04.10.2012 14:29
Bewerten
(3)

Commerzbank: Ausstieg aus Schiffsfinanzierung wohl ohne Kündigungen

Coba-Arbeitsplätze bleiben: Commerzbank: Ausstieg aus Schiffsfinanzierung wohl ohne Kündigungen | Nachricht | finanzen.net
Coba-Arbeitsplätze bleiben
DRUCKEN
Die teilverstaatlichte Commerzbank kommt bei der Abwicklung ihres Geschäfts mit der Finanzierung von Schiffen einem Bericht zufolge ohne Kündigungen aus.
Die rund 150 Angestellten, die derzeit in dem Bereich arbeiten, würden zur Abwicklung der bestehenden Kredite oder in anderen Teilen des Konzerns gebraucht, schrieb die Zeitung "Die Welt" unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Die Commerzbank wollte sich gegenüber der Zeitung nicht äußern und verwies auf die laufenden Gespräche mit dem Betriebsrat.

    Die Commerzbank befindet sich derzeit wieder einmal im Umbau. Nachdem Vorstandschef Martin Blessing in den vergangenen Jahren wegen der erhaltenen Staatshilfen die Geschäfte deutlich eindampfen musste, kündigte er im Juni überraschend auch den Rückzug aus dem Schiffsgeschäft an und die komplette Abwicklung der Finanzierung von gewerblichen Immobilien. Zudem schwächelte zuletzt auch das Privatkundengeschäft. Auch deuten sich weitere Einschnitte an. Zuletzt gab es mehrere Berichte über weitere Stellenstreichungen in diesem Bereich.

 Dazu will sich die Bank derzeit nicht offiziell äußern. Sie überarbeitet derzeit ihre Strategie und will diese am 8. November vorstellen.

    BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: iStock/kontrast-fotodesign, Julia Schwager/Commerzbank AG
Anzeige

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf CommerzbankDM6656

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08:41 UhrCommerzbank HoldHSBC
19.10.2017Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.10.2017Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
13.10.2017Commerzbank Neutralequinet AG
12.10.2017Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
21.09.2017Commerzbank buyCitigroup Corp.
18.07.2017Commerzbank buyCitigroup Corp.
28.06.2017Commerzbank buyCitigroup Corp.
26.06.2017Commerzbank buyCitigroup Corp.
23.06.2017Commerzbank buyCitigroup Corp.
08:41 UhrCommerzbank HoldHSBC
19.10.2017Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.10.2017Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
13.10.2017Commerzbank Neutralequinet AG
12.10.2017Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
28.09.2017Commerzbank VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.09.2017Commerzbank VerkaufenIndependent Research GmbH
03.08.2017Commerzbank Strong SellS&P Capital IQ
02.08.2017Commerzbank VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
02.08.2017Commerzbank VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Vier Gewinneraktien der Autorevolution

Auf der diesjährigen IAA in Frankfurt wurde deutlich: Die Elektromobilität ist nicht mehr aufzuhalten. Alle großen Automobilhersteller stellen ihre Produktionslinien um. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX fester -- Asiens Börsen schließen im Plus -- PayPal mit Umsatzsprung -- RWE an deutschen Uniper-Kraftwerken interessiert? -- Daimler mit operativem Gewinneinbruch -- Ericsson im Fokus

Software-Aktie dreht deutlich ins Plus: Software AG bleibt hinter Erwartungen zurück. Sixt Leasing-Aktien brechen nach Gewinnwarnung zweistellig ein. Volvo-Aktien marken nach Gewinnverdopplung neues Allzeithoch. METRO steigert Umsatz - Wachstum im klassischen Großhandel. Hat Trump schon einen Yellen-Nachfolger gefunden?

Top-Rankings

KW 41: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 41: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Siebenstelliges Jahresgehalt
In diesen Bundesländern leben die Bestverdiener

Umfrage

Die CDU hat rund zwei Prozentpunkte bei der Niedersachsen-Wahl verloren. Nun fordern Konservative Merkels Rücktritt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
GeelyA0CACX
Apple Inc.865985
Bitcoin Group SEA1TNV9
CommerzbankCBK100
EVOTEC AG566480
Millennial Lithium CorpA2AMUE
SAP SE716460
Amazon906866
Infineon AG623100
Nordex AGA0D655