08.11.2012 09:05
Bewerten
 (0)

Bosch trennt sich von Beteiligung am japanischen Zulieferer Denso

    STUTTGART (dpa-AFX) - Der Stuttgarter Automobilzulieferer Bosch hat sich von seiner Beteiligung am japanischen Zulieferer Denso getrennt. Wie die Stuttgarter am Donnerstag mitteilten, wurden die 46 Millionen Aktien für rund 1,1 Milliarden Euro kürzlich verkauft. Der Engagement entsprach zuletzt einem Anteil von rund 5 Prozent an dem japanischen Unternehmen. Bereits 2009 hatte Bosch seine Beteiligung gesenkt. Die Stuttgarter waren seit Mitte der 1950er-Jahre bei den Japanern an Bord. Den Erlös will Bosch ins Unternehmen stecken oder für Zukäufe verwenden.

 

    Bosch und Denso arbeiten schon seit fast 60 Jahren in einigen Bereichen zusammen und sind über Partnerschaften und Gemeinschaftsunternehmen miteinander verbunden. Daran werde sich nichts ändern, teilte Bosch weiter mit./stk/mmb/

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX im Plus gestartet -- adidas erleidet kräftigen Gewinnrückgang -- Continental fährt 2014 Überschuss ein -- Klöckner & Co, RTL Group, Carrefour im Fokus

Zalando erwartet weiteres Umsatzplus von 20 bis 25 Prozent. Größeres iPad von Apple verzögert sich bis Herbst. Deutsche Annington schafft Rekordgewinn. US-Pharmakonzern Abbvie vor Milliarden-Übernahme. Mehrere Länder wollen Mietpreisbremse schnell anwenden. IG Metall und VW zurren wohl neuen Haustarif fest.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?