04.10.2012 14:29
Bewerten  
 (3)
0 Kommentare
Senden

Commerzbank: Ausstieg aus Schiffsfinanzierung wohl ohne Kündigungen

Coba-Arbeitsplätze bleiben
Die teilverstaatlichte Commerzbank kommt bei der Abwicklung ihres Geschäfts mit der Finanzierung von Schiffen einem Bericht zufolge ohne Kündigungen aus.
Die rund 150 Angestellten, die derzeit in dem Bereich arbeiten, würden zur Abwicklung der bestehenden Kredite oder in anderen Teilen des Konzerns gebraucht, schrieb die Zeitung "Die Welt" unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Die Commerzbank wollte sich gegenüber der Zeitung nicht äußern und verwies auf die laufenden Gespräche mit dem Betriebsrat.

    Die Commerzbank befindet sich derzeit wieder einmal im Umbau. Nachdem Vorstandschef Martin Blessing in den vergangenen Jahren wegen der erhaltenen Staatshilfen die Geschäfte deutlich eindampfen musste, kündigte er im Juni überraschend auch den Rückzug aus dem Schiffsgeschäft an und die komplette Abwicklung der Finanzierung von gewerblichen Immobilien. Zudem schwächelte zuletzt auch das Privatkundengeschäft. Auch deuten sich weitere Einschnitte an. Zuletzt gab es mehrere Berichte über weitere Stellenstreichungen in diesem Bereich.

 Dazu will sich die Bank derzeit nicht offiziell äußern. Sie überarbeitet derzeit ihre Strategie und will diese am 8. November vorstellen.

    BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: iStock/kontrast-fotodesign
Artikel empfehlen?
  • Relevant
    1
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.07.2014Commerzbank NeutralNomura
16.07.2014Commerzbank SellWarburg Research
10.07.2014Commerzbank ReduceKelper Cheuvreux
09.07.2014Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
08.07.2014Commerzbank OutperformMacquarie Research
08.07.2014Commerzbank OutperformMacquarie Research
07.07.2014Commerzbank OutperformMacquarie Research
03.07.2014Commerzbank OutperformMacquarie Research
23.06.2014Commerzbank kaufenMorgan Stanley
19.05.2014Commerzbank buyMerrill Lynch & Co., Inc.
17.07.2014Commerzbank NeutralNomura
09.07.2014Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
24.06.2014Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.06.2014Commerzbank HoldS&P Capital IQ
12.06.2014Commerzbank Holdequinet AG
16.07.2014Commerzbank SellWarburg Research
10.07.2014Commerzbank ReduceKelper Cheuvreux
18.06.2014Commerzbank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.05.2014Commerzbank ReduceKelper Cheuvreux
08.05.2014Commerzbank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?