08.08.2012 11:35
Bewerten
(0)

Continental eröffnet Public-Affairs-Büro in Brüssel

DRUCKEN
Hannover (ots) -

- Continental ernennt Desmond A. Collins zum Büroleiter

Der internationale Automobilzulieferer Continental gab heute bekannt, dass er zum 1. August 2012 sein neues Büro für Public Affairs in Brüssel, Belgien, eröffnet und Desmond A. Collins (56) zu dessen Leiter ernannt hat. Zu den dortigen Aufgaben zählen der Dialog mit den politischen und regulatorischen Einrichtungen in der europäischen Hauptstadt sowie die Vertretung der Interessen des Unternehmens mit seiner Rubber und Automotive Group.

"Mobilität und Transport sind wesentlicher Ausdruck unseres modernen Lebens. Dies beinhaltet besonders Aspekte der Nachhaltigkeit sowie Umweltbelange. Aus diesem Grund setzt sich unser Unternehmen in der EU jedes Jahr mit hunderten von rechtlichen und regulatorischen Fragen auseinander. Mit unserem neuen Büro können wir den zunehmend intensiveren Dialog zwischen Continental und den Regierungs- und Nicht-Regierungs-Institutionen in Brüssel ausbauen und bereichern", so Dr. Elmar Degenhart, Vorsitzender des Vorstands der Continental AG. "Wir sind davon überzeugt, dass wir zur öffentlichen Diskussion um Themen aus Mobilität und Verkehr umfassendes System-Know-how und Innovationswissen beitragen können. Wir haben uns deshalb entschieden, unsere Aktivitäten im Bereich Public Affairs über Brüssel hinaus auszuweiten. Daher werden wir demnächst auch ein zusätzliches Büro in Berlin eröffnen", fügte er hinzu.

Desmond A. Collins war über 30 Jahre lang in unterschiedlichen, leitenden Positionen im Marketing- und Vertriebsbereich bei Unternehmen für technische Ausrüstung und Reifenherstellung tätig. Bis vor Kurzem war er als Vice President European Communications am europäischen Hauptsitz des japanischen Reifenherstellers Bridgestone beschäftigt, wo er fünf Jahre lang für den Bereich Public Affairs verantwortlich zeichnete.

"Wir freuen uns sehr, Herrn Collins in unserem Team begrüßen zu können. Wir werden von seinem umfangreichen Wissen und seinen Erfahrungen bei politischen und regulatorischen Abläufen in der EU profitieren. Seine Ernennung zum Büroleiter ist nur ein Element einer umfassenden Public-Affairs-Strategie, die wir seit geraumer Zeit verfolgen und mit der wir stärkere Brücken zwischen Politik und Wirtschaft schlagen möchten", erläuterte Dr. Felix Gress, Leiter Unternehmenskommunikation & Public Affairs bei Continental in Hannover.

Die Anschrift des neuen Büros in Brüssel lautet:

Desmond A. Collins

c/o Continental Benelux S.A. Excelsiorlaan 61 1930 Zaventem, Belgien Telefon: +32 2 7102-384

Continental gehört mit einem Umsatz von 30,5 Milliarden Euro im Jahr 2011 weltweit zu den führenden Automobilzulieferern. Als Anbieter von Bremssystemen, Systemen und Komponenten für Antriebe und Fahrwerk, Instrumentierung, Infotainment-Lösungen, Fahrzeugelektronik, Reifen und technischen Elastomerprodukten trägt Continental zu mehr Fahrsicherheit und zum globalen Klimaschutz bei. Darüber hinaus ist Continental ein kompetenter Partner in der vernetzten, automobilen Kommunikation. Continental beschäftigt derzeit rund 169.000 Mitarbeiter in 46 Ländern.

Originaltext: Continental AG Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/22259 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_22259.rss2 ISIN: DE0005439004

Pressekontakt: Dr. Felix Gress Leiter Unternehmenskommunikation & Public Affairs Continental AG Vahrenwalder Str. 9 30165 Hannover Telefon: +49 511 938-1485 Fax: +49 511 938-1055 E-Mail: prkonzern@conti.de

Antje Lewe Pressesprecherin Media Relations Continental AG Vahrenwalder Str. 9 30165 Hannover Telefon: +49 511 938-1364 Fax: +49 511 938-1016 E-Mail: corporate-media-relations@conti.de

Anzeige

Nachrichten zu Continental AG

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Continental AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.10.2017Continental OutperformBernstein Research
16.10.2017Continental buyHSBC
16.10.2017Continental NeutralBNP PARIBAS
13.10.2017Continental buyUBS AG
11.10.2017Continental buyUBS AG
19.10.2017Continental OutperformBernstein Research
16.10.2017Continental buyHSBC
13.10.2017Continental buyUBS AG
11.10.2017Continental buyUBS AG
09.10.2017Continental OutperformBernstein Research
16.10.2017Continental NeutralBNP PARIBAS
09.10.2017Continental neutralMorgan Stanley
14.09.2017Continental HoldCommerzbank AG
13.09.2017Continental NeutralJP Morgan Chase & Co.
08.09.2017Continental NeutralBNP PARIBAS
20.09.2017Continental SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.08.2017Continental SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.05.2017Continental SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.05.2017Continental UnderperformBNP PARIBAS
07.04.2017Continental SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Continental AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt erwartet -- Asiens Börsen mit gemischten Vorzeichen -- BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW -- Infineon, Alno im Fokus

Philips steigert im dritten Quartal Gewinn dank guter Geschäfte in China. Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an. Jamaika-Gespräche: Optimismus, steinige Wege und erste Vorschläge. HelloFresh will mit Börsengang bis zu 357 Millionen Euro einnehmen. Merck & Co. streicht 1.800 Stellen im US-Vertrieb.

Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
KW 42: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 41: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die CDU hat rund zwei Prozentpunkte bei der Niedersachsen-Wahl verloren. Nun fordern Konservative Merkels Rücktritt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Allianz840400
BMW AG519000
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
E.ON SEENAG99
BYD Co. Ltd.A0M4W9
EVOTEC AG566480
Infineon AG623100
Siemens AG723610
Amazon906866
CommerzbankCBK100