02.10.2012 15:37
Bewerten
 (7)

Der TRADER WINGMAN – künstliche Intelligenz zeigt Trading-Chancen auf

Chartanalyse-Software
Seit heute früh ist für Kunden der "finanzen.net Platinum Trader Software" eine neue innovative Funktion verfügbar - Der TRADER WINGMAN. Dahinter verbirgt sich eine künstliche Intelligenz, die dem Nutzer Trading-Chancen aufzeigt und in Echtzeit die Märkte kommentiert.
Der Trader Wingman wurde als zusätzliches Modul direkt in das Charttool der "Platinum Trader Software" integriert. Sobald der Trader Wingman ein relevantes Chartmuster entdeckt hat, meldet er sich per Sprachaugbe und Tickermeldung. Besonders komfortabel ist die Autopilot-Funktion. Der Nutzer kann sie per Mausklick aktivieren. Der Trader Wingman blendet dann immer den zugehörigen Chart ein, wenn er ein neues Ereignis entdeckt hat.

Heute Morgen um 09.23 Uhr meldete der Trader Wingman: "DAX. 1-Minute-Chart. Kurs steigt über einen kurzfristigen charttechnischen Widerstand." Dieser Chartbreak hat dann die heutige Tagesrally im DAX eingeleitet. Betrachten Sie hierzu bitte das Chartbild.

Fazit: Handeln Sie ab sofort mit einer Trading Software der nächsten Generation. Nutzen Sie den Trader Wingman als intelligenten Marktkommentator. Er überwacht alle wichtigen Märkte für Sie und meldet sich, sobald er aussichtsreiche Trading-Chancen entdeckt hat.

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Wall Street geschlossen -- Deutsche Bank dampft Handel mit Gold und Silber ein -- Aufspaltungsforderung - Was Europa von Google will -- Infineon, BASF, Amazon, Google im Fokus

Opec befeuert Ölpreisverfall. GDL-Chef zeigt sich kampfbereit. Infineon leidet unter herausforderndem Marktumfeld. E.ON verkauft Spanien-Geschäft für 2,5 Milliarden Euro. Arbeitslosigkeit in Frankreich steigt und steigt. Draghi: EZB zu weiteren Maßnahmen bereit. Inflation in Deutschland weiter im Sinkflug. GfK-Konsumklima hellt sich auf. Misstrauensvotum gegen Juncker im Europaparlament gescheitert. GoPro entwickelt eigene Drohnen.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?