26.08.2013 09:08
Bewerten
 (1)

Commerzbank ideas daily - DAX: weiteres Aufwärtspotenzial

Der DAX arbeitete sich am Freitag in einem volatilen Geschäft weiter nach oben. Er pendelte dabei zwischen einem Tagestief bei 8.360 Punkten und einem Hoch bei 8.438 Punkten.

An der charttechnischen Situation ergeben sich keine Veränderungen. Der Index verbleibt in seinem mehrwöchigen flachen Aufwärtstrendkanal und nähert sich nun wieder dessen oberer Begrenzung an. Als potenzieller Zielbereich fungiert die Zone 8.457-8.478 Punkte. Dort befinden sich das Verlaufshoch vom 14. August, die Rückkehrlinie des Trendkanals, zwei wichtige Fibonacci-Zielmarken und eine Kurslücke (Stundenchart) vom 29. Mai. Um das mittelfristige Bild aufzuhellen, müssten die Bullen den Index nachhaltig über die 8.478 Punkte befördern (Tagesschlusskursbasis). Dann wären Anschlussgewinne in Richtung 8.526/8.558 Punkte und 8.594 Punkte möglich.

Sowohl die negative Saisonalität als auch die Zyklik sprechen dagegen, dass die letztgenannte Marke (Rekordhoch) auf Sicht der nächsten Wochen nachhaltig geknackt werden kann. Rein preislich gesehen bleiben die Bullen jedoch im Vorteil, solange kein nachhaltiger Rutsch unter die Unterstützung bei 8.213 Punkten erfolgt.

Wird die Marke von 8.213 Punkten verletzt, würden sich Abwärtsrisiken in Richtung 7.900/8.000 Punkte ergeben. Übergeordnet kritisch würde es mit einem Break unter 7.900 Punkte (200-Tage-Linie) und anschließend 7.656 Punkte (Juni-Tief).




Impressum / Disclaimer

Bei dieser Publikation handelt es sich um eine Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und um die unveränderte Weitergabe eines Marktberichtes, einer Chart-Analyse, einer Marktidee bzw. einer sonstigen Marktinformation der Finanzpark AG durch die Commerzbank AG. Für den Inhalt ist ausschließlich die Finanzpark AG verantwortlich. Wegen weiterer Informationen sowie der Offenlegung möglicher Interessenkonflikte wird auf die Homepage der Finanzpark AG verwiesen (www.finanzpark.de). Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wider, die von denen der Commerzbank AG abweichen können. Die Commerzbank AG übernimmt für den Inhalt, die Richtigkeit, die Vollständigkeit und die Aktualität der Informationen keine Gewähr. Die Commerzbank AG unterliegt der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Die Publikation stellt keine Anlageberatung oder Handlungsempfehlung in Bezug auf die genannten Wertpapiere seitens der Commerzbank AG dar. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikatior für die künftige Wertentwicklung.

Eine Anlageentscheidung sollte nur auf der Grundlage der Informationen in den Endgültigen Bedingungen und den darin enthaltenen allein maßgeblichen vollständigen Emissionsbedingungen getroffen werden. Die Endgültigen Bedingungen sind im Zusammenhang mit dem jeweils zugehörigen Basisprospekt zu lesen und können zusammen mit dem Basisprospekt unter Angabe der WKN bei der Commerzbank AG, GS-MO 5.4.1 Zertifikate, Kaiserplatz, 60261 Frankfurt am Main, angefordert werden.

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Gewinn -- Trump: Softbank investiert 50 Mrd. Dollar in USA -- EU-Strafe von knapp 500 Millionen Euro gegen drei Großbanken -- Tesla, Apple, VW, Steinhoff im Fokus

Abbott bläst geplante Übernahme von Alere ab. US-Rohöllagerbestände fallen erneut. Italien tüftelt an Rettungsplan für Krisenbank Monte Paschi. Erdogan - Türkei im Visier von Währungsspekulanten. Fitbit filetiert Smartwatch-Pionier Pebble. Italiens Senat macht mit Zustimmung zum Haushalt Weg für Renzis Rücktritt frei.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?