07.12.2012 09:44
Bewerten
 (0)

DAX-FLASH: Rutscht etwas ins Minus nach Erdbeben vor Japan

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax (DAX) ist am Freitag nach freundlicher Eröffnung mit 0,10 Prozent ins Minus gerutscht auf 7.527,00 Punkte. Händlern zufolge sorgt ein Erdbeben vor der Nordost-Küste Japans mit einer Tsunami-Warnung für etwas Unsicherheit. Börsianer warteten ohnehin auf den Arbeitsmarktbericht am Nachmittag aus den USA und ließen Vorsicht walten, so dass die Meldung teilweise für Gewinnmitnahmen genutzt werde. In den vergangenen drei Wochen ist der Leitindex um bis zu 600 Punkte oder fast neun Prozent nach oben gelaufen. Mitte November war er kurz unter 7.000 Punkte gesackt./fat/rum

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Ryanair-Aktie nach Rekordgewinn mit Allzeithoch -- ESM-Chef Regling warnt vor Staatspleite Griechenlands -- Beförderung für Apple-Designer Jonathan Ive

Deutsche und Commerzbank leiden unter Griechenland und Spanien. Parlamentarier in Athen stellt erneut Rückzahlung an IWF infrage. Aktien Athen: Finanzkrise setzt griechische Banken unter Druck. Henkel soll Favorit für Wella-Übernahme sein - Aktie an DAX-Spitze.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?