30.01.2013 09:16
Bewerten
(0)

Commerzbank ideas daily - DAX: aufwärts/seitwärts erwartet

Der DAX dehnte am Dienstag die am Vortag eingeleitete Konsolidierung bis auf ein Tagestief bei 7.800 Punkten aus. Dort formte sich am frühen Nachmittag eine bullishe Doji-Kerze im Stundenchart. Die anschließende Rally beförderte den Leitindex bis zum Handelsschluss in positives Terrain (Tageshoch: 7.857).

Im Tageschart formte sich eine positiv zu wertende Kerze mit ausgeprägtem unteren Schatten. Die Wahrscheinlichkeit für einen erneuten Anlauf auf das Rallyhoch vom Montag bei 7.872 Punkten ist hoch, solange das gestrige Tief nicht unterboten wird. Ein Break über 7.872 Punkte würde für unmittelbare weitere Kursgewinne bis zunächst zur Fibonacci-Extensionsmarke bei 7.886 Punkten sprechen. Darüber befinden sich nächste potenzielle Ziele bei 7.891, 7.899, 7.916 und 7.946 Punkten. Kurzfristig kritisch wäre ein Scheitern am Widerstand bei 7.872 Punkten und ein anschließender Rutsch unter das Tief bei 7.800 Punkten, da dann im Stundenchart ein Doppeltop bestätigt würde. In diesem Fall wäre eine Korrektur in Richtung der wichtigen Unterstützungszone bei 7.727-7.750 Punkten zu erwarten. Ein nachhaltiger Rutsch unter 7.727 Punkte (Stundenschlusskurs) würde Abwärtsrisiken bis zum Konsolidierungstief im Tageschart bei 7.634 Punkten eröffnen. Am mittelfristigen Bild ergaben sich gestern keine Veränderungen. Die Kursziele lauten 8.000/8.152 Punkte und eventuell 8.300/8.317 Punkte, solange der Support bei 7.351 Punkten nicht verletzt wird.


Erhalten Sie jeden Börsentag die Analyse schon kurz nach 8 Uhr mit dem Commerzbank ideas daily Newsletter - hier kostenlos abonnieren.

Finden Sie Ihr passendes Investment mit Optionsscheinen auf den DAX und Turbo-Zertifikaten auf den DAX.


Impressum / Disclaimer

Bei dieser Publikation handelt es sich um eine Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und um die unveränderte Weitergabe eines Marktberichtes, einer Chart-Analyse, einer Marktidee bzw. einer sonstigen Marktinformation der Finanzpark AG durch die Commerzbank AG. Für den Inhalt ist ausschließlich die Finanzpark AG verantwortlich. Wegen weiterer Informationen sowie der Offenlegung möglicher Interessenkonflikte wird auf die Homepage der Finanzpark AG verwiesen (www.finanzpark.de). Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wider, die von denen der Commerzbank AG abweichen können. Die Commerzbank AG übernimmt für den Inhalt, die Richtigkeit, die Vollständigkeit und die Aktualität der Informationen keine Gewähr. Die Commerzbank AG unterliegt der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Die Publikation stellt keine Anlageberatung oder Handlungsempfehlung in Bezug auf die genannten Wertpapiere seitens der Commerzbank AG dar. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikatior für die künftige Wertentwicklung.

Eine Anlageentscheidung sollte nur auf der Grundlage der Informationen in den Endgültigen Bedingungen und den darin enthaltenen allein maßgeblichen vollständigen Emissionsbedingungen getroffen werden. Die Endgültigen Bedingungen sind im Zusammenhang mit dem jeweils zugehörigen Basisprospekt zu lesen und können zusammen mit dem Basisprospekt unter Angabe der WKN bei der Commerzbank AG, GS-MO 5.4.1 Zertifikate, Kaiserplatz, 60261 Frankfurt am Main, angefordert werden.

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Für die neue Ausgabe des Anlegermagazins haben unsere Redakteure Aktien identifiziert, die aus ihrer Sicht Sicherheit und Potenzial bieten. Einen besonderen Blick werfen sie dabei auf die Chemie- und Versicherungsbranche. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, wie Sie "Richtig investieren" und lesen Sie, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Dow Jones endet im Minus -- EZB entscheidet im Herbst über Geldpolitik -- EVOTEC-Aktie steigt kräftig -- Wirecard, Alibaba, Cisco im Fokus

Air Berlin spricht mit drei Interessenten. Erleichterung über Auftragslage treibt Grammer-Aktie an. Neue SolarWorld will Produktion schnell erhöhen. Wyser-Pratte knöpft sich Raumfahrtunternehmen OHB vor. Bill Gates tätigt größte Spende seit der Jahrtausenwende. Online-Offensive kostet Walmart Geld. Knorr-Bremse mit Etappensieg bei Haldex-Übernahme.

Top-Rankings

Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Juni 2017)
Die Top-Positionen von Warren Buffett
KW 32: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Enormer Stressfaktor
In diesen Ländern haben Arbeitnehmer den größten Stress
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Die Meister-Liste der 1. Fußball Bundesliga
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
Bitcoin & Co.: Die wichtigsten Kryptowährungen
Welche Digitalwährung macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Deutsche Bank wird optimistischer für deutsche Aktien und sieht beim DAX bis Jahresende noch 3 Prozent Luft nach oben. Was glauben Sie, wie sich der DAX bis zum Ende des Jahres entwickeln wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren und Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Air Berlin plcAB1000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
AlibabaA117ME
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Bitcoin Group SEA1TNV9
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Nordex AGA0D655