14.12.2012 07:50
Bewerten
 (0)

China: Industrie scheint sich zu stabilisieren - HSBC-Index

    PEKING (dpa-AFX) - Chinas Industrie scheint auch vor dem Jahreswechsel leicht gewachsen zu sein. Der Einkaufsmanagerindex, erhoben von der Großbank HSBC, stieg von November auf Dezember um 0,4 Punkte auf 50,9 Zähler. Dies teilte HSBC am Freitag in Peking mit. Es ist der höchste Stand der Kennzahl seit 14 Monaten. Erst im November war der Indikator erstmals seit mehr als einem Jahr über die Wachstumsschwelle von 50 Punkten gestiegen.

 

    Chinas Erholung gewinne an Fahrt, kommentierte HSBC-Chefvolkswirt für China, Qu Hongbin. Jüngste Zahlen vom Außenhandel verdeutlichten jedoch den Gegenwind für Chinas Konjunktur, schränkte er ein. Im November waren die Ausfuhren Chinas nur geringfügig gewachsen, während die Importe - ein Indikator für die Binnennachfrage - stagniert hatten./MNI/bgf/stk

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX legt kräftig zu -- Dow zieht an -- Brüssel fordert Nachbesserungen von Athen -- Catamaran-Aktie 25 Prozent im Plus nach Offerte von UnitedHealth -- Altera-Aktie gewinnt 35 Prozent

Küchenhersteller Alno hat neuen Großaktionär. McDonald's führt Tischservice ein. Grammer rechnet nur mit stabilem Ergebnis. Inflation in Deutschland zieht wie erwartet leicht an. Airbus will Großraumjets mit auswerfbaren Blackboxes ausstatten. Deutsche Börse geht Partnerschaft mit China Construction Bank ein.
Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat Gerüchte über eine baldige Entlassung von Finanzminister Gianis Varoufakis dementiert. Denken Sie, der umstrittene Politiker sollte sein Amt abgeben?