26.09.2012 14:45
Bewerten
 (0)

Brüssel genehmigt erneut Garantien für Dexia-Bank

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die angeschlagene Großbank Dexia darf weiter staatliche Garantien aus Frankreich, Belgien und Luxemburg erhalten. Die EU-Kommission gab am Mittwoch grünes Licht für die Verlängerung der Garantien in Höhe von 55 Milliarden Euro, wie die Wettbewerbsbehörde in Brüssel mitteilte. Die Genehmigung sei bis zum 31. Januar 2013 befristet. Nach Ansicht der EU-Kommission liegt die staatliche Hilfe im Interesse der Finanzstabilität. Die Garantien deckten den Finanzbedarf der Gruppe ab, damit diese - wie bereits beschlossen - geordnet abgewickelt werden könne.

 

    Die Wettbewerbshüter haben Zweifel, ob die aufgestockte Garantie mit den EU-Regeln vereinbar ist und prüfen diese deshalb. Die Dexia gilt als erstes Opfer der Euro-Staatsschuldenkrise und war vom Staat übernommen worden. Der Finanzkonzern und Kommunalfinanzierer hatte sich unter anderem mit Investitionen in Griechenland übernommen und war ins Taumeln geraten. Dexia wurde schon zweimal mit Staatshilfen gerettet./mt/DP/enl

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX verliert über 3 Prozent - Angst vor Grexit löst Ausverkauf aus --US-Börsen deutlich im Minus -- Griechenland wird IWF-Rate am Dienstag nicht leisten -- K+S, PayPal-IPO im Fokus

Microsoft übergibt Geschäft mit Online-Werbung an AOL. Tsipras verbindet seine politische Zukunft mit Volksabstimmung. Euro erholt sich. EU lehnt Verlängerung des griechischen Hilfsprogramms ab. S&P senkt Griechenland auf 'CCC-'. Merkel lehnt Schuldenschnitt für Athen ab. Gläubiger vereinbaren Stillhalten vor Griechen-Referendum.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Grexit droht: Wird Griechenland aus der Euro-Währungsunion austreten?