27.11.2012 13:12
Bewerten
 (0)

Jetzt schon zu klein: Hauptstadtflughafen bekommt Probleme bei Abfertigung

Chaosflughafen Berlin
Der von einer Pannenserie begleitete künftige Hauptstadtflughafen in Berlin wird einem Gutachten zufolge das erwartete Passagieraufkommen nicht bewältigen können.
Das geht nach einem Bericht der "Berliner Morgenpost" aus einer Expertise hervor, die die CDU-Fraktion des Brandenburger Landtages bei einem Flughafenexperten in Auftrag gegeben hat. So seien statt der geplanten 120 Check-in-Schalter eigentlich 224 notwendig. Zudem gebe es "erhebliche Engpässe in der Gepäckabfertigung und der Gepäckverladung".

     Eine ordnungsgemäße Passagierabfertigung sei "nicht möglich", heißt es in dem Gutachten weiter. Die brandenburgische CDU-Landtagsfraktion wollte das Gutachten am Nachmittag in Potsdam vorstellen. Auch der Flughafenexperte Dieter Faulenbach da Costa, der es erstellt hat, sollte dabei sein. Er wie auch die brandenburgische CDU-Oppositionsfraktion hatten zuvor das Flughafenprojekt immer wieder massiv kritisiert. Ein Sprecher der SPD-Landtagsfraktion in Potsdam sagte, man solle nun nicht versuchen, die Arbeit am Flughafen mit einer "Skandalisierung" zu behindern.

     Der Flughafen soll nach mehrmaliger Verschiebung wegen Planungsmängeln am 27. Oktober 2013 eröffnet werden. Die Hinweise auf mögliche Probleme mit den Check-in-Schaltern sind nicht neu. Ein früherer Probebetrieb mit Komparsen hatte gezeigt, dass sich zu Spitzenzeiten längere Warteschlangen bilden können.

   POTSDAM/BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: BER Flughafen Berlin

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- Ölpreis tief im Minus -- Strafzinsen für Mittelstandskunden der Commerzbank -- VW will US-Autofahrer großzügig entschädigen -- Siemens im Fokus

VW muss Jahreszahlen bis Ende April vorlegen. Technologie-Aktien folgen der Talfahrt an der Nasdaq. Griechische Börse auf niedrigstem Stand seit 2012. Kalipreisverfall - 11 Fragen an K+S-Chef Norbert Steiner. Finanzaufsicht schließt Frankfurter Maple Bank. Credit-Suisse-Chef hat wohl Bonus-Halbierung beantragt.
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?