01.02.2013 08:14
Bewerten
 (1)

China: Stimmung der Einkaufsmanager lässt Wachstum erwarten

    PEKING (dpa-AFX) - In China stehen die Zeichen weiter auf Wachstum in der Industrie. Der am Freitag veröffentlichte offizielle Indikator der Regierung für die Stimmung von Einkaufsmanagern im Verarbeitenden Gewerbe und der zeitgleich veröffentlichte Indikator der britischen Großbank HSBC lagen für den Januar jeweils über der Marke von 50 Punkten. Werte oberhalb der sogenannten Expansionsschwelle deuten auf Wachstum hin. Während der Stimmungsindikator der Regierung die Markterwartung enttäuschte, fiel das Stimmungsbarometer von HSBC überraschend gut aus.

 

    Für Januar meldete die HSBC einen Anstieg ihres Stimmungsindikators von 51,5 Punkten im Vormonat auf 52,3 Zähler. Der Indikator erreichte damit ein Zwei-Jahreshoch. Zuvor hatten Volkswirte nur einen Anstieg auf 52,0 Punkte erwartet. Der offizielle Stimmungsindikator des Nationalen Statistikbüros und der China Federation auf Logistics and Purchasing sanken hingegen von 50,6 Punkte im Dezember auf 50,4 Punkte im Januar. Hier hatten Experten zuvor einen Zuwachs auf 51,0 Punkte erwartet.

 

    Der Stimmungsindikator des Nationalen Statistikbüros basierte im Januar erstmals auf einer Befragung von Managern in 3.000 Industrieunternehmen. Zuvor hatten die staatlichen Statistiker nur Manager in 820 Unternehmen befragt. Der Stimmungsindikator von HSBC basiert auf der Befragung von Managern aus nur etwa 400 Unternehmen./jkr/fbr

 

 

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt leicht im Plus -- Dow Jones beendet Handel mit kleinem Plus -- VW enttäuscht trotz Milliardengewinn -- Tesla, Intesa, Generali, Deutsche Börse, LSE im Fokus

Daimler-Aufsichtsrat beruft Daum als Vorstand für das Lkw-Geschäft. Britische Lords wollen voraussichtlich Änderungen an Brexit-Gesetz erzwingen. Warren Buffett steigert Quartalsgewinn kräftig. Evonik: Engel gibt Chefposten an Kullmann ab. Einfach-Handy Nokia 3310 kommt zurück. Pfeiffer Vacuum lehnt Übernahmeangebot von Busch endgültig ab. BMW prüft offenbar wegen Brexit Bau des Elektro-Mini in Deutschland.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Das sind die Preisträger 2017.
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Würden Sie sich auf ein computergesteuertes Auto verlassen?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Nordex AGA0D655
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Allianz840400
BayerBAY001
adidas AGA1EWWW
Deutsche Telekom AG555750
AMD Inc. (Advanced Micro Devices)863186