22.06.2013 11:37
Bewerten
 (0)

Bundesregierung will trotz Flutkosten 2014 Haushalt ausgleichen

   Von Harriet Torry

   BERLIN--Die Bundesregierung strebt trotz der zusätzlichen Kosten durch die Hochwasserkatastrophe im kommenden Jahr einen ausgeglichenen Haushalt an. Die Nettoneuverschuldung soll 2014 auf 6,2 Milliarden Euro fallen, wie das Bundesfinanzministerium am Samstag mitteilte. Das wäre der niedrigste Stand seit 40 Jahren. Zudem soll das strukturelle Defizit bis dahin vollständig zurückgeführt werden.

   Zu Gute kommen dem Staat im kommenden Jahr höhere Steuereinnahmen, die Haushaltskonsolidierung und niedrigere Zinsen auf die eigenen Verbindlichkeiten.

   Im laufenden Jahr dürfte die Neuverschuldung mit 25,1 Milliarden Euro deutlich höher liegen. Auch weil Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zur Finanzierung des Hochwasserfonds 8 Milliarden Euro mehr aufnehmen will als bislang erwartet.

   Ab 2015 soll Deutschland erstmals seit 1969 gar keine neuen Schulden mehr aufnehmen. Dann soll auch mit der Rückzahlung der während der Finanzkrise 2009 aufgenommenen Schulden und der Kredite für den nach der jüngsten Flutkatastrophe in großen Teilen Ost- und Süddeutschlands aufgelegten Hochwasserfonds begonnen werden.

   Deutschlands Volkswirtschaft, die während der Schuldenkrise der Eurozone als sicherer Hafen gilt, sollte in der Lage sein, ihre Kreditkosten 2014 um 5,2 Milliarden Euro zu verringern, teilte das Finanzministerium weiter mit. Die Behörde erwartet im kommenden Jahr einen Haushaltsüberschuss von rund 2,2 Milliarden Euro.

   Das strukturelle Defizit in Prozent des Bruttoinlandsproduktes dürfte sich in diesem Jahr auf 0,2 Prozent belaufen, 2014 dürfte Deutschland einen Haushaltsüberschuss von 0,08 Prozent und im Jahr darauf von 0,1 Prozent ausweisen.

   Allerdings warnte das Ministerium, dass sich die Defizit-Prognosen durch die Ausgaben für den Wiederaufbau nach der Flut noch ändern könnten.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/sha

   (END) Dow Jones Newswires

   June 22, 2013 05:06 ET (09:06 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 05 06 AM EDT 06-22-13

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX stabil -- Asien uneinheitlich -- Anleger sehen Ausbreitungsrisiko der Euro-Krise auf Allzeithoch -- AIXTRON: Für 2016 keine Dividende -- HOCHTIEF, Salzgitter, Steinhoff, ElringKlinger im Fokus

adidas hat offenbar Probleme bei Verkauf von Golfmarke Taylormade. RHÖN-KLINIKUM-Aktie von negativer Jefferies-Studie belastet. VW kürzt Betriebsrenten für neue Vorstände. Microsoft und Porsche stellen 'Book One' vor. US-Gerichtsdokumente belasten Autobauer in Takata-Rechtsstreit.
Welche Branchen man besser meiden sollte.
Jetzt durchklicken
Diese Autos hat Trump in seinem Fuhrpark
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Würden Sie sich auf ein computergesteuertes Auto verlassen?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Nordex AGA0D655
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
BayerBAY001
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
AMD Inc. (Advanced Micro Devices)863186
adidas AGA1EWWW