28.11.2012 12:21
Bewerten
 (13)

Chartanalyse: Infineon - Warten auf den Rally-Startschuss

Chart-Check
Auch wenn der Kurs von Infineon aktuell leicht schwächelt, steht die Börsenampel weiterhin auf grün. Gelingt der Anstieg über den Widerstand, wird es eine grandiose Rally geben.
€uro am Sonntag

von Karen Szola, Technische Analystin Euro am Sonntag

Nach dem Test des Unterstützungsbands zwischen 4,90 und fünf Euro im Oktober dieses Jahres startete Infineon zu einer imposanten Erholung, die den Widerstandsbereich bei 6,00/6,20 Euro zum Ziel hat. Zudem konnte Mitte November der seit dem Verlaufshoch vom Frühjahr bestehende Abwärtstrend nachhaltig nach oben überwunden werden.


Infineon: Tageschart, 12 Monate

Etabliert sich der Kurs nun oberhalb des Widerstandsniveaus bei 6,20 Euro, welches mit einem starken Kaufsignal verbunden ist, wäre mittelfristig ein Anstieg bis in den Bereich um acht Euro möglich. Anleger ziehen jedoch bei einem unerwarteten Kursverfall unter 4,90 Euro die Reißleine!

Empfehlung: Mit einem Call (ISIN: DE000CT68NT1) können risikobereite Anleger, die eine Aufwärtsbewegung der Aktie von Infineon erwarten, mit einem Hebel von 4,83 überproportional partizipieren. Der Einstieg in diese Long-Position bietet sich unter der Beachtung eines verlustbegrenzenden Stoppkurses des Basiswertes bei 4,90 beziehungsweise 5,00 Euro an. Im positiven Marktumfeld könnte sich auf längere Sicht ein Aufwärtspotenzial bis zum Jahreshoch um acht Euro ergeben.

Bildquellen: Mark III Photonics / Shutterstock.com

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu Infineon Technologies AG

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Infineon Technologies AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.02.2016Infineon Technologies kaufenIndependent Research GmbH
09.02.2016Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
08.02.2016Infineon Technologies buyWarburg Research
05.02.2016Infineon Technologies NeutralBNP PARIBAS
04.02.2016Infineon Technologies buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.02.2016Infineon Technologies kaufenIndependent Research GmbH
08.02.2016Infineon Technologies buyWarburg Research
04.02.2016Infineon Technologies buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.02.2016Infineon Technologies kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.02.2016Infineon Technologies buyCommerzbank AG
05.02.2016Infineon Technologies NeutralBNP PARIBAS
03.02.2016Infineon Technologies HoldKepler Cheuvreux
03.02.2016Infineon Technologies HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
03.02.2016Infineon Technologies market-performBernstein Research
02.02.2016Infineon Technologies HaltenDZ-Bank AG
09.02.2016Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
11.01.2016Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
17.12.2015Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
19.11.2015Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
31.07.2015Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Infineon Technologies AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Nikkei mit höchstem Wochenverlust seit 2008 -- Commerzbank schafft Milliardengewinn -- Stahl reißt thyssenkrupp wieder in rote Zahlen -- Groupon übertrifft Markterwartungen

Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an. Renault: Neue Modelle bescheren Renault kräftiges Gewinnplus. Deutsche Bank: S&P senkt Ratings für Tier-1-Papiere. Euro gibt leicht nach - Yen im Fokus. Carl Zeiss Meditec wächst dank schwachen Euros operativ.
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Welche ist die wertvollste Marke im Bereich des Sports?
Wer verdient am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?