09.01.2013 07:12
Bewerten
 (0)

SAP baut Vertrieb um

DAX-Konzern im Fokus
Der Walldorfer Softwarekonzern SAP richtet seinen Vertrieb neu aus. Die Vertriebsregion Nord- und Südamerika werde zusammen gelegt.


von Thomas Schmidtutz, Euro am Sonntag

So heißt es in einem gestern versandten Mitarbeiter-Rundschreiben der beiden Co-Vorstandschefs Jim Hagemann Snabe und Bill McDermott, die Euro am Sonntag vorliegt. Die Leitung der neu geschaffenen Vertriebsregion „Americas“ übernehme der bisherige Südamerika-Chef Rodolpho Cardenuto. Die bislang für die Region Nordamerika zuständige Managerin Geraldine McBride habe sich „aufgrund der Umstrukturierung der amerikanischen Regionen entschieden, die SAP zu verlassen“, heißt es in der Mail. McBride war erst Anfang April an die Spitze der wichtigen Vertriebsregion Nordamerika gewechselt. Zuvor hatte sie verschiedene Führungspositionen beim US-Computerbauer Dell inne.



Im Zuge des jüngsten Umbaus überträgt SAP auch dem langgedienten SAP-Manager Michael Kleinemeier mehr Verantwortung. Kleinemeier werde den Angaben zufolge künftig die neu geschaffene Vertriebsregion Middle & Eastern Europe (MEE) leiten. Sie umfasst die Region Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH), Zentral- und Osteuropa (CEE) sowie die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (CIS), also die Länder der ehemaligen Sowjetunion. Damit wird Kleinemeier deutlich aufgewertet. Der unter Kunden beliebte Manager war zuletzt Präsident der Region DACH sowie President Global End-to-End-Services und damit zuständig für Consulting, Partnerschulung und die Entwicklung spezieller Kundenlösungen.
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:36 UhrSAP SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.01.2015SAP SE OutperformBernstein Research
23.01.2015SAP SE HaltenDZ-Bank AG
22.01.2015SAP SE OutperformCredit Suisse Group
22.01.2015SAP SE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
26.01.2015SAP SE OutperformBernstein Research
22.01.2015SAP SE OutperformCredit Suisse Group
22.01.2015SAP SE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
21.01.2015SAP SE buySociété Générale Group S.A. (SG)
21.01.2015SAP SE overweightBarclays Capital
12:36 UhrSAP SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.01.2015SAP SE HaltenDZ-Bank AG
21.01.2015SAP SE HoldKepler Cheuvreux
21.01.2015SAP SE NeutralUBS AG
21.01.2015SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.01.2015SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
13.01.2015SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
08.01.2015SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
21.10.2014SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
03.09.2014SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr SAP SE Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX verliert -- Siemens-Überschuss sackt ab -- Deutsche Bank- & Commerzbank-Aktie leiden unter Rechtsproblemen und Griechenland -- SMA Solar-Aktie bricht über 15 Prozent ein -- Microsoft im Fokus

Starker Dollar belastet BASF-Konkurrent Dupont. Bundesregierung hebt Konjunkturprognose auf 1,5 Prozent an. Yahoo dürfte weniger verdienen. Easyjet hält Wachstumskurs. Ericsson profitiert von mobiler Internetnutzung. Aer Lingus erwärmt sich für Offerte von British-Airways-Mutter IAG. comdirect mit starkem Schlussspurt. Facebook und Instagram ausgefallen.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?