10.01.2013 08:01
Bewerten
 (0)

Chinas Außenhandel nimmt Fahrt auf - Stärkster Anstieg seit Langem

    PEKING (dpa-AFX) - Der Außenhandel Chinas hat im Dezember spürbar an Schwung gewonnen. Nach Regierungszahlen vom Donnerstag legten die für das Wachstum wichtigen Ausfuhren um 14,1 Prozent zum Vorjahresmonat zu. Das ist der stärkste Anstieg seit über einem halben Jahr. Auch die Importe, die sich in den vergangen Monaten wie die Exporte schwach entwickelt hatten, erholten sich. Sie stiegen im Jahresvergleich um 6,0 Prozent. Die Markterwartungen wurden jeweils deutlich übertroffen.

 

    Den Zahlen zufolge legten die Ausfuhren nach Europa erstmals seit sieben Monaten zu. Sie trugen damit wesentlich zur Erholung bei. Der Handel mit Japan blieb indes schwach. Die Exporte, insbesondere aber die Einfuhren gingen stark zurück. China und Japan liegen seit längerem im Disput um mehrere unbewohnte pazifische Inseln. Der Streit stellt eine große Belastung für die Handelsbeziehungen der weltweit zweit- und drittgrößten Volkswirtschaften dar.

 

    Die neuen Handelszahlen reihen sich in zuletzt deutlich bessere Konjunkturdaten und Frühindikatoren aus China ein. Insgesamt deuten sie auf eine leichte Belebung des Wachstums hin. Im Gesamtjahr 2012 entwickelte sich der Außenhandel jedoch deutlich schwächer, als von der Regierung angepeilt worden war. Während die Exporte um 7,0 Prozent wuchsen, erhöhten sich die Importe - ein Indikator für die Binnennachfrage - um lediglich 4,3 Prozent. Die Zielwerte der Regierung lagen bei zehn Prozent./bgf/fbr

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Apple-Chef Tim Cook wendet sich mit offenem Brief an EU -- Cryan: Deutsche Bank sucht nicht nach Partnern im deutschen Markt -- Monsanto, VW im Fokus

Commerzbank-Chef sieht keinen Grund für Kapitalerhöhung. Weiter Unstimmigkeit in der US-Notenbank. Scheidender adidas-Chef Hainer rechnet mit zweistelligem Wachstum in USA. Betriebsräte von thyssenKrupp in Sorge. Betriebsräte von thyssenKrupp in Sorge.
Welche Schönheit verdient am meisten?
Diese deutschen Krankenkassen sind beliebt
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Apples iPhone 7 steht vor der Tür. Kaufen Sie sich das neue Modell?