Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFonds 
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

08.11.2012 12:17

Senden

Commerzbank zahlt EZB-Geldspritze zurück

Commerzbank zu myNews hinzufügen Was ist das?


    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Commerzbank braucht die vor knapp einem Jahr erhaltene Liquidititätshilfe der Europäischen Zentralbank (EZB) nicht mehr. Das Unternehmen kündigte am Donnerstag an, 10 Milliarden Euro im ersten Quartal 2013 und damit zwei Jahre vor der Fälligkeit zurückzugeben. Bankchef Martin Blessing erklärte, dass das Institut sich derzeit über andere Wege deutlich günstiger finanzieren könne. Es gebe für deutsche Banken derzeit alles andere als ein Liquiditätsproblem, sie hätten angesichts der niedrigen Zinsen vielmehr ein Anlageproblem.

 

    Die Commerzbank hatte bei dem ersten sogenannten Dreijahrestender der EZB im Dezember 2011 über seine Tochter Eurohypo zugegriffen. Damals hatte die Bank noch auf Geheiß der EU versuchen müssen, den Gewerbeimmobilien- und Staatsfinanzierer abzustoßen. Diese Auflage ist inzwischen aufgehoben. Stattdessen will die Commerzbank das Eurohypo-Portfolio über die Zeit in eigener Regie abbauen und braucht damit die Sonderliquidität nicht mehr.

 

    Weiter behalten will die Commerzbank die erhaltene Geldspritze aus dem zweiten Dreijahrestender der EZB aus dem Frühjahr. Damit hatte sie die Liquidität ihre Töchter in Südeuropa gestärkt. Die EZB hatte klammen Banken im Dezember und Februar mehr als eine Billion Euro zu günstigen Zinsen für drei Jahre zur Verfügung gestellt, nachdem die Institute ihre Kreditvergabe so stark gedrosselt hatten wie seit der Lehman-Pleite nicht mehr. Vor allem Institute in Südeuropa griffen zu./enl/kja

 

Kommentare zu diesem Artikel

seher1 schrieb:
08.11.2012 23:39:55

Blessing ist entweder genial, oder
völlig daneben. ich tippe langsam auf letzteres...

seher1 schrieb:
08.11.2012 23:38:37

...Im Grunde ist das kostenloses Geld, sagte Jens-Oliver Niklasch, Stratege bei der Landesbank Baden-Württemberg, der Nachrichtenagentur Bloomberg. Die Konditionen sind unschlagbar....2011

also muss die Coba jetzt noch bessere bedingungen haben s.o. ????

anybody schrieb:
08.11.2012 14:29:44

Wann wird Blessing endlich abgelöst??? Siemensmanager Löscher verkündet durchwachsene Zahlen und trüben Ausblick und die Aktie steigt über 4 Prozent. Blessing verkündet Minigewinn und enttäuschenden Ausblick 2013, Aktie verliert 4 Prozent. Absolut unfähiger Manager und Rhetoriker.

Kommentar hinzufügen
  • Relevant
    2
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
16.04.14Commerzbank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.04.14Commerzbank SellUBS AG
11.04.14Commerzbank ReduceKelper Cheuvreux
07.04.14Commerzbank OutperformBNP PARIBAS
21.03.14Commerzbank overweightMorgan Stanley
07.04.14Commerzbank OutperformBNP PARIBAS
21.03.14Commerzbank overweightMorgan Stanley
13.03.14Commerzbank buySociété Générale Group S.A. (SG)
14.02.14Commerzbank kaufenExane-BNP Paribas SA
14.02.14Commerzbank kaufenMerrill Lynch & Co., Inc.
28.02.14Commerzbank haltenNomura
26.02.14Commerzbank haltenGoldman Sachs Group Inc.
14.02.14Commerzbank haltenCredit Suisse Group
11.02.14Commerzbank haltenDeutsche Bank AG
10.02.14Commerzbank haltenIndependent Research GmbH
16.04.14Commerzbank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.04.14Commerzbank SellUBS AG
11.04.14Commerzbank ReduceKelper Cheuvreux
19.03.14Commerzbank ReduceKelper Cheuvreux
07.03.14Commerzbank ReduceKelper Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Commerzbank13,03
1,52%
Commerzbank Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen