29.10.2012 17:20
Bewerten
 (0)

Burger King muss um die Kunden buhlen - Gewinn fällt

    MIAMI (dpa-AFX) - Die Hamburger-Kette Burger King kämpft um die Kundschaft. Das Geschäft mit Whopper und Co. kam im dritten Quartal kaum von der Stelle. Der Gewinn fiel sogar deutlich. Der größere Rivale McDonalds hatte ein ähnliches Schicksal erlitten. Burger-King-Chef Bernardo Hees sprach am Montag von einer "herausfordernden globalen Wirtschaftslage".

 

    Burger King verdiente unterm Strich knapp 7 Millionen Dollar (5 Mio Euro) nach 39 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz schrumpfte um mehr als ein Viertel auf 451 Millionen Dollar. Das lag jedoch vor allem daran, dass Burger King viele früher selbst betriebene Filialen in die Hände von Partnern gelegt hat. Diesen Effekt und Währungsschwankungen ausgeklammert, stieg der Umsatz minimal.

 

    Burger King schnitt insgesamt besser ab als erwartet, die Aktie verteuerte sich um zwei Prozent. Das Unternehmen war erst im Juni an die Börse zurückgekehrt. Davor war Burger King fast zwei Jahre lang im Besitz des Finanzinvestors 3G Capital, der weiterhin einen großen Anteil hält./das/DP/wiz

 

Nachrichten zu McDonald's Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu McDonald's Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.01.2016McDonalds BuyArgus Research Company
26.01.2016McDonalds BuyDeutsche Bank AG
26.01.2016McDonalds Equal-WeightMorgan Stanley
26.01.2016McDonalds VerkaufenIndependent Research GmbH
26.01.2016McDonalds HoldJefferies & Company Inc.
27.01.2016McDonalds BuyArgus Research Company
26.01.2016McDonalds BuyDeutsche Bank AG
26.01.2016McDonalds overweightJP Morgan Chase & Co.
26.01.2016McDonalds OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
26.01.2016McDonalds OutperformRBC Capital Markets
26.01.2016McDonalds Equal-WeightMorgan Stanley
26.01.2016McDonalds HoldJefferies & Company Inc.
05.01.2016McDonalds HoldJefferies & Company Inc.
11.11.2015McDonalds NeutralRobert W. Baird & Co. Incorporated
11.11.2015McDonalds NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.01.2016McDonalds VerkaufenIndependent Research GmbH
26.10.2015McDonalds VerkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für McDonald's Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt über 9.000 Punkten -- Dow im Minus -- Yellen will geldpolitischen Kurs beibehalten -- Deutsche Bank erwägt milliardenschweren Anleihenrückkauf -- Heidelberger Druck, Disney im Fokus

Zynga weiter in roten Zahlen. Cisco begeistert Anleger mit Quartalszahlen. Tesla vermeldet Verlust je Aktie - Papier im Plus. Twitter vermeldet klares Umsatzwachstum - Aktie dennoch im Sinkflug. Boeing streicht Stellen. United Internet größter Aktionär von Tele Columbus.
Wer verdient am meisten?
Diese 10 Produkte sind nur für den ganz großen Geldbeutel
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?