16.02.2013 23:03
Bewerten
 (0)

Bundesbank-Präsident warnt vor Politisierung der Zentralbanken

   Von Harriet Torry

   MOSKAU--Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hat seine Befürchtungen über die "schleichende Politisierung der Zentralbanken" geäußert. In Zeiten wirtschaftlicher Schwäche müssten sie ihre Unabhängigkeit behaupten, forderte er in Moskau beim dem Treffen der Finanzminister und Zentralbankchefs aus den 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländern (G-20).

   Die Abschlusserklärung der G-20-Staaten, wonach die Länder auf Abwertung ihrer Währungen zur Steigerung ihrer Wettbewerbsfähigkeit verzichten wollen, begrüßte Weidmann, der auch dem Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) angehört. Im Laufe der Zusammenkunft sei die Einigkeit der G-20-Länder darüber deutlich geworden, dass politisch herbeigeführte Abwertungen die Wettbewerbsfähigkeit nicht nachhaltig steigern, keine strukturellen Probleme lösen und Gegenreaktionen auslösen. Die klare Sprache des G20-Communiques unterstreiche diese Einigkeit.

   Er sei zuversichtlich, dass das Bekenntnis der G-20-Länder, den Markt die Wechselkurse bestimmen zu lassen, in Zukunft bei dem Thema für weniger Aufregung sorgen werde.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/DJN/mgo

   (END) Dow Jones Newswires

   February 16, 2013 13:28 ET (18:28 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 01 28 PM EST 02-16-13

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?