08.08.2012 11:35
Bewerten
 (0)

Continental eröffnet Public-Affairs-Büro in Brüssel

Hannover (ots) -

- Continental ernennt Desmond A. Collins zum Büroleiter

Der internationale Automobilzulieferer Continental gab heute bekannt, dass er zum 1. August 2012 sein neues Büro für Public Affairs in Brüssel, Belgien, eröffnet und Desmond A. Collins (56) zu dessen Leiter ernannt hat. Zu den dortigen Aufgaben zählen der Dialog mit den politischen und regulatorischen Einrichtungen in der europäischen Hauptstadt sowie die Vertretung der Interessen des Unternehmens mit seiner Rubber und Automotive Group.

"Mobilität und Transport sind wesentlicher Ausdruck unseres modernen Lebens. Dies beinhaltet besonders Aspekte der Nachhaltigkeit sowie Umweltbelange. Aus diesem Grund setzt sich unser Unternehmen in der EU jedes Jahr mit hunderten von rechtlichen und regulatorischen Fragen auseinander. Mit unserem neuen Büro können wir den zunehmend intensiveren Dialog zwischen Continental und den Regierungs- und Nicht-Regierungs-Institutionen in Brüssel ausbauen und bereichern", so Dr. Elmar Degenhart, Vorsitzender des Vorstands der Continental AG. "Wir sind davon überzeugt, dass wir zur öffentlichen Diskussion um Themen aus Mobilität und Verkehr umfassendes System-Know-how und Innovationswissen beitragen können. Wir haben uns deshalb entschieden, unsere Aktivitäten im Bereich Public Affairs über Brüssel hinaus auszuweiten. Daher werden wir demnächst auch ein zusätzliches Büro in Berlin eröffnen", fügte er hinzu.

Desmond A. Collins war über 30 Jahre lang in unterschiedlichen, leitenden Positionen im Marketing- und Vertriebsbereich bei Unternehmen für technische Ausrüstung und Reifenherstellung tätig. Bis vor Kurzem war er als Vice President European Communications am europäischen Hauptsitz des japanischen Reifenherstellers Bridgestone beschäftigt, wo er fünf Jahre lang für den Bereich Public Affairs verantwortlich zeichnete.

"Wir freuen uns sehr, Herrn Collins in unserem Team begrüßen zu können. Wir werden von seinem umfangreichen Wissen und seinen Erfahrungen bei politischen und regulatorischen Abläufen in der EU profitieren. Seine Ernennung zum Büroleiter ist nur ein Element einer umfassenden Public-Affairs-Strategie, die wir seit geraumer Zeit verfolgen und mit der wir stärkere Brücken zwischen Politik und Wirtschaft schlagen möchten", erläuterte Dr. Felix Gress, Leiter Unternehmenskommunikation & Public Affairs bei Continental in Hannover.

Die Anschrift des neuen Büros in Brüssel lautet:

Desmond A. Collins

c/o Continental Benelux S.A. Excelsiorlaan 61 1930 Zaventem, Belgien Telefon: +32 2 7102-384

Continental gehört mit einem Umsatz von 30,5 Milliarden Euro im Jahr 2011 weltweit zu den führenden Automobilzulieferern. Als Anbieter von Bremssystemen, Systemen und Komponenten für Antriebe und Fahrwerk, Instrumentierung, Infotainment-Lösungen, Fahrzeugelektronik, Reifen und technischen Elastomerprodukten trägt Continental zu mehr Fahrsicherheit und zum globalen Klimaschutz bei. Darüber hinaus ist Continental ein kompetenter Partner in der vernetzten, automobilen Kommunikation. Continental beschäftigt derzeit rund 169.000 Mitarbeiter in 46 Ländern.

Originaltext: Continental AG Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/22259 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_22259.rss2 ISIN: DE0005439004

Pressekontakt: Dr. Felix Gress Leiter Unternehmenskommunikation & Public Affairs Continental AG Vahrenwalder Str. 9 30165 Hannover Telefon: +49 511 938-1485 Fax: +49 511 938-1055 E-Mail: prkonzern@conti.de

Antje Lewe Pressesprecherin Media Relations Continental AG Vahrenwalder Str. 9 30165 Hannover Telefon: +49 511 938-1364 Fax: +49 511 938-1016 E-Mail: corporate-media-relations@conti.de

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu Continental AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Continental AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.02.2016Continental kaufenBankhaus Lampe KG
08.02.2016Continental Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
03.02.2016Continental buyMerrill Lynch & Co., Inc.
03.02.2016Continental buyUBS AG
01.02.2016Continental HoldHSBC
09.02.2016Continental kaufenBankhaus Lampe KG
08.02.2016Continental Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
03.02.2016Continental buyMerrill Lynch & Co., Inc.
03.02.2016Continental buyUBS AG
26.01.2016Continental buyUBS AG
01.02.2016Continental HoldHSBC
20.01.2016Continental NeutralNomura
19.01.2016Continental NeutralBNP PARIBAS
15.01.2016Continental NeutralBNP PARIBAS
13.01.2016Continental HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.06.2015Continental UnderperformBNP PARIBAS
01.06.2015Continental UnderperformBNP PARIBAS
20.05.2015Continental ReduceKepler Cheuvreux
08.05.2015Continental ReduceKepler Cheuvreux
14.04.2015Continental UnderperformBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Continental AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt tief im Minus -- Dow mit Verlusten -- German Pellets kaufte vor Insolvenz E.ON-Kraftwerk -- adidas steigert Gewinn -- Société Générale: Renditeziel in Gefahr -- Tesla, Twitter im Fokus

Euro-Finanzminister sehen Marktturbulenzen gelassen. Zahl der Fahrzeug-Rückrufe seit 2011 verdreifacht. Russland fordert Europa zu Ende der Sanktionen auf. Daimler-Vorstand wird wohl umgebaut. Industrieverband: Griechenland droht wieder die Zahlungsunfähigkeit. Ölpreise fallen deutlich - WTI nur knapp über 12-Jahrestief. Deutsche Post steigt stärker ins Reisegeschäft ein. Auch für die Fed gehören Negativzinsen in den Instrumenten-Kasten. Geschäft mit Luxus-Kosmetik treibt L'Oreal-Umsatz an.
Welche ist die wertvollste Marke im Bereich des Sports?
Wer verdient am meisten?
Diese 10 Produkte sind nur für den ganz großen Geldbeutel

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?