06.09.2012 07:59
Bewerten
 (0)

China will mit Milliarden-Investitionen in Bahnprojekte Wirtschaft ankurbeln

    PEKING (dpa-AFX) - Die chinesische Regierung hat ein umfangreiches Infrastrukturprogramm zur Ankurbelung der Wirtschaft beschlossen. In den großen Ballungszentren des Landes sollen in den kommenden Jahren 25 Bahnprojekte umgesetzt werden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Donnerstag. Die Bahnprojekte haben den Angaben zufolge ein Volumen von insgesamt etwa 800 Milliarden Yuan (rund 100 Milliarden Euro). Experten sehen in dem Projekt eine Maßnahme zur Stabilisierung der konjunkturellen Entwicklung.

 

    Vor dem Hintergrund einer sich abflauenden Weltwirtschaft und der Euro-Schuldenkrise hatte die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt zuletzt an Schwung verloren. Im zweiten Quartal verlangsamte sich das Wirtschaftswachstum laut jüngsten Daten auf 7,6 Prozent. Das ist die niedrigste Wachstumsrate seit fast drei Jahren. Zuletzt hatte eine Reihe von Maßnahmen der Regierung in Peking zur Ankurbelung der Wirtschaft nur wenig Erfolg gezeigt./jkr/kja

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX stabil -- EZB erhöht Notkreditrahmen für griechische Banken erneut -- Windeln.de-Börsengang: Frisches Kapital für weiteres Wachstum -- BVB, Heidelberger Druck im Fokus

Ukrainische Naftogaz unterzeichnet Interims-Vereinbarung mit Gazprom. Griechenland legt etwas ausführlichere Reformpläne vor. Japanische ANA bestellt sieben A321 bei Airbus. E.ON muss Entschädigung für Übervorteilung britischer Kunden zahlen. Valentinstag hilft Marks & Spencer auf die Sprünge.
Was verdient man bei Apple?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Rolle spielen bei Ihrer Geldanlage ethische oder ökologische Aspekte?