15.02.2013 07:58
Bewerten
 (0)

Commerzbank gibt Ende Februar alle EZB-Nothilfen zurück

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die teilverstaatlichte Commerzbank gibt alle EZB-Nothilfen zurück. Ende Februar werde auch das Geld aus dem zweiten langfristigen Refinanzierungsgeschäft (LTRO II) der Europäischen Zentralbank (EZB) zurückgezahlt, teilte die Bank am Freitag in Frankfurt mit. Die Bank hatte Ende Januar die zehn Milliarden Euro aus dem ersten Dreijahrestender (LTRO I) an die Notenbank zurückgegeben. Bei dem zweiten Geschäft hatte sich die Bank dem Vernehmen nach einen mittleren einstelligen Milliardenbetrag für ihre Töchter in Italien und Spanien geborgt.

 

    Da sich die Banken wegen der Schuldenkrise Ende 2011 kaum mehr Geld untereinander geliehen haben, hatte die EZB damals den Kreditinstituten erstmals für so einen langen Zeitraum billig Geld zur Verfügung gestellt. Die teilverstaatlichte Commerzbank hatte die Mittel aus dem LTRO-Geschäft für ihre Hypothekenbank (damals Eurohypo) benötigt. Inzwischen befindet sich die Eurohypo in der Abwicklung./zb/fbr

 

 

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant2
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.08.2015Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
13.08.2015Commerzbank NeutralCredit Suisse Group
12.08.2015Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux
05.08.2015Commerzbank kaufenBankhaus Lampe KG
05.08.2015Commerzbank Equal-WeightMorgan Stanley
05.08.2015Commerzbank kaufenBankhaus Lampe KG
03.08.2015Commerzbank kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.08.2015Commerzbank buySociété Générale Group S.A. (SG)
22.07.2015Commerzbank buyHSBC
21.07.2015Commerzbank buyDeutsche Bank AG
24.08.2015Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
13.08.2015Commerzbank NeutralCredit Suisse Group
05.08.2015Commerzbank Equal-WeightMorgan Stanley
04.08.2015Commerzbank NeutralBNP PARIBAS
04.08.2015Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.08.2015Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux
03.08.2015Commerzbank VerkaufenDZ-Bank AG
03.08.2015Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux
07.07.2015Commerzbank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.07.2015Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Commerzbank Analysen

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Asiens Börsen ziehen an -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Russland vernichtet Lebensmittel für BMWs DTM-Rennteam --Facebook: Eine Milliarde Nutzer an einem Tag

China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa. Tariflöhne steigen sechsmal so stark wie die Verbraucherpreise. UBS zahlt 1,7 Mio Dollar nach Verstoß gegen US-Sanktionen. Postbank läuft sich für Börsengang warm. Fiat-Chef Marchionne führt Ferrari laut Insidern an die Börse.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?