25.02.2013 07:50
Bewerten
 (0)

China: Industriestimmung gibt deutlich nach - HSBC

    PEKING (dpa-AFX) - Die Stimmung in der chinesischen Industrie hat spürbar nachgegeben. Der von der Großbank HSBC erhobene Einkaufsmanagerindex sank von Januar auf Februar um 1,9 Punkte auf 50,4 Zähler, wie HSBC am Montag mitteilte. Es ist der tiefste Stand seit vier Monaten. Dennoch liegt die Kennzahl immer noch leicht über der Schwelle von 50 Punkten, die Wachstum von Kontraktion trennt. "Die chinesische Wirtschaft ist immer noch auf moderatem Erholungskurs", kommentierte Qu Hongbin, China-Chefvolkswirt bei HSBC. Er verwies darauf, dass der Index bereits seit mehreren Monaten über 50 Punkte liege./MNI/bgf/stb

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX geht fester ins lange Wochenende -- GDL droht mit "langem Streik" -- LinkedIn bricht nach schwachem Ausblick ein -- Apple, Commerzbank, BASF, Fresenius, Bayer, Airbus, Nokia im Fokus

Visa-Aktie trotz Gewinnanstieg im Minus. S&P stuft Bilfinger ab. GDL droht mit 'langem' Streik. Eurokurs steigt wieder. Buffett lädt zum 50. Jubiläum. Französischer Staat zwingt Renault neue Stimmregeln auf. Airbus will wegen Spionageaffäre Anzeige erstatten. IWF rechnet nicht mit Grexit. UmweltBank steigert Dividende.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

VW-Patriarch Piëch legt sein Aufsichtsratsmandat nieder. Hätten Sie damit gerechnet?