20.12.2012 16:55
Bewerten
 (0)

China will mehr Kion-Aktien kaufen

    WIESBADEN (dpa-AFX) - China will eine seine bisher größte Investition in Deutschland weiter ausbauen. Der Staatskonzern Weichai Power sicherte sich das Zugriffsrecht auf weitere 3,3 Prozent Aktien des Gabelstaplerherstellers Kion, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Wiesbaden mit. Bislang halten die Chinesen 25 Prozent. Im Fall eines Börsengangs ergebe sich eine weitere Option auf 5,0 Prozent der Aktien. Über den Börsengang sei aber noch nicht entschieden, sagte ein Firmensprecher der dpa. Weichai Power könnte dann bis zu 33,3 Prozent am weltweit zweitgrößten Hersteller von Gabelstaplern halten.

 

    Eine 70-Prozent-Mehrheit übernehmen die Chinesen an der Hydraulik-Sparte von Kion. In Aschaffenburg wollen sie bis 2015 eine neue Fabrik bauen. Alle 1.400 betroffenen Arbeitskräfte hätten einem Wechsel zu dem neuen Unternehmen Linde Hydraulics zugestimmt, sagte der Sprecher. Weichai Power war Ende August für 476 Millionen Euro bei Kion eingestiegen./fko/DP/stb

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Linde AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Linde AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.03.2015Linde buyDeutsche Bank AG
26.03.2015Linde OutperformBernstein Research
24.03.2015Linde NeutralBNP PARIBAS
20.03.2015Linde NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.03.2015Linde addCommerzbank AG
30.03.2015Linde buyDeutsche Bank AG
26.03.2015Linde OutperformBernstein Research
18.03.2015Linde addCommerzbank AG
18.03.2015Linde buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.03.2015Linde OutperformBernstein Research
24.03.2015Linde NeutralBNP PARIBAS
20.03.2015Linde NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.03.2015Linde NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.03.2015Linde HoldWarburg Research
17.03.2015Linde NeutralUBS AG
16.03.2015Linde SellS&P Capital IQ
16.03.2015Linde VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
31.10.2014Linde SellS&P Capital IQ
21.08.2014Linde UnderperformCredit Suisse Group
21.08.2014Linde UnderperformCredit Suisse Group
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Linde AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Linde AG Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Plus -- Dow schließt mit deutlichen Zuwächsen -- Brüssel fordert Nachbesserungen von Athen -- Catamaran, UnitedHealth, Altera, Auspex, Teva im Fokus

Eurokurs knapp über 1,08 US-Dollar. Athener Reformen sollen 3,7 Milliarden in die Kassen spülen. Gagfah: Annington verweigert Zustimmung zu Dividendenausschüttung. EZB kauft öffentliche Anleihen für 41,02 Milliarden Euro. Küchenhersteller Alno hat neuen Großaktionär. McDonald's führt Tischservice ein.
Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat Gerüchte über eine baldige Entlassung von Finanzminister Gianis Varoufakis dementiert. Denken Sie, der umstrittene Politiker sollte sein Amt abgeben?