19.11.2012 23:05

Senden

Brocade Communications: Umsatz- und Ergebnis plus im vierten Quartal


San Jose, CA (www.aktiencheck.de) - Der amerikanische Netzwerkausrüster Brocade Communications Systems Inc. (ISIN US1116211087/ WKN 922590) veröffentlichte am Montagabend nach US-Börsenschluss seine Zahlen zum vierten Fiskalquartal 2011/2012. Hierbei wurden nicht nur der Umsatz und Gewinn gesteigert, sondern auf bereinigter Basis auch die Erwartungen des Marktes übertroffen. Der Ausblick enttäuschte indes.

Wie das Unternehmen mitteilte, lag der Umsatz im Berichtszeitraum mit 578 Mio. US-Dollar um 5 Prozent über dem Vorjahreswert. Der Nettogewinn verbesserte sich von zuvor -4 Mio. US-Dollar bzw. einem Verlust von 1 Cent je Aktie auf nun 54 Mio. US-Dollar bzw. 11 Cents je Aktie. Der bereinigte Gewinn je Aktie wurde indes auf 17 Cents beziffert.

Analysten hatten im Vorfeld ein EPS von 12 Cents bei Umsatzerlösen von 538 Mio. US-Dollar erwartet. Für das laufende erste Fiskalquartal 2012/13 stellen sie ein EPS von 15 Cents und einen Umsatz von 568,8 Mio. US-Dollar in Aussicht. Brocade Communications stellt indes Umsätze von 565 bis 585 Mio. US-Dollar sowie ein EPS von 15 bis 16 Cents in Aussicht.

Die Aktie von Brocade Communications schloss an der Nasdaq bei 5,54 US-Dollar (+5,32 Prozent). Nachbörslich verliert der Titel 1,26 Prozent auf 5,47 US-Dollar. (19.11.2012/ac/n/a)

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen