07.12.2012 10:32
Bewerten
 (0)

Commerzbank: Deutsche Wirtschaft kommt erst Mitte 2013 auf Touren

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutsche Wirtschaft wird nach Einschätzung der Commerzbank-Volkswirte erst Mitte 2013 auf Touren kommen. Im laufenden Winter droht zunächst noch eine schrumpfende Wirtschaftsleistung, hieß es in der Konjunkturprognose, die am Freitag veröffentlicht wurde. Wegen der Konjunkturflaute in den Wintermonaten und der Unsicherheit im Zuge der Euro-Schuldenkrise rechnen die Ökonomen für 2013 nur mit einem leichten Wirtschaftswachstum in Deutschland von 0,5 Prozent. Die Commerzbank-Volkswirte bestätigen damit die Prognose vom August.

 

     Ab der zweiten Jahreshälfte 2013 werde die größte europäische Volkswirtschaft stärker an Fahrt gewinnen und die Commerzbank prognostiziert für 2014 ein "stattliches" Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 2,5 Prozent. Die Experten setzen bei ihrer Einschätzung allerdings voraus, dass sich die Lage in der Eurozone dank der jüngsten Maßnahmen der Europäischen Zentralbank weiter verbessert.

 

   Commerzbank-Chefvolkswirt Jörg Krämer zeigte sich mit Blick auf die Euro-Schuldenkrise vorsichtig optimistisch. Es gebe "Anzeichen für ein Abklingen der Staatsschuldenkrise". Dies zeige sich unter anderem in einem Rückfluss privater Gelder in die Krisenstaaten der Eurozone. Allerdings: Noch "trauen die Unternehmen dem Frieden nicht". Krämer verwies hierzu auf den Rückgang der Ausrüstungsinvestitionen trotz steigender Exporte.

 

    Für den Euroraum erwartet die Commerzbank im kommenden Jahr ein Stagnation beim Wirtschaftswachstum. Erst 2014 dürfte die Konjunktur im Währungsraum wieder Fahrt aufnehmen und die Experten erwarten eine Zunahme des BIP um 1,5 Prozent. "Im gesamten Euroraum dürfte die Wirtschaftsleistung noch stärker und länger unter der Unsicherheit, die von der Staatsschuldenkrise ausgeht, zu leiden haben", kommentierte Chefvolkswirt Krämer./jkr/jsl

 

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.06.2016Commerzbank overweightJP Morgan Chase & Co.
27.06.2016Commerzbank buyDeutsche Bank AG
24.06.2016Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
17.06.2016Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
09.06.2016Commerzbank NeutralUBS AG
27.06.2016Commerzbank overweightJP Morgan Chase & Co.
27.06.2016Commerzbank buyDeutsche Bank AG
09.06.2016Commerzbank buyHSBC
18.05.2016Commerzbank buyHSBC
18.05.2016Commerzbank buyDeutsche Bank AG
24.06.2016Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
17.06.2016Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
09.06.2016Commerzbank NeutralUBS AG
06.06.2016Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
02.06.2016Commerzbank Equal-WeightMorgan Stanley
10.05.2016Commerzbank UnderweightBarclays Capital
03.05.2016Commerzbank verkaufenDeutsche Bank AG
15.02.2016Commerzbank UnderweightBarclays Capital
09.02.2016Commerzbank SellGoldman Sachs Group Inc.
25.01.2016Commerzbank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX erholt sich -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Soros wettet gegen Deutsche Bank -- Abgasaffäre in USA kostet VW wohl über 15 Milliarden Dollar -- Großbritannien-Rating gesenkt

Line setzt Preisspanne für Aktien fest. Euro und Pfund auf moderatem Erholungskurs. Chef von kriselndem Airbag-Hersteller Takata kündigt Rücktritt an. Ölpreise legen moderat zu. Strom bleibt für Verbraucher teuer. Roche kann auf rasche Zulassung von MS-Medikament hoffen.
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?