08.06.2011 11:56
Bewerten
 (0)

Continental führt Pkw-und Nfz-Reifen in einer Division zusammen

Hannover (aktiencheck.de AG) - Der Automobilzulieferer Continental AG kündigte am Mittwoch die Zusammenlegung der Divisionen Pkw- und Nfz-Reifen in einer Division an.

Wie aus einer Pressemitteilung des Automobilzulieferers hervorgeht, werden die beiden Divisionen Pkw-Reifen und Nfz-Reifen in einer Reifen-Division mit Wirkung ab dem 1. August zusammengeführt. Die Leitung wird Nikolai Setzer (40) übernehmen, der seit seinem Eintritt in den Vorstand der Continental AG im August 2009 für die Division Pkw-Reifen verantwortlich ist. Der bisherige Leiter der Division Nfz-Reifen, Dr. Hans-Joachim Nikolin (55), scheidet zum 31. Juli 2011 im besten beiderseitigen Einvernehmen aus dem Unternehmen aus.

Die Division Nfz-Reifen ist mit einem Umsatz in Höhe von rund 1,4 Mrd. Euro (2010), einem EBIT in Höhe von 50 Mio. Euro und mit rund 7.100 Mitarbeitern die deutlich kleinste unter den sechs Divisionen des Konzerns. Die Division Pkw-Reifen erzielte 2010 bei einem Umsatz in Höhe von 5,8 Mrd. Euro und mit über 28.200 Mitarbeitern ein EBIT in Höhe von fast 1 Mrd. Euro. Der kombinierte Umsatz der beiden Reifen-Divisionen hat rechnerisch im Jahre 2010 rund 7,2 Mrd. Euro betragen. Beide zusammen ergeben damit die größte Division des Unternehmens.

"Das Reifengeschäft zählt zur Kernkompetenz von Continental. Die zugehörigen Geschäftsfelder bei Pkw- und Nutzfahrzeugreifen stehen zusehends vor ähnlichen, großen Herausforderungen und rücken daher immer näher zusammen. Unser Ziel ist ein beschleunigtes, profitables Wachstum weltweit, vor allem auf den aufstrebenden Märkten. Mit der Bildung einer einzigen Reifen-Division bündeln wir jetzt dafür unsere Kräfte. Darüber hinaus gestalten wir unsere Geschäftsstruktur auf Konzernebene deutlich ausgewogener", erklärte der Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart.

Die Aktie von Continental notiert aktuell mit einem Minus von 0,45 Prozent bei 44,60 Euro. (08.06.2011/ac/n/d)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Continental AG

  • Relevant3
  • Alle3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Continental AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16:41 UhrContinental HaltenIndependent Research GmbH
16:01 UhrContinental UnderperformBNP PARIBAS
15:56 UhrContinental HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
14:26 UhrContinental HoldKepler Cheuvreux
13:01 UhrContinental NeutralUBS AG
12:36 UhrContinental buyCitigroup Corp.
11:21 UhrContinental OutperformCredit Suisse Group
05.03.2015Continental buyS&P Capital IQ
05.03.2015Continental buyequinet AG
04.03.2015Continental buyS&P Capital IQ
16:41 UhrContinental HaltenIndependent Research GmbH
15:56 UhrContinental HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
14:26 UhrContinental HoldKepler Cheuvreux
13:01 UhrContinental NeutralUBS AG
12:46 UhrContinental NeutralJP Morgan Chase & Co.
16:01 UhrContinental UnderperformBNP PARIBAS
24.02.2015Continental UnderperformBNP PARIBAS
27.01.2015Continental UnderperformBNP PARIBAS
26.01.2015Continental UnderperformBNP PARIBAS
08.05.2012Continental verkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Continental AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Continental AG Analysen

Heute im Fokus

DAX knackt 11.600-Punkte-Marke und schließt im Plus -- US-Arbeitsmarkt übertrifft Erwartungen -- US-Börsen deutlich im Minus -- Pleitegeier kreist über Athen -- SAP, Commerzbank im Fokus

Euro rutscht weiter ab. Deutsche Bank erwägt Holding-Struktur. Bank of America-Aktie steigt rund 5 Prozent. VW streicht wohl für sein Sparprogramm Polo-Zweitürer. Hopp will Impfstoffhersteller Curevac nach Gates-Einstieg an Börse bringen. Athen zahlt offenbar fristgemäß Schuldenrate an IWF.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Raten Sie mal wer auf Platz 1 ist

Das sind die wertvollsten Sportvereine 2014

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?