19.11.2012 23:05
Bewerten
 (0)

Brocade Communications: Umsatz- und Ergebnis plus im vierten Quartal

San Jose, CA (www.aktiencheck.de) - Der amerikanische Netzwerkausrüster Brocade Communications Systems Inc. (ISIN US1116211087/ WKN 922590) veröffentlichte am Montagabend nach US-Börsenschluss seine Zahlen zum vierten Fiskalquartal 2011/2012. Hierbei wurden nicht nur der Umsatz und Gewinn gesteigert, sondern auf bereinigter Basis auch die Erwartungen des Marktes übertroffen. Der Ausblick enttäuschte indes.

Wie das Unternehmen mitteilte, lag der Umsatz im Berichtszeitraum mit 578 Mio. US-Dollar um 5 Prozent über dem Vorjahreswert. Der Nettogewinn verbesserte sich von zuvor -4 Mio. US-Dollar bzw. einem Verlust von 1 Cent je Aktie auf nun 54 Mio. US-Dollar bzw. 11 Cents je Aktie. Der bereinigte Gewinn je Aktie wurde indes auf 17 Cents beziffert.

Analysten hatten im Vorfeld ein EPS von 12 Cents bei Umsatzerlösen von 538 Mio. US-Dollar erwartet. Für das laufende erste Fiskalquartal 2012/13 stellen sie ein EPS von 15 Cents und einen Umsatz von 568,8 Mio. US-Dollar in Aussicht. Brocade Communications stellt indes Umsätze von 565 bis 585 Mio. US-Dollar sowie ein EPS von 15 bis 16 Cents in Aussicht.

Die Aktie von Brocade Communications schloss an der Nasdaq bei 5,54 US-Dollar (+5,32 Prozent). Nachbörslich verliert der Titel 1,26 Prozent auf 5,47 US-Dollar. (19.11.2012/ac/n/a)

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Dow schwächer erwartet -- Dialog Semiconductor schwächelt -- Deutsche Telekom legt dank USA zu -- Siemens glänzt mit guten Ergebnissen -- adidas, HeidelbergCement, Beiersdorf im Fokus

Allianz-Aktionäre besorgt wegen künftigem Geschäftsmodell. Apple darf keine überholten iPhones in Indien verkaufen. Auftragsflut und Vorstandsrücktritt belasten ElringKlingers Ergebnis. Deutsche Bank zahlt 50 Millionen Dollar wegen Vorwurf der Zinsmanipulation. Continental steigert Nettogewinn stärker als erwartet. XING legt weiter kräftig zu.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?