigroup Corp.
11.07.2014Siemens NeutralHSBC
09.07.2014Siemens Equal-WeightMorgan Stanley
08.07.2014Siemens NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.06.2014Siemens HoldCommerzbank AG
17.06.2014Siemens HoldCommerzbank AG
19.04.2013Siemens verkaufenDeutsche Bank AG
22.01.2013Siemens verkaufenExane-BNP Paribas SA
17.12.2012Siemens sellDeutsche Bank AG
12.12.2012Siemens underperformExane-BNP Paribas SA
29.11.2012Siemens sellDeutsche Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?