14.01.2013 18:35
Bewerten
 (0)

Continental: Umsatzplus von mehr als 7 Prozent im Geschäftsjahr 2012

Hannover (www.aktiencheck.de) - Der Automobilzulieferer Continental AG hat am Montag die vorläufigen Eckdaten zum Geschäftsjahr 2012 veröffentlicht. Dabei konnten die eigenen Ziele erneut übertroffen werden.

Der im Dax notierte Konzern steigerte den Angaben zufolge seinen Umsatz 2012 trotz der Schwäche der europäischen Automobilmärkte um mehr als 7 Prozent auf rund 32,7 Mrd. Euro. Die bereinigte operative EBIT-Marge lag mit rund 10,7 Prozent deutlich über dem sehr guten Vorjahreswert von 10,1 Prozent. Dazu erklärte der Continental-Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart: "Obwohl die Vorzeichen der Automobilmärkte aktuell noch verhaltener sind, als sie es vor einem Jahr waren, streben wir 2013 ein Umsatzwachstum von rund 5 Prozent auf dann mehr als 34 Mrd. Euro an. Die bereinigte Marge soll weiterhin über 10 Prozent liegen."

"Für 2013 rechnen wir mit einer nur geringen Steigerung der weltweiten Produktion von Pkw bis sechs Tonnen Gesamtgewicht von rund 80 Millionen Einheiten in 2012 auf lediglich 82 Millionen. Die Unsicherheit über den Verlauf der Pkw-Produktion und anderer für Continental wichtiger Absatzmärkte ist jedoch weiterhin groß", ergänzte er. "Wir werden deshalb das hohe Tempo des erfolgreichen Jahres 2012 voraussichtlich nicht ganz halten können. Allerdings haben wir 2012 bereits viele unserer mittelfristigen Finanzziele nahezu erreicht und werden in jedem Fall unsere Verschuldung auch im laufenden Jahr weiter reduzieren", so Degenhart.

Continental wird seine vorläufigen Geschäftszahlen auf der Jahrespressekonferenz am 7. März 2013 in Frankfurt/Main vorlegen.

Die Continental-Aktie schloss im Xetra-Handel bei 83,75 Euro (-1,54 Prozent). (14.01.2013/ac/n/d)

Nachrichten zu Continental AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Continental AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.02.2017Continental buyGoldman Sachs Group Inc.
17.02.2017Continental buyKepler Cheuvreux
10.02.2017Continental buyWarburg Research
06.02.2017Continental Equal-WeightMorgan Stanley
06.02.2017Continental buyKepler Cheuvreux
20.02.2017Continental buyGoldman Sachs Group Inc.
17.02.2017Continental buyKepler Cheuvreux
10.02.2017Continental buyWarburg Research
06.02.2017Continental buyKepler Cheuvreux
03.02.2017Continental buyGoldman Sachs Group Inc.
06.02.2017Continental Equal-WeightMorgan Stanley
20.01.2017Continental Equal-WeightMorgan Stanley
12.01.2017Continental HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.01.2017Continental NeutralGoldman Sachs Group Inc.
10.01.2017Continental HoldDeutsche Bank AG
12.01.2017Continental SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.01.2017Continental UnderperformBNP PARIBAS
28.11.2016Continental SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.11.2016Continental UnderperformBNP PARIBAS
04.10.2016Continental UnderperformBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Continental AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dow Jones schließt leicht im Plus -- Tesla`s Q4-Umsatz besser als erwartet -- RWE: Hohe Abschreibungen vermiesen Bilanz -- Fresenius, thyssenkrupp im Fokus

Abschreibungen belasten Bayer. US-Notenbank gibt erneut Signale für baldige Leitzinsanhebung. ifo-Index steigt überraschend. US-Banken begleiten angeblich Saudi Aramco an die Börse. Jay-Z legt Risikokapitalfonds auf. Wirecard-Aktie bricht nach Bericht rund sechs Prozent ein. Furcht vor dem Euro-Zerfall: Wer sind die größten Wackelkandidaten? Esprit kommt operativ voran.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Wertpapiere besitzen Sie?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Apple Inc.865985
Allianz840400
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
thyssenkrupp AG750000
Siemens AG723610