aktualisiert: 26.10.2012 17:09
Bewerten
 (0)

IPOs: Das Parkett lebt

Gestiegene Zahl der Börsengänge
Börsengänge wieder möglich
Börsengänge: O2 überzeichnet, Springer Sc. am Start.
€uro am Sonntag

von Klaus Schachinger, Euro am Sonntag

Die jüngsten Börsengänge lösten zwar keine Euphorie unter Anlegern aus, dennoch werden sie als wichtige Lebenszeichen eingestuft. „Die zentrale Botschaft ist, dass Börsengänge möglich sind und die Debütanten ihre Wachstumspläne umsetzen können“, so Martin Steinbach, Kapitalmarkt­experte der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young.

Beim Börsengang (IPO) des Mobilfunkbetreibers O2 soll das Orderbuch inklusive Mehrzuteilungsoption bereits überzeichnet sein. Zu welchem Preis die Titel, die zwischen 5,50 und 6,00 Euro angeboten werden, an die Börse kommen werden, ist nicht absehbar. Die Zeichnungsfrist läuft noch bis Montag.

Der IPO von Hess verlief eher schwach. Der Straßenbeleuchtungshersteller hatte seine Aktien am unteren Ende der bereits reduzierten Spanne zum Preis von 15,50 Euro zugeteilt. Freitagmittag notierte die Aktie leicht darunter. Der Hess AG flossen 35,65 Millionen Euro zu.

Frankfurt liegt mit Börsengängen im Gesamtwert von über 600 Millionen Euro für 2012 nach Zahlen des Dienstleisters Dealogic in Europa auf Platz 5 hinter Amsterdam mit 2,3 Milliarden Euro und London mit 2,1 Milliarden Euro.

Der Wissenschaftsverlag Springer Science will ebenfalls an die Börse, ein konkreter Termin steht aber noch aus. Sein Wert wird auf drei bis vier Milliarden Euro taxiert. Deutschlands größter Wohnungskonzern Deutsche Annington traut sich einen Börsengang in der zweiten Hälfte 2013 zu.

Bildquellen: Wolfgang Kriegbaum

Nachrichten zu Telefónica Deutschland Holding AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Telefónica Deutschland Holding AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.09.2016Telefónica Deutschland ReduceKepler Cheuvreux
22.09.2016Telefónica Deutschland buyHSBC
21.09.2016Telefónica Deutschland buyCommerzbank AG
15.09.2016Telefónica Deutschland UnderperformBNP PARIBAS
15.09.2016Telefónica Deutschland neutralBarclays Capital
22.09.2016Telefónica Deutschland buyHSBC
21.09.2016Telefónica Deutschland buyCommerzbank AG
01.09.2016Telefónica Deutschland buyCommerzbank AG
10.08.2016Telefónica Deutschland buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.08.2016Telefónica Deutschland buyCommerzbank AG
15.09.2016Telefónica Deutschland neutralBarclays Capital
31.08.2016Telefónica Deutschland Equal weightBarclays Capital
23.08.2016Telefónica Deutschland NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.08.2016Telefónica Deutschland HaltenDZ BANK
03.08.2016Telefónica Deutschland Equal weightBarclays Capital
26.09.2016Telefónica Deutschland ReduceKepler Cheuvreux
15.09.2016Telefónica Deutschland UnderperformBNP PARIBAS
06.09.2016Telefónica Deutschland UnderperformBNP PARIBAS
02.08.2016Telefónica Deutschland SellGoldman Sachs Group Inc.
02.08.2016Telefónica Deutschland SellGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Telefónica Deutschland Holding AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
News von

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- TV-Duell mit Schlagabtausch Trump-Clinton -- Disney, Google, Microsoft vor Bieterrennen um Twitter? -- Commerzbank: 9.000 Stellen und Dividende in Gefahr

Helaba-Chef Grüntker: EZB-Geldpolitik zwingt Banken zu mehr Risiko. Milliardenübernahme in amerikanischer Öl- und Gasbranche. Monte Paschi erwägt Umwandlung von Anleihen in Aktien.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?