25.01.2013 13:19
Bewerten
 (0)

Chefwechsel beim Flughafen Hahn

    MAINZ (dpa-AFX) - Chefwechsel beim hochdefizitären Hunsrück-Flughafens Hahn: Jörg Schumacher verlässt die Geschäftsführung, wie das rheinland-pfälzische Verkehrsministerium am Freitag in Mainz mitteilte. Auf seinen Posten rückt Heinz Rethage. Der bisherige kaufmännische Geschäftsführer des Landesbetriebs Mobilität Rheinland-Pfalz in Koblenz tritt seinen neuen Job zum 1. Februar an. Der Hahn schreibt seit längerem rote Zahlen. Passagier- wie Frachtgeschäft gingen 2012 zurück. Der Airport gehört zu 82,5 Prozent Rheinland-Pfalz und zu 17,5 Prozent Hessen./jaa/DP/rum

 

Nachrichten zu Fraport AG

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fraport AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.12.2016Fraport UnderweightJP Morgan Chase & Co.
05.12.2016Fraport buySociété Générale Group S.A. (SG)
05.12.2016Fraport ReduceCommerzbank AG
01.12.2016Fraport NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.11.2016Fraport UnderweightJP Morgan Chase & Co.
05.12.2016Fraport buySociété Générale Group S.A. (SG)
09.11.2016Fraport buyWarburg Research
07.11.2016Fraport kaufenIndependent Research GmbH
03.11.2016Fraport kaufenBankhaus Lampe KG
03.11.2016Fraport buyKepler Cheuvreux
01.12.2016Fraport NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.11.2016Fraport HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
07.11.2016Fraport HaltenDZ BANK
04.11.2016Fraport HoldS&P Capital IQ
18.10.2016Fraport HoldDeutsche Bank AG
07.12.2016Fraport UnderweightJP Morgan Chase & Co.
05.12.2016Fraport ReduceCommerzbank AG
29.11.2016Fraport UnderweightJP Morgan Chase & Co.
29.11.2016Fraport SellUBS AG
04.11.2016Fraport UnderweightBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fraport AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX knackt 11.000-Punkte-Marke -- Chinesische Investoren an Einstieg bei Deutscher Bank interessiert -- AIXTRON-Verkauf an Chinesen geplatzt -- TUI, thyssenkrupp, Monte Paschi im Fokus

KKR will bei Konsumforscher GfK einsteigen. Deutsche Wohnen, LEG und Co.: Auf diese vier Immo-Aktien können Anleger bauen: Lebensversicherungen benachteiligen junge Kunden beträchtlich. Darum stellt Elon Musk alle anderen Tech-Chefs in den Schatten. Italien: Kommt jetzt Berlusconi?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?