20.01.2012 10:15
Bewerten
(0)

Commerzbank weiter in Rally-Laune

DAX-Titel: Commerzbank weiter in Rally-Laune | Nachricht | finanzen.net
Commerzbank weiter in Rally-Laune
DAX-Titel
DRUCKEN
Am deutschen Aktienmarkt bröckeln die Kurse am Freitag im frühen Geschäft überwiegend etwas ab. Die Commerzbank setzt ihren Höhenflug dagegen fort.
Der DAX gibt am Vormittag um 0,2 Prozent oder 14 Punkte nach auf 6.402 Punkte. "Vor dem Wochenende dürften die Anschlusskäufe erst einmal ausbleiben", so ein Marktteilnehmer. Größere Gewinnmitnahmen seien allerdings ebenfalls unwahrscheinlich: "Viele Marktteilnehmer warten nur auf Rückschläge, um auf den fahrenden Zug aufzuspringen", so der Händler.

   Der DAX hat seit Jahresbeginn etwa 8,5 Prozent zugelegt, in dieser Woche summiert sich das Plus bereits auf gut 4 Prozent. Das Verteidigen der jüngsten Rally-Gewinne könnte damit erst einmal wichtigstes Thema am deutschen Aktienmarkt sein.

   Am Mittag verfallen Optionen auf den DAX, am Abend Optionen auf die Einzelaktien. Von diesem kleinen Verfallstermin an der Terminbörse werden überwiegend nur wenig Impulse erwartet.

   Gestützt wird die die Stimmung von günstigen Vorlagen aus Asien sowie vom Euro, der weiter auf Erholungskurs und in Lauerstellung knapp unterhalb der Marke von 1,30 Dollar liegt. Mit Blick auf den DAX heißt es, das Überwinden der 200-Tage-Linie am Donnerstag sei ein günstiges Signal und könnte Käufe längerfristig orientierter Anleger nach sich ziehen. Als gewonnen gilt der Kampf um den gleitenden Durchschnitt allerdings noch nicht. Derzeit verläuft er bei 6.372 Punkten.

   Fundamental hat sich die Staatsschuldenkrise im Euroraum zuletzt deutlich entspannt, was sich positiv auf die Stimmung der Akteure niederschlägt. Den Analysten von Morgan Stanley zufolge hat der Dreijahrestender der Europäischen Zentralbank von knapp 500 Milliarden Euro dazu einen wichtigen Beitrag geleistet. Mittlerweile hätten die meisten italienischen und spanischen Banken 50 bis 150 Prozent ihres Refinanzierungsbedarfs im laufenden Jahr gedeckt.

   Dessen ungeachtet sind die Blicke der Börsianer weiter gen Athen gerichtet, wo die Verhandlungen über eine Umschuldung der griechischen Verbindlichkeiten weitergehen. Die Agenda der makroökonomischen Kennziffern ist zum Wochenausklang unterdessen lediglich mit Daten aus der zweiten Reihe bestückt.

   Bei den Einzeltiteln setzen die Banken ihre Rally fort. Commerzbank steigen um 4,7 Prozent auf 1,69 Euro, Deutsche Bank um 1,1 Prozent auf 32,84 Euro und Aareal Bank um 0,9 Prozent auf 16,89 Euro. Auf der anderen Seite fallen Bayer um 1,7 Prozent auf 53,29 Euro, nachdem die Analysten von Nomura die Aktien auf "Neutral" gesenkt haben.

   Daneben stehen ThyssenKrupp mit der Hauptversammlung im Blick. Aussagen zur aktuellen Geschäftsentwicklung sind dabei nicht auszuschließen. Auf besonderes Interesse dürften aber Neuigkeiten zum Standort Brasilien treffen, eines der großen Sorgenkinder des Stahlkochers. Im frühen Handel geben sie nach dem kräftigen Vortagesplus um 0,3 Prozent nach. Siemens tendieren fast unverändert. Am Mittag wird General Electric die Zahlen für das vierte Quartal vorlegen. Die Amerikaner konkurrieren auf vielen Geschäftsfeldern mit der deutschen Siemens.

   In der zweiten Reihe verliert der MDAX 0,2 Prozent, der TecDax gibt um 0,4 Prozent nach. Hier stehen Solarwerte unter Druck, Bundesumweltminister Norbert Röttgen will die Fördersätze künftig monatlich prüfen und möglicherweise stärker als bisher erwartet. centrotherm fallen um 6,3 Prozent, SMA Solar um 4,8 Prozent.

-Von Herbert Rude, Dow Jones Newswires, +49(0)69-29725217, herbert.rude@dowjones.com DJG/hru/gos (END) Dow Jones Newswires

   January 20, 2012 03:39 ET (08:39 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 03 39 AM EST 01-20-12

FRANKFURT (Dow Jones)
Anzeige

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14:51 UhrCommerzbank Equal-WeightMorgan Stanley
11.12.2017Commerzbank NeutralUBS AG
08.12.2017Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
06.12.2017Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.12.2017Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
21.11.2017Commerzbank buyCitigroup Corp.
13.11.2017Commerzbank buyCitigroup Corp.
21.09.2017Commerzbank buyCitigroup Corp.
18.07.2017Commerzbank buyCitigroup Corp.
28.06.2017Commerzbank buyCitigroup Corp.
14:51 UhrCommerzbank Equal-WeightMorgan Stanley
11.12.2017Commerzbank NeutralUBS AG
08.12.2017Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
06.12.2017Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.12.2017Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
10.11.2017Commerzbank SellS&P Capital IQ
09.11.2017Commerzbank VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.11.2017Commerzbank VerkaufenDZ BANK
09.11.2017Commerzbank VerkaufenIndependent Research GmbH
25.10.2017Commerzbank VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Melden Sie sich jetzt an!

Sind ETFs das beste Anlageprodukt der Welt oder droht wegen des ETF-Booms eine Krise? Im Online-Seminar am 14. Dezember setzt sich Thomas Wolff von Scalable kritisch mit dem Thema Indexfonds auseinander.
Hier zum ETF-Webinar anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Dow im grünen Bereich -- innogy senkt Ausblick für Betriebsergebnis 2017 -- METRO will nach Aufspaltung schneller voran kommen -- Bitcoin, TUI, Aurubis, Wirecard, Airbus im Fokus

Apple investiert kräftig in Face-ID-Partner Finisar. Athen leiht sich kurzfristig Geld - für weniger Zinsen. adidas-Aktie weitet Kursverluste aus. Halbleiter- und Medizintechniksparte treiben Wachstum bei Carl Zeiss. Zinsumfeld belastet europäische Versorger. KION-Aktie dank Hochstufung durch Morgan Stanley an MDAX-Spitze.

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
EVOTEC AG566480
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Daimler AG710000
AIXTRON SEA0WMPJ
BP plc (British Petrol)850517
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
BYD Co. Ltd.A0M4W9
RWE AG St.703712
Apple Inc.865985
Bitcoin Group SEA1TNV9
Deutsche Telekom AG555750