13.11.2012 15:04
Bewerten
 (0)

Conergy schreibt weiter rote Zahlen

Conergy-Verlust reduziert
Das angeschlagene Solarunternehmen Conergy schreibt weiter rote Zahlen, konnte seine Verluste aber reduzieren.
Im dritten Quartal verzeichnete der Hamburger Solarmodulhersteller beim operativen Ergebnis (EBIT) ein Minus von 35,1 Millionen Euro. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum betrug der Verlust noch 104 Millionen Euro. Das teilte die Conergy AG am Dienstag mit.

  Die Konzernerlöse gingen deutlich von 182,4 auf 108 Millionen Euro zurück. Als Grund nannte Conergy einen Preisverfall von rund 40 Prozent in den vergangenen zwölf Monaten. In den ersten neun Monaten belief sich der Umsatz auf rund 352 Millionen Euro nach 571 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Conergy wolle sich verstärkt auf Großprojekte in außereuropäischen Wachstumsmärkten in Asien und Südamerika konzentrieren, erklärte Vorstandsvorsitzender Philip Comberg.

    Conergy hat seit Jahren mit erheblichen Problemen zu kämpfen. Das Unternehmen hatte zuletzt im Jahr 2005 einen Gewinn ausgewiesen und seitdem Verluste von mehr als 840 Millionen Euro eingefahren. Conergy beschäftigt in der Gruppe 1.300 Mitarbeiter./asa/DP/kja

HAMBURG (dpa-AFX)

Nachrichten zu Conergy AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Conergy AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.11.2011Conergy sellUBS AG
02.08.2011Conergy sellUBS AG
25.07.2011Conergy verkaufenIndependent Research GmbH
17.06.2011Conergy sellWestLB AG
20.05.2011Conergy verkaufenIndependent Research GmbH
25.06.2009Conergy kaufenFocus Money
26.09.2008Conergy holdSociété Générale Group S.A. (SG)
19.05.2008Conergy kaufenDie Actien-Börse
25.02.2008Conergy für hartgesottene AnlegerFrankfurter Tagesdienst
21.12.2007Conergy buyGoldman Sachs Group Inc.
20.10.2009Conergy UpgradeSal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA
26.08.2009Conergy UpgradeWestLB AG
15.09.2008Conergy UpgradeWestLB AG
12.09.2008Conergy holdSociété Générale Group S.A. (SG)
11.08.2008Conergy holdSociété Générale Group S.A. (SG)
11.11.2011Conergy sellUBS AG
02.08.2011Conergy sellUBS AG
25.07.2011Conergy verkaufenIndependent Research GmbH
17.06.2011Conergy sellWestLB AG
20.05.2011Conergy verkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Conergy AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Meistgelesene Conergy News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Conergy News
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX vorbörslich fester -- Türkei bringt sich als Deutsche-Bank-Käufer ins Spiel -- Commerzbank: 10.000 Stellen weg? -- Opec-Staaten einigen sich auf Fördergrenze -- Air Berlin im Fokus

SAP investiert in neue Produkte für vernetzte Firmen. Institut: London soll Schweigen über Brexit lüften. VW-Chef Müller macht sich Sorgen über US-Strafzahlungen. Agentur - Credit Suisse verhandelt über Deal im US-Hypothekenstreit.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?